+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2019
    Beiträge
    8

    Standard Backup und Restore auf unterschiedlicher Hardware (Windows Server)

    Hallo zusammen,

    da ich beim Thema Backup / Restore in diesem speziellen Fall im Forum nicht fündig wurde, starte ich mal einen neuen Thread mit der Bitte um Hilfe.

    Ich habe meinen Symcon Server (Windows Server 2012 R2) auf einem uralt Laptop laufen, da es am Anfang ja „nur“ zum bisschen rumspielen war und ich nie gedacht hätte welche Dimensionen (Sowohl Symcon als auch der Server selbst) es annimmt.

    Nun ist der „Server“ schon mehr als aufgebraucht und Sämtliche Reparatur / am Leben erhaltungsversuche fruchten nicht mehr. Ich würde gerne mit dem Kompletten Softwarepacket umziehen auf neue Hardware. Ich mach mir hier keine Sorgen um Windows, Treiber usw. da ich ziemlich sicher bin das das Sang und klanglos funktioniert.
    Aaaber, wie sieht es hier mit der Symcon Installation aus wenn ich die auf andere Hardware kopiere ? Läuft das Ding dann problemlos weg ? Weis das vielleicht jemand ?

    Als Backupsoftware würde bei mir ein Acronis USB Stick zum Einsatz kommen mit dem das Laptop gebootet wird, d.h. Dienste usw. würden ohnehin nicht laufen zu diesem Zeitpunkt.

    Das komplette System neu aufsetzen stellt keine Option dar.

    Mit Bestem Dank im voraus, Grüße
    brown bear

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    2,202

    Deutschlandweite Dienstleistungen rund um und mit IP-Symcon. Systemintegrator im Bereich KNX. ekey Partner. Infos unter https://schrader-it.net

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2019
    Beiträge
    8

    Danke DerStandart für den Hinweis,

    mir ist die Reihenfolge bekannt um Backups zu erstellen und wieder einzuspielen.
    Jedoch stellt sich für mich die Frage ob dies bei einem 1:1 Klon auf neue Hardware nötig ist.

    Grüsse brown bear

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    House of Dragons @ Lübeck
    Beiträge
    9,715

    Einfach die Symcon Ordner (je nach Version sind das zwei) kopieren und die ipstray.exe starten.
    Vorraussetzung ist, dass die korrekten C++ Redistributable installiert ist.
    Michael
    on Win7VM (ESXi): I5, 24GB RAM, HW-RAID5, 3xSat | HW: CCU + 123 Geräte (506ch), EM1000, CUL, 1Wire, XBee, ELRO 433MHz, FritzBox Cable, Android Phone + Tablet, Samsung C-Serie TV +SamyGo-Ext, Onkyo NR| SW: IPS, Apache2(mod_ssl/PHP), MySQL, hMailServer, PRTG, Rising AV, Piwik, RoundCube, Wordpress, WinLIRC, WHS2011, MediaPortal, XBMC

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1,649

    Verschiedene Hardware ist kein Problem. Sofern du bei Windows bleibst, kannst du sogar wie von Nall-chan erörtert einfach alles kopieren. Wechselst du das Betriebssystem, müsstest du IP-Symcon dort entsprechend neu installieren und das Backup mit deinen persönlichen Daten dort einspielen.

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2019
    Beiträge
    8

    Guten Morgen zusammen,

    ich danke euch für eure Tips und Hinweise.
    Werde das Projekt (wahrscheinlich) dieses Wochenende umsetzen und kurz berichten wie es mir ergangen ist.

    grüße brown bear

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    122

    Standard Hay ich hänge mich mal an

    Hay ich hänge mich mal an.

    Ich will von einem Windows PC (hoher Stromverbauch) auf einem Windows PC (niedrigen Stromverbrauch umstell)

    Wenn ich die vorschreiber richtig verstehe müssen zwei Ordner

    1.) c:\ProgramData\Symcon\
    2.) c:\IP-Symcon\

    auf den neuen PC verschoben werden.

    gruß mike
    IPS 5.3 auf WIN 10
    1-Wire(USB,LAN), FHZ 1300 mit verschiedenen FS20 Komponenten, Homematic,
    Netbook Win7 Home, PC Win 7 Ultimate aud SSD Platte, IPhone, Ipad

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    22,331

    Eigentlich muss nur der erste verschoben werden, da der zweite durch das Setup installiert wird.

    paresy

  9. #9
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    Nürburgring
    Beiträge
    326

    Ehm - ich habe noch eine andere Idee, finde diese aber nicht wirklich elegant - dafür aber einfach.
    (Je nachdem was Du so draufhast :-D)

    1. VmWare-Konverter besorgen.
    2. Bestehendes System 1:1 in eine VM packen.
    3. Auf der neuen Hardware VmWare ESXi bzw. vSphere installieren.
    4. Die konvertierte VM rüberkopieren.
    5. Anschalten.

    Hat den Vorteil der völligen Austauschbarkeit der Hardware!
    Eleganter wäre es, wenn Du im ESXi eine neue VM mit dem Server erstellst!
    Aber direkt "bare-metal" den Server installieren ist nicht mehr wirklich State of the Art...

    Gruß,
    Matthias
    https://maeffjus.de - Wetter-, Feinstaub- und Strahlungsdaten und ein Badezimmerradio!
    Homematic CCU2 / Buderus MC10 / Buderus KM200 / Buderus RC35 / Homeduino 2.0 / QNAP TS453Be mit 2x8tb & 2x4tb, / Back-UPS 800VA (Server) / Back-UPS 500CS (Wifi & Router) / Zyxel NAS540 zum Backup auf 2x4TB / Sophos-UTM 9 Firewall

  10. #10
    Registriert seit
    Oct 2019
    Beiträge
    8

    Danke Maeffjus für den Tipp,

    ich bin schon länger am überlegen den aktuellen Server zu Virtualisieren.
    Denkst du es entstehen hier diverse Probleme (Z-Wave und Enocean USB Stick / OneWire USB Adapter ?)

    Benötige ich hier überhaupt VmWare ESXi bzw. vSphere oder würde mir in diesem Fall der normale Player auch ausreichen ?

    Ich muss sagen der Umstieg auf eine aktuelle Serverversion würde mich schon reizen

    grüße brown bear

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 09.12.19, 23:40
  2. Backup und Restore
    Von honsirot im Forum IPSStudio & IPSView
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.11.19, 13:17
  3. Z-Way Server Windows: Backup nicht möglich
    Von Beatforce im Forum Z-Wave
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.16, 12:52
  4. Backup und Restore
    Von gros_ibou im Forum Allgemeine Diskussion (2.x/3.x)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 17:48
  5. IPS auf Windows Home Server und Windows 7 Starter?
    Von grind im Forum Allgemeine Diskussion (2.x/3.x)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.10, 00:38