+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2020
    Beiträge
    5

    Standard Eltako FSR einbinden (mal wieder)

    Hallo liebe Leute,

    Ich scheitere (wie offensichtlich schon so einige vor mir) seit Tage daran meine FSR (61, 14-4x, 14-2x) ordentlich in IPSymcon einzubinden.

    Ich habe etliche Threads zu dem Thema gelesen und mir natürlich auch den schönen Grundlagen-Post der hier angepinnt ist zu Gemüte geführt, aber ich finde einfach den Dreh nicht, die Teile ordentlich mit Rückmeldung usw. anzulernen.

    Meine Installation läuft seit Jahren stabil und wurde seit 2016 mit Fhem ohne Probleme betrieben. Ich bin nun wegen anderer Probleme auf Symcon umgestiegen (u.a. weil ich auch die Hardware aus einem Hause haben wollte). Das „originale“ LAN-Gateway werkelt bei mir mit der Symbox neo.

    Ich kommuniziere dementsprechend über Funk mit dem FAM.

    In der Verteilung habe ich :

    FAM14 (Betriebsart 2)
    FTS14M die über das Funkausgabemodul FTS14FA senden
    Zählermodule FWZ14 und FSDG14
    FSB14 für die Rolläden
    FUD14
    FSR14-2x
    FSR14-4x

    Dezentral habe ich:

    FSB61-NP
    FWZ61-16A
    FLD61
    FSR61-230V

    Problemlos (schaltbar und/oder Rückmeldung) funktionieren alle Zählermodule, die Ferntastsysteme und die Rolläden zentral sowie dezentral. Auch der Dimmer FUD14 lässt sich perfekt mit Rückmeldung steuern und darstellen. D.h. für mich eigentlich, dass die Funkübertragung in beide Richtungen generell gut funktionieren sollte.

    Aber dir FSRs treiben mich in den Wahnsinn. Ich denke ich habe mittlerweile alle Möglichkeiten durchprobiert die mir einfallen. Vielleicht mache ich aber auch immer wieder den gleichen Fehler.
    Da aber eigentlich alle anderen Eltako-Module ordentlich laufen kann das ja so verkehrt nicht sein...

    Wenn ich mich an die Anleitung aus Hagbards Thread halte klappt es leider bei mir nicht (bei den FSR)

    Ich habe festgestellt, dass ich beim Einlernen mit dem Einlernen-Button keine Reaktion von den FSRs bekomme. Die reagieren nur wenn ich über den AN/Aus Schiebeschalter einlerne, dann aber ohne Rückmeldung.
    Wenn ich die ID des FSR-Kanals suchen lasse (5x schalten) erhalte ich in dem Fenster immer nur die Sende-ID von Symcon.

    Falls mir jemand helfen könnte wäre ich sehr dankbar.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    249

    Hallo,
    meine FSR14-4 arbeiten alle sauber.

    Die Installation läuft aber schon sehr lange und ich habe nie diese Auslese Funktion verwendet, sondern die Informationen von Hand eingegeben.

    Die sind vom FAM14 ausgehend aufsteigend nummeriert.

    In der Eltako Software ist der FSR14-4 sauber definiert?

    Maze

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    877

    Einlernen mit Ein/Aus-Schalter ist richtig und hat nichts mit der fehlenden Rückmeldung zu tun. Das Ergebnis des Einlernens kannst Du Dir im PCT14 angucken.
    Für die Rückmeldeadresse einfach mal ins Debug vom Gateway gucken und mehrfach schalten.
    Viele Grüße
    Jürgen

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2020
    Beiträge
    5

    Hey, erstmal vielen Dank für die Antworten...

    Zitat Zitat von Maze77 Beitrag anzeigen
    In der Eltako Software ist der FSR14-4 sauber definiert?
    Falls du damit meinst, dass sie Adressen vom FAM erhalten haben dann ja.

    Wie gesagt, mit den anderen Aktoren gibt es keine Probleme nur mit den FSR.

    Zitat Zitat von Silberstreifen Beitrag anzeigen
    Einlernen mit Ein/Aus-Schalter ist richtig und hat nichts mit der fehlenden Rückmeldung zu tun. Das Ergebnis des Einlernens kannst Du Dir im PCT14 angucken.
    Für die Rückmeldeadresse einfach mal ins Debug vom Gateway gucken und mehrfach schalten.
    Was ist denn der Unterschied zu dem Einlernen-Button?

