+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    Registriert seit
    Dec 2018
    Ort
    Verden
    Beiträge
    66

    Standard Heimkino - TV und Sound

    Hallo Zusammen,

    ich wollte mir gerne ein Heimkino bauen.
    Mein Wunsch wäre ein TV mit ca. 80 Zoll (Beamer geht nicht) und eine Soundanlage mit mindestens 5.1.

    Gibt es Systeme die ich direkt schon anbinden kann?

    Von Sonos gibt Soundbars, sowas hab ich mir nicht vorstellst. Sondern ein richtiges 5.1 System wo Ärger mit den Nachbarn vorprogrammiert ist - und das ohne klirren - also was richtiges!

    Beim TV bin ich realtiv unvoreingenommen, hauptsache groß.
    So mit 4-5k rechne ich schon für alles.

    Aber es muss halt zu IP-Symcon passen.

    Ich freue mich auf Tipps.
    xcomfort: Licht, Pool, Temperaturen, Bewässerung, Stromverbrauch, Garage, Zeitsteuerungen, KNX: Buderus Heizung, Mitsubishi Klimaanlage
    Sonstiges PRTG, Anwesenheit, IT Fehler, Wetter: Sainlogic, OpenWeather, 2x Xiaomi Staubsauger, Gardena mit Robonect, Shelly, Philips HUE, (Anfänger seit Anfang 2019)

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Hattersheim (Hessen)
    Beiträge
    7,118

    Zitat Zitat von Dustin781 Beitrag anzeigen
    ich wollte mir gerne ein Heimkino bauen.
    Mein Wunsch wäre ein TV mit ca. 80 Zoll (Beamer geht nicht) und eine Soundanlage mit mindestens 5.1.
    Warum ist für Dich ein Beamer denn von vorherein ausgeschlossen? Wenn das Bild groß sein soll sind z.B. auch durchaus Ultrakurzdistanzprojektoren wie ein Vava 4K oder ähnliche Laser TV Beamer eine Option bei Bilddiagonalen ab 80 Zoll.

    Zitat Zitat von Dustin781 Beitrag anzeigen
    Gibt es Systeme die ich direkt schon anbinden kann?
    System besteht ja aus Boxen und Verstärker. An Verstärkern bist Du da flexibel da geht Denon, Marantz, Onkyo, Pioneer, Yamaha die Du einfach anbinden kannst. Ich selber nutzte einen AVC von Denon.

    Zitat Zitat von Dustin781 Beitrag anzeigen
    Aber es muss halt zu IP-Symcon passen.
    Die Ansteuerung sollte nicht das Problem sein, primär solltest Du Dir eher Gedanken machen was für Tonformate Du nutzten willst und wieviele Boxen Du nutzten willst oder auch kannst. Abhängig davon musst Du dann auch einen passenden AVR auswählen und dann kann man schauen wie sich dieser über IP-Symcon steuern lässt. Bei dem Budget gehe auf alle Fälle mal zu einem Fachhändler und höre Dir Boxen und Verstärker zur Probe an, der kann Dir dann auch auf das Budget zugeschnitten Empfehlungen geben.
    Wenn Du moderne Soundformate wie Dolby Atmos nutzten willst, bist Du ganz schnell auch bei so was wie einem 5.4.1 Set oder mehr.

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    H / DH // F / OF
    Beiträge
    1,166

    Moin,
    wenn es mal mit dem Stammtisch was wird, wirst du bei mir ein Wohnzimmerkino mit "Billiggeräten" erleben. Den Beamer habe ich den Jahren schon ein paar Mal getauscht (ein neuer Beamer war immer preiswerter als eine neue Lampe - und die Technik wird immer besser).
    Meine Erfahrungen aus den Jahren: je größer das Bild desto weiter musst du weg sitzen - ein 3,5m breites Bild ist bei einer Sitzentfernung von 3-4m wie ein "Rasiersitz" im Kino (= du musst ständig den Kopf bewegen um alles zu sehen).
    Mein bestimmt 15 Jahre alter AV-Receiver will einfach nicht kaputt gehen - ansonsten würde ich wohl auch auf etwas wie Fonzo setzen. Meinen alten Ohren genügt aber auch das was da an 5.1 raus kommt.
    Ich habe bei einem Kunden mal eine Sonos 5.1 (Soundbar + Satelliten + Sub) gehört - das hat mich genauso beeindruckt wie ein Marantz mit Teufel-Boxen.
    Beim Bildwiedergabegerät sollte die Auswahl noch relativ einfach sein. Wenn du aber wirklich Wert auf guten Ton legst würde auch ich einen Händler empfehlen der am Ende die Lausprecher im Raum auch einmessen kann.

