+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    Linz
    Beiträge
    520

    Standard genereller Modul-Fehler nach Plattformwechsel

    Ich habe mein IPS von RPI3 auf RPI4 umgestellt und dazu ein Backup des Systems (V 5.5) durchgeführt.
    Dieses wurde dann auf dem neuen System installiert.

    Nun ist das Problem aufgetaucht, dass Module, welche ich definitiv nur über den Modul-Store installiert hatte, plötzlich doppelt sind,
    nämlich in der alten Modul-Bibliothek UND im Modul-Store.
    Erst durch telefonsicher Unterstützung von @tomgr bin ich drauf gekommen.
    Das wär mir nicht in den Sinn gekommen, dass das überhaupt geht.

    Wir konnten herausfinden, dass sich das Problem scheinbar nur lösen lässt, wenn man die betreffenden Module in der alten Bibliothek löscht und dann im neuen Store wieder installiert (obwohl dort bereits "installiert" angezeigt wird).

    Die Screenshots zeigen einmal die alte Plattform RPI3 (mit wenigen Modulen in der Bibliothek) und einmal die neue Plattform RPI4 mit plötzlich deutlich mehr Modulen, obwohl diese dort nie installiert wurden.
    Ursprünglich waren es auf der neuen Plattform sogar noch mehr Module, jedoch haben wir bereits testweise einige gelöscht.

    Was ist hier schiefgelaufen?

    Danke nochmals an dich Tom (@tomgr) für deine Unterstützung und guten Tipps!
    DUS.NET ist schon eine feine Sache


    LG Peter

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Modules im alten System.JPG 
Hits:	25 
Größe:	23.6 KB 
ID:	55785

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Modules im neuen System.JPG 
Hits:	25 
Größe:	33.3 KB 
ID:	55786

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    2,176

    Magst du mal in den modules-Ordner schauen? Dort sollten alle Module des Module Control direkt zu finden sein. Die Module aus dem Store sollten im .store-Unterordner stecken. Kannst du die Struktur mal mit der Darstellung abgleichen und schauen, was hier verkehrt ist? Denn eigentlich sollte das nicht möglich sein...

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    2,554

    Moin Niels,

    da waren definitiv einige Module doppelt, einmal im.store und unter Modules.
    Ich konnte mir da auch keinen Reihm drauf machen. Also erstmal das Shelly im Module Control gelöscht, und über Store neu installiert. Danach lief das wieder. Den Rest hat Peter dann selber gemacht.

    @Peter, wie ist der Stand der Dinge ?
    lg Thomas
    IPS Raspberry Pi2(3) mit LCN, HM, Sonoff+Shelly per MQTT, SONOS und viel Eigenbau + Pi2(3) mit Heizungssteuerung über GPIO per IPS

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2018
    Beiträge
    289

    Ich würde auch gerne von einem Raspi 3 auf einen Raspi 4 umsteigen.
    Gibt es hier eine detaillierte Vorgehensweise, ohne das man alles neu installieren muss und damit es auch richtig sauber läuft?
    Oder empfiehlt es sich den Raspi 4 komplett neu sauber aufzusetzen, das IPS neu zu installieren und dann irgendwie diverse IPS-Ordner vom alten System auf das neue System zu kopieren?
    Wäre hier für Unterstützung sehr dankbar.

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    2,554

    Ich habe es immer so gemacht:
    1. Raspian lite auf eine neue SD Karte, und dann alles am neuen Pi einrichten inc aller neuen Updates.Danach richte ich noch den root Zugriff per SSH ein) Mache ich per Putty vom PC aus.Tipp, im Boot Ordner der SD-Karte eine leere Datei "ssh" erzeugen, dann ist der Pi per putty gleich erreichbar.)
    2. Sicherung vom alten Pi, da symcon beenden und alles aus /var/lib/symcon per winscp auf meinen PC kopieren, als Benutze root (Achtung aufpassen, versteckte Dateien sollten angezeigt werden.)
    3. Symcon auf den neuen Pi nach Anleitung installieren
    4. Symcon auf dem neuen Pi stoppen, dann die Sicherung vom PC nach /var/lib/symcon kompieren, und alles überschreiben.
    5.Symcon neu starten.
    lg Thomas
    IPS Raspberry Pi2(3) mit LCN, HM, Sonoff+Shelly per MQTT, SONOS und viel Eigenbau + Pi2(3) mit Heizungssteuerung über GPIO per IPS

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    2,176

    Schau mal in die Doku Erstelle ein Backup, installiere IP-Symcon und spiele dann dein erstelltes Backup ein. Details siehe hier: https://www.symcon.de/service/dokume...atensicherung/

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    Linz
    Beiträge
    520

    Zitat Zitat von Dr. Niels Beitrag anzeigen
    Magst du mal in den modules-Ordner schauen? Dort sollten alle Module des Module Control direkt zu finden sein. Die Module aus dem Store sollten im .store-Unterordner stecken. Kannst du die Struktur mal mit der Darstellung abgleichen und schauen, was hier verkehrt ist? Denn eigentlich sollte das nicht möglich sein...
    Ich dachte auch dass das nicht möglich ist, daher habe ich in dieser Richtung gar nicht gesucht.
    Erst Tom hat mich drauf gebracht und wir konnten einige Module feststellen, die doppelt waren.


    @Tom
    Ich habe es mit allen doppelten Modulen so gemacht wie wir beide das getestet haben.
    Es hat geklappt und alle Doppeleinträge sind nun gelöscht.
    Bisher laufen die Module einwandfrei (einzig das Grafana-Modul macht noch Probleme, aber das ist ein anderes Thema)

Ähnliche Themen

  1. Keine Verbindung nach Plattformwechsel
    Von integrator im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.06.19, 14:49
  2. Modbusprobleme nach Plattformwechsel
    Von ab864 im Forum SPS Automatisierungstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.06.18, 18:20
  3. WebFront - Genereller Diskussionsthread
    Von paresy im Forum WebFront
    Antworten: 229
    Letzter Beitrag: 02.07.09, 09:56