    Im PCT14 kann ich die Sende-ID des Symcon im jeweiligen Aktor sehen, weiss aber ehrlich gesagt nicht so recht welche Konfiguration ich dort einstellen muss...

    Für die Rückmeldung habe ich dann ersten 6 Stellen der FAM Base-ID aus dem PCT und die Adresse des jeweiligen Kanals von dezimal in hex umgerechnet und angehängt in der Verwaltungskonsole von Symcon als Melde-ID eingetragen, „Status emulieren“ ausgestellt und „Status vom zweiten Kanal empfangen“ angestellt. Funktioniert so leider nicht.

    Die Ausgaben im Debug-Fenster sind für mich leider nur Hieroglyphen, da kann ich als Laie leider null Erkenntnis raus ziehen.

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    877

    Zitat Zitat von foxxyfoxtrott Beitrag anzeigen
    Im PCT14 kann ich die Sende-ID des Symcon im jeweiligen Aktor sehen, weiss aber ehrlich gesagt nicht so recht welche Konfiguration ich dort einstellen muss...
    wenn das Schalten des Aktors aus IPS funktioniert, musst Du in PCT14 gar nichts einstellen.
    Zitat Zitat von foxxyfoxtrott Beitrag anzeigen
    ... und „Status vom zweiten Kanal empfangen“ angestellt.
    das würde ich ausstellen. Hat bei mir bisher keinerlei positives Ergebnis gebracht.
    Zitat Zitat von foxxyfoxtrott Beitrag anzeigen
    Die Ausgaben im Debug-Fenster sind für mich leider nur Hieroglyphen, da kann ich als Laie leider null Erkenntnis raus ziehen.
    Je nach ESP-Version sieht das Debug ungefähr so aus
    Code:
    07.09.2020, 10:31:28 |          Parse Chunk | 0B 05 70 00 00 00 FF CE 2E 07 30
    Dabei interessiert nur das FF CE 2E 07. Das ist nämlich die Rückmeldeadresse. Wenn Du jetzt also Deinen Aktor mehrmals an und aus schaltest, dann sollte die Rückmeldeadresse auch in gleicher Anzahl im Debug erscheinen.

    Viele Grüße
    Jürgen

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2020
    Beiträge
    5

    Das Schalten funktioniert bei mir in soweit, als dass ich im Webfront auf der Aus-Schaltfläche den Kanal des FSR togglen kann (ohne optische Anpassung im Webfront) und auf der An-Schaltfläche nichts passiert.

    Deshalb meine Frage nach der Konfiguration im PCT. Das verhält sich so, als wäre ein Schalter als Taster eingelernt oder sowas.

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2020
    Beiträge
    5

    Zitat Zitat von Silberstreifen Beitrag anzeigen

    das würde ich ausstellen. Hat bei mir bisher keinerlei positives Ergebnis gebracht.
    Oh, vielen Dank für den Tipp.

    Nach dem Ausschalten dieses Punktes funktioniert die Rückmeldung.

    Ich habe gerade im PCT ein paar Konfigurationen durchprobiert und es funktioniert bei mir jetzt mit Quelle „Richtungstaster oben Ein, linke Wippe“ das ist Funktion 2, Taste 5

    Also im Moment funktioniert der FSR-2x so wie er soll!

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    877

    ok, das ist kein Problem. Du musst IPS als Richtungstaster einlernen. Das kannst Du entweder im PCT14. Da wird in der Konfiguration des FSR14 Universaltaster stehen.

    Du kannst aber auch IPS vom FSR14 ablernen und dann erneut als Richtungstaster anlernen. Dafür am FSR14 den oberen Drehschalter auf 5 stellen. Nach dem Anlernen nicht vergessen, zurückzudrehen, ansonsten geht alle 5min das Licht aus.

    Viele Grüße
    Jürgen

    Update: OK, hat sich überschnitten.

  9. #9
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    249

    Hallo,
    ja „Richtungstaster Oben Ein, linke Wippe“ habe ich auch bei allen FSR für IPS ausgewählt.

Ähnliche Themen

  1. Mal wieder Geistervariablen
    Von bbernhard im Forum Z-Wave
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.09.20, 16:04
  2. Wieder mal Curl
    Von hfichtinger im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.20, 18:00
  3. Eltako FSR 61 schaltet sich selbst aus
    Von Crackpot im Forum EnOcean
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.10.16, 19:45
  4. mal wieder RSU
    Von ReneF im Forum Skripte, PHP, SQL
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.09, 12:45
  5. Wieder mal Hilferuf
    Von Rustam im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.08, 12:54