+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    Braunfels
    Beiträge
    797

    Standard [Modul] Bewässerungssteuerung

    Das Modul "Bewässerungssteuerung" bez. "Irrigation_Control" ermöglicht die automatische Steuerung einer Bewässerungsanlage (also auf jeden Fall meiner ).

    Die Funktionen sind:
    • Auswerten von Boden und anderen Außensensoren
    • Automatisches festlegen ob der Rasen Feucht, Am Austrocknen oder Trocken ist
    • Einschalten der Sprinklerventile (via Homematic) zu einer bestimmten Uhrzeit wenn ein bestimmter Schwellwert der Trockenheit erreicht ist
    • Unterbrechen der Beregnung bei Regen
    • Unterbrechen der Steuerung wenn innerhalb von x Tagen Regen kommt und der nach Vorhersage ausreichen sollte die Trockenheit zu beheben
    • Wiederaufnahme der unterbrochenen Beregnung falls nach einem Regen nicht genug Regen gefallen ist (in mm je nach Austrocknung)
    • Manueller Start von Gruppen (aktuell 1) und einzelner Stränge (0 startet alle, >0 einzelne) inkl. festlegen der manuellen Zeit
    • Einträge ins Log bez. Nachrichten via Symcon App
    • Einbindung in Webfront für die Überwachung der Funktion und manuelle Starts


    Ich hatte alle diese Funktionen in verschiedenen Skripten und nun sind sie in einem Modul mit weiteren Abhängigkeiten.

    Logik
    Aktuell ist das Modul stark auf meine Anwendung in Verbindung mit Bodensensoren ausgerichtet. Hierfür nutzt ich meine DAVIS Wetterstation und entspr. Bodensensoren um die Feuchtigkeit im Rasen zu messen. Das Modul wertet dann anhand von Schwellwerten aus, wie feucht oder trocken der Boden ist. Diese Werte werden dann genutzt um die Beregnung automatisch zu aktivieren ... zieht Regen auf (Auswertung via PWS Wunderground Modul), dann wird nicht bewässert.
    Das "nicht bewässern" erfolgt durch Festlegen einer minimalen Regenmenge die benötigt wird um die Trockenheit auszugleichen - ist der Rasen also am austrocknen ... dann möchte ich minimal 5mm (konfigurierbar) Regen haben um die Trockenheit zu beheben - wenn der aufziehende Regen nicht ausreicht, dann wird weiter bewässert. Dafür muss man den Vorhersagewert "Tag X Regenmenge kumuliert" entsprechend der Häufigkeit der Beregnung verlinken (also wenn man alle 3 Tage bewässert, dann sollte man auch den 3 Tageswert im WU Modul nehmen). Da sich benötigte Menge wohl sehr am Grand der Austrocknung und auch der Bodenbeschaffenheit orientieren, wird man hier ein wenig probieren müssen.

    Da man evtl. auch mal manuell bewässern will, kann man die WF_Variablen in das Webfront einbinden. Hierfür muss aber noch eine "manuelle Aktion" angelegt werden (also auf der Variable) - dann kann man Zeiten etc. wählen. (ich habe das nicht automatisch hinbekommen - sind aber nur ein paar klicks)

    Im Webfront sieht man auch
    • Ob automatisch Bewässert wird (gesetzt auf Trockenheitsschwellwert auf Gruppenebene)
    • Welche Sprinkler laufen oder gelaufen sind
    • Optionen zum manuellen Start, Stop, Auswahl der Gruppe, Stränge und Zeiten


    Zum Thema Gruppen, Stränge und Ventile
    Ich habe aktuell nur eine Gruppe, plane aber noch weitere - wenn Bedarf ist. Eine Gruppe besitzt eine eigene Logik ... also z.B. für den Vorgarten. In der Gruppe legt man eine Startzeit fest und wenn man möchte einen Schwellwert, ab welcher Trockenheit diese ein- oder ausgeschaltet wird. Als nächstes kann man 2 Hauptventile definieren ... ich nutze diese als zusätzliche Sicherheit und damit das Leitungsnetz nicht ständig unter Druck gesetzt werden muss (die Hauswasseranlage kämpft hier mit den Entwässerungsventilen).Dann gibt es die Stränge und hier jeweils 2 Ventile die via True/False aktiviert werden. Das wars auch schon ...

