Um den vollständigen Wechsel nach 64 Bit auf der SymBox durchführen zu können, kündigen wir hiermit den Support für die erste Generation der SymBox mit dem alten Compute Module 1 zu Mitte 2021 ab. Diese wurde bis ungefähr Q1/2017 verkauft. Ab dem kommenden SymOS 5.5 werden alle betroffen SymBox'en über eine passende Meldung direkt im SymOS benachrichtigt.

Wer seine SymBox 1 bei einer unserer damals angebotenen CM-Upgrades aufgerüstet hat, ist bereits versorgt. Wer noch kein Upgrade gemacht hat, kann dies für seine SymBox 1 immer noch tun. Wir bieten für alle betroffenen ein Upgrade auf ein CM3+ mit Quad-Core CPU für 99€ inkl. MwSt, Umbau, Testen und Versand an. Wer Interesse daran hat, melde sich doch bitte direkt an office@symcon.de

Wer ist nicht betroffen?
  • Alle SymBox neo haben bereits das neue CM3/CM3+ und sich nicht betroffen.
  • Alle SymBox 1, welche nach Q1/2017 erworben haben sind höchstwahrscheinlich nicht betroffen.
  • Alle SymBox 1, welche bereits das Upgrade auf CM3 erworben haben sind nicht betroffen.


Wie finde ich heraus, ob meine SymBox 1 betroffen ist?
a) Auf SymOS/IP-Symcon 5.5 warten. Sofern dann eine prägnante türkise Meldung auftaucht, bekommt die SymBox Mitte 2021 keine Updates mehr
b) Im SymOS unter Support auf "System einsehen" klicken. Sollte dort kein -v7 hinter der Kernel-Revision stehen, bekommt die SymBox Mitte 2021 keine Updates mehr.

Beispiel für eine nicht betroffene SymBox
Code:
Linux SymBox 4.14.114-v7 ...
Beispiel für eine SymBox, welche ab Mitte 2021 keine Updates mehr bekommt
Code:
Linux SymBox 4.14.114 ...