+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2019
    Beiträge
    204

    Standard Heizungsregelung über HmIP-WTH-2 (Drehregler und Taster)

    Hallo zusammen,

    im Badezimmer ist ein HmIP-WTH-2 installiert. Bisher dient dieser rein als Sensor für Feuchte und Temperatur.
    Das Gerät ist eigentlich für eine Heizungssteuerung gedacht, wird bisher aber so nicht verwendet.

    Ebenfalls im Raum ist ein elektrischer Handtuchhalter, geschaltet über eine HMIP-PSM Steckdose/Adapter.

    Bisher war es nicht möglich den Drehregler oder den Taster am HmIP-WTH-2 zu nutzen.
    Weiß jemand ob man den Drehregler für die Heizungssteuerung einsetzen kann oder wie?
    Oder ich verstehe gerade nicht die Logik mit der ich das Ergebnis einstellen müsste!?

    Beispiel 1:
    Drehregler auf 17°C eingestellt
    Steckdose schaltet nicht/aus da die Temperatur bei 24 °C liegt

    Beispiel 2:
    Drehregler auf 28°C gestellt
    Steckdose schaltet an da Temperatur bei 24°C

    Zusätzlich müsste es später aus oder an gehen wenn die entsprechende Temperatur über/unterschritten wird.


    Kann mir dabei jemand helfen?

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    House of Dragons @ Lübeck
    Beiträge
    10,559

    Was hast du den bisher versucht?
    Eine Direktverknüpfung oder eine Gruppe in der CCU angelegt?
    Michael
    on Win10VM (ESXi): I7, 32GB RAM, HW-RAID5, 2xSat | HW: pivccu + ca.130 Geräte (ca.550ch), EM1000, CUL, 1Wire, FritzBox Cable, Android Phone + Tablet, Onkyo NR| SW: IPS, Apache2(mod_ssl/PHP), MySQL, hMailServer, PRTG, RoundCube, Win2016 Ess., MediaPortal, Kodi

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2019
    Beiträge
    204

    Weder noch.

    Hatte versucht ein Ergebnis in IPS einzurichten Grenzunterschreitung von Wert (Wert aus Einstellung des Drehreglers) einschalten.

    Kann auch sein das ich die Logik einfach gerade nicht verstehe und total auf dem Schlauch stehe.
    Laut Homematic Foren ist der Drehregler nicht mit der Steckdose kompatibel.

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    151

    Hallo Sunzi,

    möglicherweise ist dies ein Anwendungsfall für das Heizungsmodul.

    Gruß,
    Ralla

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    House of Dragons @ Lübeck
    Beiträge
    10,559

    Zitat Zitat von Sunzi Beitrag anzeigen
    Weder noch.

    Hatte versucht ein Ergebnis in IPS einzurichten Grenzunterschreitung von Wert (Wert aus Einstellung des Drehreglers) einschalten.

    Kann auch sein das ich die Logik einfach gerade nicht verstehe und total auf dem Schlauch stehe.
    Das kann so nicht funktionieren, da du ja hier den Soll Wert hast, da fehlt doch der Vergleich zum Ist Wert.
    Zitat Zitat von Sunzi Beitrag anzeigen
    Laut Homematic Foren ist der Drehregler nicht mit der Steckdose kompatibel.
    Auf der ELV Seite vom Schaltaktor wird dieser als kompatibel zum Wandthermostaten geführt. Und ich kann meinen auch zur Gruppe hinzufügen, eben nachgesehen.
    Ich würde das immer direkt verknüpfen.
    Dann macht der WT den soll/ist Vergleich und sendet das ein/ausschalten an dem Aktor.
    Und den soll Wert kannst du bequem per Hand einstellen am Gerät oder über Symcon
    Michael
    Geändert von Nall-chan (20.09.20 um 11:03 Uhr)
    on Win10VM (ESXi): I7, 32GB RAM, HW-RAID5, 2xSat | HW: pivccu + ca.130 Geräte (ca.550ch), EM1000, CUL, 1Wire, FritzBox Cable, Android Phone + Tablet, Onkyo NR| SW: IPS, Apache2(mod_ssl/PHP), MySQL, hMailServer, PRTG, RoundCube, Win2016 Ess., MediaPortal, Kodi

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2019
    Beiträge
    204

    Ok vom Prinzip her geht es.