    Was fehlt?
    • Aktuell kann man die Steuerung noch nicht via Evapotranspiration führen ... diese wird zwar berechnet um 14 Uhr und kommt in eine Variable, allerdings muss ich mir hier noch was einfallen lassen, wie man sie nutzt. Eine Idee wäre "Schalte die Beregnung ein wenn es 10 Tage nicht geregnet hat und Evapo > 4mm pro Tag ist ???" - Wenn jemand hier Ideen hat, bitte melden.
    • Winderkennung ... also das bei Wind die Beregnung um X Stunden verzögert, bis der Wind abgezogen ist.
    • Zeitfenster ... da es hier um Wasser geht, will ich gerne diverse Schutzfunktionen haben ... hierfür möchte ich auch noch auf Gruppenebene festlegen, wann überhaupt automatisch beregnet werden kann ... liegt das Zeitfenster zwischen 22 und 5 Uhr, dann wird der "Watchdog" die Ventile schließen wenn sie z.B. um 10 auf gehen usw.
    • Gerne bei Bedarf weitere Gruppen
    • Meldung wann was zuletzt gelaufen ist


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IC_WF.JPG 
Hits:	261 
Größe:	116.8 KB 
ID:	53889

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IC_Var.JPG 
Hits:	187 
Größe:	95.2 KB 
ID:	53890

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IC_Config_Base.JPG 
Hits:	157 
Größe:	68.3 KB 
ID:	53891

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IC_Config_dryout.JPG 
Hits:	145 
Größe:	52.0 KB 
ID:	53892

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IC_Config_Group.JPG 
Hits:	140 
Größe:	45.2 KB 
ID:	53893
    Geändert von BommelPommel (24.05.20 um 15:16 Uhr)
    Symcon 5 beta auf Symbox, 110+ HomeMatic Komponenten (Alle Funk - Rolladen, Licht, Schalter, Taster, KeyMatic, Fenster, Regensensor etc.), Davis Vantage Pro (via Meteobridge Nano), Sonos 1 // 4000+ Variablen // 2 WebFronts // iOS // Android clients / Google Home / Unifi / Fritzbox PBX

  2. #2
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    Braunfels
    Beiträge
    797

    Standard Info zur Version

    Link zum Modul: GitHub - elueckel/irrigation-control: Module to control irrigation within Symcon


    Version 1.0 - 24-05-2020
    • 1 Gruppe mit 6 Abschnitten mit je 2 Ventilen (Homematic)
    • 2 Masterventile welche den Strängen vorgeschaltet sind (Sicherheit und Druck)
    • Steuerung der Einschaltzeit (z.B. um 23 Uhr, alle 3 Tage) und Laufzeit pro Abschnitt (bis zu 60 Minuten)
    • Auslesen eines Bodensensors und Setzen von Werten wann der Boden feucht, am austrocknen und trocken ist (von mir verwendet sind Irrometer via Davis/Meteobridge - mehr Infos: https://www.irrometer.com/basics.html - Ausgabe erfolgt in Centibar (cb))
    • Automatischer Start der Beregnung bei Überschreitung der Trockenheit
    • Setzen von Werten für ausreichend Regen ... wieviel Regen muss fallen um einen austrocknenden Boden wieder ausreichend zu bewässern
    • Unterbrechen der aktuellen Beregnung bei Regen und Wiederaufnahme wenn nicht genug Regen gefallen ist (es wird geprüft wieviel Regen in der letzten Stunde gefallen ist)
    • Unterbrechen der Beregnung wenn die Wettervorhersage genug Regen innerhalb des Beregnungsabstands vorhersagt. Für die Vorhersage empfehle ich mein PWS Wunderground Modul welches die Regenmenge für bis zu 5 Tage aufrechnet.
    • Um 14:00 wird die Evatranspiration berechnet
    • Benachrichtigung bei Start/Stop der Bewässerung
    • Eintrag ins Log bei Start/Stop, Änderungen im Bereich der Bewässerungsautomation


    Variablen zur Einbindung in ein Webfront/Mobiles Gerät - WF Variablen
    • Stop einer aktuellen Beregnung
    • Manueller Start der Beregnung - 0 alle aktiven Abschnitte werden durchlaufen / Auswahl eines bestimmten Abschnitts startet nur diesen
    • Manuelle Zeit - Zeitvorgabe für die manuelle Beregnung (z.B. kann man einen Abschnitt so mal für 1 Minute testen)
    • Ausgabe ob Gruppe(n) automatisch anhand von Bodenfeuchte ein oder ausgeschaltet werden - ebenso ob automation inaktiv ist