    Grüße, Uwe
    natürlich ... TOGETHER - nicht mehr "Bus-Profi", jetzt ist der 'Job' hier "www.hausss.de" - immer mit LCN und

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2018
    Ort
    Verden
    Beiträge
    66

    Moin,

    einen Beamer mit 3,5m Diagonale habe ich bereits im Wohnzimmer. Damit bin ich auch zufrieden.
    In dem Raum fehlt für den Beamer aber die Deckenhöhe ca. 210cm Höhe und er ist wirklich klein 3x4m.
    (Früher waren in dem Raum die ÖL Tanks, Wand + Tanks raus und Hobbyzimmer erweitert).

    Ton würde ich sagen 5.1 reicht. Habe absolut kein absolutes Gehör, aber das kleinste Knacken oder falsche Lautsprecherabstände stören mich schon. Kabel gibt es jetzt auch nur in jede Ecke, daher bleibt es bei 5.1


    Da ich nicht wirklich Programmieren kann wäre die Frage eher gewesen "für welche Geräte kann ich mir die Skripte klauen".
    So ähnlich wie im IP-Symcon Shop, da habe ich mir schon so viel geholt, das ist für DAUs eine tolle Sache.

    danke
    xcomfort: Licht, Pool, Temperaturen, Bewässerung, Stromverbrauch, Garage, Zeitsteuerungen, KNX: Buderus Heizung, Mitsubishi Klimaanlage
    Sonstiges PRTG, Anwesenheit, IT Fehler, Wetter: Sainlogic, OpenWeather, 2x Xiaomi Staubsauger, Gardena mit Robonect, Shelly, Philips HUE, (Anfänger seit Anfang 2019)

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Hattersheim (Hessen)
    Beiträge
    7,118

    Zitat Zitat von Dustin781 Beitrag anzeigen
    aber die Deckenhöhe ca. 210cm Höhe und er ist wirklich klein 3x4m.
    Bei so einem kleinen Raum reicht dann wohl auch in der Tat einfach ein qualitativ guter und großer TV.

    Zitat Zitat von Dustin781 Beitrag anzeigen
    Kabel gibt es jetzt auch nur in jede Ecke, daher bleibt es bei 5.1
    Ohne jetzt noch zusätzliche Kabel ziehen zu müssen wäre auch noch eine Option keine Direktstrahler zu nutzten sondern für Dolby Atmos upfiring Speaker zu nutzten. Da sitzt dann auf dem Laufsprecher ein zusätzlicher Treiber, der an die Decke strahlt und der Ton wird dann von der Decke reflektiert. Das kann man nicht vergleichen mit Lautsprechern, die direkt an der Decke montiert werden, der Effekt ist aber dennoch deutlich hörbar, das wäre dann ein 5.4.1 System. Da gibt es inswischen genügend Hersteller, die so was anbieten, da brauchst Du dann also auch nur 5 Positionen für die Lautsprecher bzw. Kabel.

    Zitat Zitat von Dustin781 Beitrag anzeigen
    Da ich nicht wirklich Programmieren kann
    Musst Du auch nicht, wenn es wirklich nur ein kleines 5.4.1 Set mit AVR sein soll für so einen kleinen Raum, dann tut es da auch schon ein "kleiner" Denon AVR mit einem passenden 5.4.1 Lautsprecherset. Ansteuern kannst Du diesen aus IP-Symcon über IPSymconDenon.

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    6

    Zitat Zitat von Fonzo Beitrag anzeigen

    Ohne jetzt noch zusätzliche Kabel ziehen zu müssen wäre auch noch eine Option keine Direktstrahler zu nutzten sondern für Dolby Atmos upfiring Speaker zu nutzten. Da sitzt dann auf dem Laufsprecher ein zusätzlicher Treiber, der an die Decke strahlt und der Ton wird dann von der Decke reflektiert. Das kann man nicht vergleichen mit Lautsprechern, die direkt an der Decke montiert werden, der Effekt ist aber dennoch deutlich hörbar, das wäre dann ein 5.4.1 System. Da gibt es inswischen genügend Hersteller, die so was anbieten, da brauchst Du dann also auch nur 5 Positionen für die Lautsprecher bzw. Kabel.

    Da muss ich mal was einwerfen erstens wäre die Bezeichnung 5.1.4 soll nicht klugscheissen sein aber irritiert evtl. bei der suche nach dem Richtigen AVR. Und Zweitens die upfiring Variante benötig auch Kabel also bei einem 5.1.4 Setup 4 zusätzlich.


    Ich habe bei mir ein Onkyo tx-nr 676 mit Quadral Argentum in nem 5.0.2 Setup also ohne Subwoofer mit 2 Höhen Lautsprecher für mein 35m2 Wohnzimmer und bin mehr als zufrieden damit.