    Direktverknüpfung auf der CCU zwischen 2-Punktregler und Steckdose.
    Drehe ich am Rad, kommt bei mir oft vor , wärmer als die Ist-Temperatur geht sie sofort an.

    Will ich dann etwas ändern, weil ich z.B. nicht ganz richtig eingestellt hab geht sie nicht mehr aus.
    z.B. habe ich versehentlich auf 28 °C gestellt, wollte aber 24°C und drehe nun direkt wieder auf 24°C runter geht sie nicht mehr aus wenn der Raum 26°C hat (oder massiv zeitverzögert, warte nun 11 min, vielleicht kommt ja noch etwas... )

    Ähnlich im WebFront.
    Drehe ich höher geht sie an, drehe ich runter kommt nichts.

    Oder habe ich hier tatsächlich so massive Zeitverzögerungen zu erwarten?

    Was definitiv funktioniert ist das die Soll-Temp zwischen IPS und Wandsender immer umgehend abgeglichen ist.
    Auch in der CCU sehe ich direkt nach Umstellung in IPS die neue Soll-Temp.

  7. #7
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    House of Dragons @ Lübeck
    Beiträge
    10,559

    Ich habe diese Konstellation hier nicht, da ich die Stellantriebe benutze.
    Vielleicht kann ein andere User da mehr zu sagen.
    Michael
    on Win10VM (ESXi): I7, 32GB RAM, HW-RAID5, 2xSat | HW: pivccu + ca.130 Geräte (ca.550ch), EM1000, CUL, 1Wire, FritzBox Cable, Android Phone + Tablet, Onkyo NR| SW: IPS, Apache2(mod_ssl/PHP), MySQL, hMailServer, PRTG, RoundCube, Win2016 Ess., MediaPortal, Kodi

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2019
    Beiträge
    204

    Das Heizungsmodul funktioniert gut.

    Nur wo trage ich dort den 2-Punkt Regler ein?
    Wenn ich im Modul eine Temperatur eingebe wird dies direkt umgesetzt, aber wie bekomme ich die am Wandthermostat eingestellte Temperatur in den Soll-Wert des Moduls?


    Wobei wenn ich es direkt in der CCU machen würde könnte ich Zusatzfunktionen wie Einschaltdauer, Verzögerung,... nutzen.
    Aktuell würde ich die CCU bevorzugen, wenn es funktionieren würde.
    Geändert von Sunzi (20.09.20 um 17:38 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    151

    Hallo Sunzi,

    ich habe das Modul zwar nicht im Einsatz, vermute aber, dass es mit dem Befehl HC_TargetValue möglich ist, den Sollwert des Thermostats an das Modul zu übertragen.

    Gruß,
    Ralla

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2019
    Beiträge
    204

    Habe es, fast, gelöst.

    Nun gibt es die Heizungsgruppe in RaspberryMatic.
    Soweit so gut ich kann den 2-Punkt-Regler nutzen und auch über IPS steuern.
    Einschalten geht umgehend, ausschalten mit einer ganz ordentlichen Verzögerung, aber ok.

    Was nun gar nicht mehr geht ist mein Taster.
    Im Bad gibt es einen 6-fach HmIP Taster.
    Davon war eine Taste mit dem Treppenhausmodul und der HmIP Steckdose so verbunden das der Heizkörper 2 Std. an geblieben ist.
    Seit die Gruppe existiert reagiert auf Tastendruck nichts mehr, weder an noch aus.
    Die Gruppe selbst lässt sich, soweit ich sehe, nicht in IPS einbinden, im HM Konfigurator finde ich sie nicht.
    Ist nun der Schalter ausgeschlossen?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.10.19, 13:55
  2. HMIP-WTH-TK direktes anlernen machbar?
    Von Monk im Forum HomeMatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.19, 08:54
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.17, 03:15
  4. Heizungsregelung UVR1611 über WLAN abfragen?
    Von Heiko12 im Forum Alles rund um den PC
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.12.09, 16:51