    Watchdog
    • Der Watchdog überprüft alle 10 Sekunden ob in die Ausführung eingegriffen werden muss. Den Eingriffen gehören automatische Ereignisse wie erkannter Regen oder manueller Start/Stop.
    Geändert von BommelPommel (24.05.20 um 12:50 Uhr)
    Symcon 5 beta auf Symbox, 110+ HomeMatic Komponenten (Alle Funk - Rolladen, Licht, Schalter, Taster, KeyMatic, Fenster, Regensensor etc.), Davis Vantage Pro (via Meteobridge Nano), Sonos 1 // 4000+ Variablen // 2 WebFronts // iOS // Android clients / Google Home / Unifi / Fritzbox PBX

  3. #3
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    München Ost
    Beiträge
    111

    Thumbs up Warum jubelt keiner?

    mmh, bin ja baff dass sich da 10 Tage keiner zu äußert.

    Ich finds toll was Du gebaut hast, weil ich mich just mit dem Thema beschäftige und meine bisher 2 Kreise um 2 weitere ergänze und mir mein bisheriges sehr manuelle Bewässern über IPS Wochenschaltuhren zu fad geworden ist.
    Werde mir Dein Modul die Tage ansehen ob ich es schnalle und es trifft was ich suche.

    Hab derzeit keine Bodensensoren, Regenmengenmesser liegt hier, muss ich noch an KNX bringen, aber Feuchte müsste ich dann was manuell basteln.

    Cheers Seppm

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    11

    Ich habe noch nicht gejubelt, weil ich aktuell noch keine automatische Gartenbewässerung habe - ist bei mir alles noch manuell...

    Ich plane aber, das noch in diesem Sommer zu ändern und mir entsprechende Leitungen und Versenkregner in den Rasen zu setzen. Dazu noch Tropfschläuche für Hecken und Pflanzkübel.

    Bisher hatte ich geplant, dafür ins "Gardena-Regal" zu greifen (inkl. Steuercomputer, der dann mit IPS verbunden werden soll). Ist das aus Eurer Sicht so empfehlenswert, oder gibt es da bessere / günstigere / flexiblere Alternativen?


    Gruß Torsten

  5. #5
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    München Ost
    Beiträge
    111

    Hi Torsten,

    hab einen Kunden der hat grad einen RainBird Computer gekauft, den soll ich wohl anbinden. Aber noch kann ich nix dazu sagen.

    Ich mag es halt wenn ich selbst recht viel Kontrolle über die Dinge habe, aber ohne den Spieltrieb ist es wohl nicht lohnend es selbst zu machen. Dafür kann man halt mehr Einfluss nehmen.

    Hab mir grad das Wunderground PWS Modul installiert, das finde ich auch super und eine gute Basis für Ennos Modul, das werde ich mir nun ansehen.

    Cheers Seppm

  6. #6
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    Braunfels
    Beiträge
    797

    Zitat Zitat von seppm Beitrag anzeigen
    mmh, bin ja baff dass sich da 10 Tage keiner zu äußert.

    Ich finds toll was Du gebaut hast, weil ich mich just mit dem Thema beschäftige und meine bisher 2 Kreise um 2 weitere ergänze und mir mein bisheriges sehr manuelle Bewässern über IPS Wochenschaltuhren zu fad geworden ist.
    Werde mir Dein Modul die Tage ansehen ob ich es schnalle und es trifft was ich suche.

    Hab derzeit keine Bodensensoren, Regenmengenmesser liegt hier, muss ich noch an KNX bringen, aber Feuchte müsste ich dann was manuell basteln.

    Cheers Seppm
    Hi,
    danke für die Blumen :-)

    Für KNX werde ich vermutlich noch ein paar Änderungen machen müssen - da müsstest Du sagen was du brauchst. Aktuell schalte ich Homematic, aber anderes ist kein Problem.

    Bin auf Feedback gespannt. Ich habe bisher angenommen, das es ehrfürchtiges Schweigen war ;-).
    Symcon 5 beta auf Symbox, 110+ HomeMatic Komponenten (Alle Funk - Rolladen, Licht, Schalter, Taster, KeyMatic, Fenster, Regensensor etc.), Davis Vantage Pro (via Meteobridge Nano), Sonos 1 // 4000+ Variablen // 2 WebFronts // iOS // Android clients / Google Home / Unifi / Fritzbox PBX

  7. #7
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    Braunfels
    Beiträge
    797

    Zitat Zitat von TorstenS Beitrag anzeigen
    Ich habe noch nicht gejubelt, weil ich aktuell noch keine automatische Gartenbewässerung habe - ist bei mir alles noch manuell...