    Aber wie meine Vorredner schon geschrieben haben am besten ins Fachgeschäft und Probehören.

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Hattersheim (Hessen)
    Beiträge
    7,118

    Zitat Zitat von Nichticke Beitrag anzeigen
    erstens wäre die Bezeichnung 5.1.4
    Stimmt, da war ein Zahlendreher drinnen, so kann man das auch besser Infos im Internet finden.
    Zitat Zitat von Nichticke Beitrag anzeigen
    Und Zweitens die upfiring Variante benötig auch Kabel also bei einem 5.1.4 Setup 4 zusätzlich.
    Eigentlich logisch, so weit hatte ich gar nicht gedacht, weil ich so oder so separate Boxen habe mit eigenem Kabel. Aber selbst wenn das in einer Box verbaut ist, müssen ja dennoch vom AVR getrennte Signale ankommen, also braucht der Atmos Lautsprecher auch ein eigens Kabel.

    Zitat Zitat von Nichticke Beitrag anzeigen
    Fachgeschäft und Probehören.
    Dem kann ich mich nur nochmals anschließen, wenn Du viel Testberichte im Internet liest ist das zwar gut und schön, aber letztlich musst Du das auch mal live gehört haben um das beurteilen zu können, bevor man viel Geld für etwas wie Boxen und Verstärker ausgibt.

  8. #8
    Registriert seit
    Dec 2018
    Ort
    Verden
    Beiträge
    66

    Ich danke euch!
    Hab nun kräftig was gelernt. Ich werde dann wohl Richtung Denon gehen und gucken was es hier zum Probehören gibt.

    Wenn ich sehe was man alles mit den Denon von Fonzo steuern kann fliegt wohl auch die Logitc Z550 imi Wohnzimmer kurzfristig raus.

    Für den damaligen Preis war der Klang schon ok, aber da hab ich schon deutlich besseres gehört.

    Weiter gehts mit der recherche :-)

    PS.
    Ich habe mir gerade die Daten von https://www.denon.com/de-de/shop/avreceiver/avrx2600h angeschaut, ich denke mal das wäre einer für mich.
    Geändert von Dustin781 (19.05.20 um 22:25 Uhr)
    xcomfort: Licht, Pool, Temperaturen, Bewässerung, Stromverbrauch, Garage, Zeitsteuerungen, KNX: Buderus Heizung, Mitsubishi Klimaanlage
    Sonstiges PRTG, Anwesenheit, IT Fehler, Wetter: Sainlogic, OpenWeather, 2x Xiaomi Staubsauger, Gardena mit Robonect, Shelly, Philips HUE, (Anfänger seit Anfang 2019)

  9. #9
    Registriert seit
    Dec 2018
    Ort
    Verden
    Beiträge
    66

    Standard Denon AVR-X3600H 9.2-Kanal AV-Receiver

    Hallo @Fonzo,

    der Denon AVR-X3600H 9.2-Kanal AV-Receiver, ist in deiner Liste nicht enthalten. Soll aber Lauthersteller die gleiche Ansteuerung haben.

    Ich würde jetzt mal raten das er direkt kompatibel ist weil er die gleiche Software hat.

    Kannst Du das bestätigen?


    Der Denon AVR-X3600H 9.2-Kanal AV-Receiver soll vom Klang doch noch eine Nummer besser sein als der 2600. Daher würde ich eher au den ausweichen.

    danke.
    xcomfort: Licht, Pool, Temperaturen, Bewässerung, Stromverbrauch, Garage, Zeitsteuerungen, KNX: Buderus Heizung, Mitsubishi Klimaanlage
    Sonstiges PRTG, Anwesenheit, IT Fehler, Wetter: Sainlogic, OpenWeather, 2x Xiaomi Staubsauger, Gardena mit Robonect, Shelly, Philips HUE, (Anfänger seit Anfang 2019)

  10. #10
    Registriert seit
    Apr 2019
    Ort
    Etelsen bei Bremen
    Beiträge
    650

    Hi,
    den >=3600 hätte ich auch eher empfohlen. Ich bin ein Fan von MultiEQ32. Ist aber auch eine andere Preisliga.

    Ralf
    IPS 5.4 Unlimited / Docker / Synology DS415+

Ähnliche Themen

  1. Mein IPS-gesteuertes Heimkino
    Von hocky im Forum Projekt Showcase
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.01.19, 21:38
  2. Heimkino erstellen
    Von denxho im Forum Audio & Video, TK-Anlagen, ISDN
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.10.11, 16:03
  3. Sound im WebFront
    Von steve44 im Forum WebFront
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.05.10, 22:02
  4. [Diskussion] Mein IPS-gesteuertes Heimkino
    Von UVoigi im Forum Projekt Showcase
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.11.08, 20:21