+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    2,035

    Post Sind zwei IPS im Haushalt mit einer Lizenz erlaubt?

    Ich würde gerne ein zweites IPS aufbauen, das im Heizraum platziert wird auf nem raspi.
    Ich möchte dort meine ganzen Energiezähler (modbus, bald noch MBus), HEISHAMON, VELUX Luftgüte und deconz/zigbee laufen lassen.

    Geht das mit einer IPS Prof. Lizenz / erlaubt?
    Bin da nicht mehr aktuell, musste den Sommer über ne neue Heizung einbauen - ungeplant

    Die Zusatzfunktionen einer aktiven Lizenz (wie Push, Connect Dienst...) benötige ich für den.heizraum nicht ;-)

    Da das ein Datensammler werden soll werde ich vermutlich keine Updates durchführen :-)
    Daher das zweite IPS. Das Hauptsystem wird aktuell gehalten.

    Danke für euer Feedback.
    • Z-WAVE (Haus), 1-Wire: (Wind), Heishamon (Heizung) uvm.
    • IPS 5.5 mit Razberry PI 3 + Zwave.ME
    • Discovergy Stromzähler + Fronius 8.2-3 + Fronius Smartmeter
    • Tibber -> Smarter Stromanbieter --> https://invite.tibber.com/8f03b626

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    2,584

    Deutschlandweite Dienstleistungen rund um und mit IP-Symcon. Systemintegrator im Bereich KNX. ekey Partner. Infos unter https://schrader-it.net

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Schwanewede-Beckedorf
    Beiträge
    381

    Zitat Zitat von mastermind1 Beitrag anzeigen
    Ich würde gerne ein zweites IPS aufbauen, das im Heizraum platziert wird auf nem raspi.
    Ich möchte dort meine ganzen Energiezähler (modbus, bald noch MBus), HEISHAMON, VELUX Luftgüte und deconz/zigbee laufen lassen.

    Geht das mit einer IPS Prof. Lizenz / erlaubt?
    Bin da nicht mehr aktuell, musste den Sommer über ne neue Heizung einbauen - ungeplant

    Die Zusatzfunktionen einer aktiven Lizenz (wie Push, Connect Dienst...) benötige ich für den.heizraum nicht ;-)

    Da das ein Datensammler werden soll werde ich vermutlich keine Updates durchführen :-)
    Daher das zweite IPS. Das Hauptsystem wird aktuell gehalten.

    Danke für euer Feedback.
    Habe ich auch so, der Raspi ist über MQTT mit dem Hauptsystem verbunden. Somit werden die wesentlichen Daten dem Hauptsystem zur Verfügung gestellt.
    HP Proliant Gen 8 mit Windows Server 2012 R2 Essentials mit IPS 5.5, 4x Siemens LOGO! zur Haussteuerung und Alarmerfassung, Shelly 2,5, (Raspberry PI3B+ mit IPS 5.4) Testsystem Desktop Ubuntu 20.04 mit IPS 5.4, HomeMatic CCU2 mit div. Sensoren und Aktoren zur Heizungssteuerung. Solarwatt Facade System mit Steca Umrichter an IP-Symcon

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    Issum
    Beiträge
    719


    Auch nicht so richtig eindeutig.


    -Eine IP-Symcon Lizenz berechtigt, IP-Symcon beliebig oft in einem Privathaushalt zu installieren.
    und
    -Jegliche weitere Installationen ist somit nur für Programmier- und Testzwecke verwendbar.
    KNX / IPS unl. auf Tinkerboard S / IPSView / Amazon Echo und vieles mehr

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    573

    Moin,

    eins kann ich überhaupt nicht verstehen... Wozu 2 IPS Systeme im Haushalt?

    Alles mit einem Verarbeiten, über Webfronten kann man das trennen
    IPS Professional meist aktuellste stable. Auf einen Qnap / Docker.
    Tasmota, MQTT, Sonoff etc.

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    376

    Hi,

    na zum datensammeln. Einfach nur einschalten und vergessen. Die benötigten Daten werden dann auf dem echtsystem verarbeitet.

    überlege mir auch die ganze Zeit sowas zu bauen. Würde aber lieber in eine sql Datenbank schreiben.