    Ich plane aber, das noch in diesem Sommer zu ändern und mir entsprechende Leitungen und Versenkregner in den Rasen zu setzen. Dazu noch Tropfschläuche für Hecken und Pflanzkübel.

    Bisher hatte ich geplant, dafür ins "Gardena-Regal" zu greifen (inkl. Steuercomputer, der dann mit IPS verbunden werden soll). Ist das aus Eurer Sicht so empfehlenswert, oder gibt es da bessere / günstigere / flexiblere Alternativen?


    Gruß Torsten
    Hi Torsten,
    wenn ich Dir einen Tipp geben darf ... lass die Finger von Gardena - ich tausche es aktuell komplett aus. Die 24V Ventile sind OK, aber mit den Sprinklern habe ich diverse Probleme. Das erste ganz simple ist die Bestimmung der Wassermenge - die geben Sie nämlich nicht an. Ich habe alles auf Hunter umgestellt und hier bekommt man klar Infos wie viel Wasser aus dem Teil in einer bestimmten Zeit kommt. Somit kann man deutlich mehr Einfluss nehmen und Rückschlüsse ziehen wieviel Wasser man in die Natur spritzt.
    Hunter/Rainbird sind, neben dem Umstand das sie Professionell eingesetzt werden, auch noch günstiger und es gibt mehr Teile. Ich habe mal wieder Lehrgeld bezahlt, denn mir wurde klar davon abgeraten. Die Bucht bietet hier diverse Quellen wo man sich günstig eindecken kann. Das einzige was von G was taugt ist Microdrip - ganz grottig sind die tollen Vieleckenregner - ich hatte 4 Stück und alle waren regelmäßig i.A.

    Ist meine persönliche Meinung - will hier aber keine Diskussion lostreten. Sonst finde ich G sehr gut, aber bewässern von Rasen können sie nicht nachhaltig.
    Symcon 5 beta auf Symbox, 110+ HomeMatic Komponenten (Alle Funk - Rolladen, Licht, Schalter, Taster, KeyMatic, Fenster, Regensensor etc.), Davis Vantage Pro (via Meteobridge Nano), Sonos 1 // 4000+ Variablen // 2 WebFronts // iOS // Android clients / Google Home / Unifi / Fritzbox PBX

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Hattersheim (Hessen)
    Beiträge
    7,517

    Zitat Zitat von TorstenS Beitrag anzeigen
    Bisher hatte ich geplant, dafür ins "Gardena-Regal" zu greifen (inkl. Steuercomputer, der dann mit IPS verbunden werden soll). Ist das aus Eurer Sicht so empfehlenswert, oder gibt es da bessere / günstigere / flexiblere Alternativen?
    Ich nutzte auch die Gardena Bewässerung die an IP-Symcon angebunden ist. Bessere Alternativen gibt es bestimmt, dann meist aber auch teurer. Hunter Hydrawise wäre da was, das kann man auch an IP-Symcon anbinden. Günstiger geht auch, dann aber mit basteln verbunden, ich hatte bevor ich das über die Gardena Irrigation Control steuere die Ansteuerung über Homematic gelöst, war aber deutlich zeitaufwendiger und komplizierter einzurichten. Und wenn man die Bodenfeuchtesensoren von Gardena nutzten will, geht das dann so oder so nur über deren smart Gateway.
    Bei flexibel hängt es davon ab was Du eigentlich erwartest was das denn können soll bzw. was Du flexibel verbinden willst. Aber für einen Teil der Flexibiltät hat man ja IP-Symcon, da kann man dann auch unterschiedliche Dinge verbinden.

  9. #9
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    München Ost
    Beiträge
    111

    Zitat Zitat von BommelPommel Beitrag anzeigen
    Für KNX werde ich vermutlich noch ein paar Änderungen machen müssen - da müsstest Du sagen was du brauchst. Aktuell schalte ich Homematic, aber anderes ist kein Problem.
    Bin auf Feedback gespannt. Ich habe bisher angenommen, das es ehrfürchtiges Schweigen war ;-).
    Jetzt hab ich es natürlich gekillt das ehrfürchtige Schweigen ;-)

    Ich komme jetzt erst dazu es zu installieren, ich kann Dir schnell sagen was ich nicht versteh (bin nicht der top Held im proggen, aber wird immer besser) oder was in KNX ggf. helfen würde. Wobei ich erstmal keine Probleme erwarten, ist ja auch nur ein und aus.
    Wobei Deine vorgeschalteten Ventile schon mal cool sind, das kann man ja dann definieren dass die bei Problemen abschalten.
    Über Treppenlichtautomat am KNX Schaltaktor wäre ein sicherer Stop wohl auch möglich, das haben ja auch schon manche versucht. Mal sehen.

    Hab eben erst gesehen dass Du ja auch das Wunderground PWS Modul geschrieben hast. Mega Geil ist das Teil finde ich.
    Auch die Anleitung und Führung im Modul fand ich super, alles gleich gefunden. Mit Deinem Link gleich dort angemeldet, meine eigenen Wetterdaten schick ich nun hin, hab in der Nähe eine Wetterstation gefunden die (mir fehlende) solare Energie in W/m² liefert.
    Schon lange hab ich was gesucht was die erwartete Regenmenge der nächsten Tage auf Symcon bringt um nicht zuviel im Voraus zu bewässern.
    Das ist nun alles mit Deinem Modul erschlagen. Bin Dir echt dankbar, hast mir Freude gemacht!

    Dann mal sehen wie ich mit dem Bewässerungsmodul zurecht komme, melde mich wenns klemmt.
    Cheers
    Seppm

  10. #10
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    München Ost
    Beiträge
    111

    Was mir im Setup auffiel:
    Die Laufzeit eines Stranges reicht mir mit 60 Min max nicht. Hab teils Tropfer ... ah, Du hast es ja eher für Rasensprengen gemacht, oder?
    Nun, ich hab zB
    1 Strang Rasen (5 Ventile aber rel. geringe Mengen) und auch nur 80qm
    1 Strang Hecke (Tropfschlauch und wo ich mehr Wasser brauch parallel noch mittlere Sprüher)
    1 Strang Vorgarten Blumentöpfe (kleine Sprüher)
    1 Strang Hof Blumentöpfe (kleine Sprüher)
    Daher hab ich Bedarf an Zeiten bis zu 120 Minuten je Strang.
    Wäre es möglich die Zeit auf 120 oder 180 Minuten anzuheben als Max, bitte?

    Setup war sonst kein Problem. Schön ist dass Du immer gleich 2 Ventile anlegen lässt!

    Fragen:
    Evapotranspiration: Ist ein neues Thema für mich, aber spannend. Du berechnest das vermutlich für Rasen. Hab einen Wert von 6,1mm gesehen, ist das am Tag für Rasen, oder? Woher bekommt man solche Werte?
    Nun hab ich halt auch Hecken (die Schatten auf ihre Erde werfen und Kübel, die wenig Schatten werfen.
    Daher denke ich hab ich deutlich unterschiedliche Evapotranspirations-Werte.
    Wie könnte man das lösen? Denn Du berechnest das ja vermtl. nur einmal (eben für Rasen).
    Könnte man sich da zB 2 weitere Werte vorstellen? Wie man die ermittelt, allerdings keine Ahnung.
    Ggf. eben weniger Evapotranspiration bei einer dichten Hecke die den Boden beschattet. Vlt. hat sie aber je nach Pflanze (hier Kirschlorbeer) aber auch viel mehr Evapotranspiration als Rasen weil über die Blätter mehr Fläche.
    Und bei Blumenkübeln wird's noch schwerer.
    Sicher würde es sehr helfen wenn ich die Feuchte messen würde, ist aber halt derzeit noch nicht so.
    Das machte es auch mit den Feuchtewerten etwas schwierig, ggf. muss ich da erstmal tricksen weiss aber noch nicht wie.

    Noch nicht so klar ist mir in IPS nun wie ich zB die manuelle Ausführung von Strang 1 starten könnte. Was ich da in IPS geschalten habe, hat nichts bewirkt. Oder macht das nur mit einer Webfront Verknüpfung Sinn. Vlt. kapier ich es nur noch nicht ganz oder ich hab eine Abhängigkeit nicht verstanden.

    Cheers
    Seppm

Ähnliche Themen

  1. Wie kann ich in meinem Modul erkennen wenn mein Modul gelöscht wird?
    Von Tierfreund im Forum Entwicklung mit PHP-SDK/Delphi-SDK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.07.19, 21:24
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.19, 21:03
  3. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.05.19, 20:50
  4. Modul Update schlägt fehl bei lokal geändertem Modul
    Von bumaas im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.03.19, 14:05
  5. Modul aus Script oder anderem Modul heraus aufrufen
    Von BommelPommel im Forum Entwicklung mit PHP-SDK/Delphi-SDK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.05.18, 10:22

Stichworte