    Gesendet von meinem HD1903 mit Tapatalk
    Software: IP-Symcon V. 5 Unlimited Ubuntu 18.04
    Hardware: Shuttle DS77U3/16GB/1TBSSD
    Virtualisierung: Proxmox V6
    Homematic: Raspberrymatic

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    2,584

    Zitat Zitat von gogo20012002 Beitrag anzeigen
    Auch nicht so richtig eindeutig.


    -Eine IP-Symcon Lizenz berechtigt, IP-Symcon beliebig oft in einem Privathaushalt zu installieren.
    und
    -Jegliche weitere Installationen ist somit nur für Programmier- und Testzwecke verwendbar.
    Doch, ist eindeutig. Beliebig viele Installationen, aber Connect funktioniert nur auf einer.
    Deutschlandweite Dienstleistungen rund um und mit IP-Symcon. Systemintegrator im Bereich KNX. ekey Partner. Infos unter https://schrader-it.net

  8. #8
    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    Issum
    Beiträge
    719

    aber es geht doch um einen zweiten produktiven Einsatz. Dafür benötigt man nicht zwingend den Connect Dienst.
    Laut Aussage 2 dürfen es aber nur Test oder Entwicklungssysteme sein
    Aber wir sollten lieber aufhören darüber zu schreiben, sonst entdeckt Paresy noch eine zusätzliche Einnahmequelle
    KNX / IPS unl. auf Tinkerboard S / IPSView / Amazon Echo und vieles mehr

  9. #9
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    2,584

    Komplett produktiv ist es nur, wenn alles funktioniert. Connect funktioniert nicht, also kannst Du nur testen.
    Deutschlandweite Dienstleistungen rund um und mit IP-Symcon. Systemintegrator im Bereich KNX. ekey Partner. Infos unter https://schrader-it.net

  10. #10
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    2,035

    Also - ein zweites IPS macht durchaus Sinn...

    Technikraum/Heizraum -> dort sind KABELGEBUNDENE Bussysteme am werkeln.
    Die kann man mit einem Rapsi und günstigen USB BUS X Konverter günstig anzapfen.
    Daher ist im TEchnikraum ein zweites IPS gewünscht.
    Da unsere Canbus basierte Stiebel Eltron gegen eine Panasonic Heisha getauscht wurde, habe ich neue Schnittstellen....

    ABER: ich benötige keinen vollumfänglichen IPS Funktionsumfang.
    Connect -> Brauche ich nicht -> ICH NUTZE FÜR ALLES IMMER VPN von unterwegs
    Updates -> brauche ich vermutlich auch nicht
    Ich teste also meine Heizung und "Grustelsysteme" auf Herz und Nieren


    Ein solches System kann auch durchaus mal über Jahre - ohne Update durchlaufen -.
    Ich möchte wie gesagt Daten sammeln:
    - Heishamon (MQTT)
    - Modbus (Stromzähler)
    - M-Bus (Wärmemengenzähler)
    - Zigbee (spielerei für den Garten)
    - Applied VOC Sensor in der KWL

    Mein HAUPT-IPS System möchte ich von diesen Basteleien verschonen :-) Zugleich kratze ich mit meiner IPS Prof Lizenz an den 1000 Variablen...
    Und da ist bei vielen Systemen einfach ein großer Variablenüberhang dabei.
    So kann ich ein wenig Haushalten und den "Mist" auf ein zweites IPS auslagern, und nur die wichtigen Dinge ins Haupt-IPS holen.
    Geändert von mastermind1 (12.10.20 um 06:40 Uhr)
    • Z-WAVE (Haus), 1-Wire: (Wind), Heishamon (Heizung) uvm.
    • IPS 5.5 mit Razberry PI 3 + Zwave.ME
    • Discovergy Stromzähler + Fronius 8.2-3 + Fronius Smartmeter
    • Tibber -> Smarter Stromanbieter --> https://invite.tibber.com/8f03b626

Ähnliche Themen

  1. EIne CCU mit zwei IPS-Servern verbinden
    Von Hooker78 im Forum HomeMatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.09.20, 16:04
  2. IPS_RunScriptWaitEx erlaubt keine Keys mit dem Value null
    Von jevico im Forum Skripte, PHP, SQL
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.16, 11:15
  3. Charts sind leer & zwei andere Kleinigkeiten
    Von Maeffjus im Forum IPSStudio & IPSView
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.03.16, 23:42
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.08.11, 12:44
  5. Strom (Haushalt) messen
    Von Ralf L. im Forum 1-Wire, M-BUS
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.11.10, 23:28