+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. #11
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3,986

    Hallo Paresy,

    ich hatte mal nach einer neueren Firmware geschaut aber nichts gefunden, das Gerät ist jetzt ja auch schon etwas älter und der Support seitens Pioneer nicht mehr so groß.

    Hatte einmal versucht IPS neu zu starten (etwas ja bei mir dann immer ein reboot ist), das brachte aber nicht den ersehnten Erfolg.

    Auch normales Ausschalten half nicht weiter, lediglich die Netztrennung. Ob sich dann irgendwann die Verbindung dann wieder von selbst herstellt kann ich nicht sagen, ich kann den Client Socket dann aber wieder "manuell" verbinden.

    Was ich jetzt vom Prozess nicht mit Sicherheit beschreiben kann, ist wie der Verbindungsaufbau dann selbst wieder in IPS läuft. Mir kommt es so vor, als ob ich durch den "Neustart" des Modul-Instanz es nicht hinbekomme, sondern zunächst in die ClientSocket-Instanz muss, dort die Verbindung herstellen und dann erst im Modul das erfolgreich gemacht werden kann.

    Joachim
    IP-Symcon seit 12/2009, iPhoneApp seit 01/2011, IPSView seit 12/2014!
    3xSiemensLOGO0BA7+DM16, 1xInstar 3010PoE, 1xInstar 2905PoE, 1x1-WireHub mit DS2450 von Eservice-online, 15xDS1820, 1xDS2423, 1xDS2408

  2. #12
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    24,581

    Was ich von unseren Gateways her kenne: Wenn IP-Symcon "Abstürzt" dann bekommt das Gateway nicht mit, dass die Verbindung weg ist und es dauert paar Minuten, bis die Verbindung getrennt wird. Es passt ja auch zum Fehlerbild, dass der Receiver gar nicht mitbekommt, dass die Verbindung weg ist, da er ja keine neue akzeptiert. Wir bekommen aber den Abbruch mit und bringen den Socket ja auch in den Fehlerzustand.

    Aktuell habe ich noch keine Idee wo ich suchen könnte

    paresy

  3. #13
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Staufenberg nr KS
    Beiträge
    2,125

    meine Firmware ist von Feb20, also relativ uptodate
    IP-Symcon Version: 5.5 ninja - unlim auf WIN7pro
    server:Shuttle XS35V4,HPSlate21,IPS-868,HM,HMip,FS20,piVCCU3,IPcams, FB 7590, TM-D710GE(GPS), Raspi3, Pioneer VSX, Libratone, MieleWCR870WPS, SamsungNZ64N7777

  4. #14
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    2,672

    Ich hatte damals mit IPS 3.4 mit einem VSX-921 auch irgend ein Problem. Das hat dazu geführt, dass ich den ClientSocket vor der Kommunikation geöffnet und danach wieder geschlossen habe. Weiß aber nicht, ob das hier hilft.
    Deutschlandweite Dienstleistungen rund um und mit IP-Symcon. Systemintegrator im Bereich KNX. ekey Partner. Infos unter https://schrader-it.net

  5. #15
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Staufenberg nr KS
    Beiträge
    2,125

    mein Gerät lief bisher anstandslos über Port 60128, der 8102 ging überhaupt nicht
    IP-Symcon Version: 5.5 ninja - unlim auf WIN7pro
    server:Shuttle XS35V4,HPSlate21,IPS-868,HM,HMip,FS20,piVCCU3,IPcams, FB 7590, TM-D710GE(GPS), Raspi3, Pioneer VSX, Libratone, MieleWCR870WPS, SamsungNZ64N7777

  6. #16
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3,986

    ...hast Du das in dem Web-Interface auf den Port gestellt?
    Das könnte ich ja sonst auch mal probieren...

    Joachim
    IP-Symcon seit 12/2009, iPhoneApp seit 01/2011, IPSView seit 12/2014!
    3xSiemensLOGO0BA7+DM16, 1xInstar 3010PoE, 1xInstar 2905PoE, 1x1-WireHub mit DS2450 von Eservice-online, 15xDS1820, 1xDS2423, 1xDS2408

  7. #17
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3,986

    Hallo Paresy,

    jetzt ist die Situation gerade eingetreten. Meine PioneerVSX923-Modul-Instanz sagt "Komminkationsfehler" und ist rot markiert. Die dazugehörige Client-Socket-Instanz ist es nicht, da steht "Schnittstelle ist geöffnet".

    Die PioneerVSX923-Modul-Instanz prüft alle 30 Sekunden und meldet im Debug "Port ist geschlossen" obwohl der ClientSocket selbst dass offenbar noch nicht festgestellt hat... (prüft die ClientSocket-Instanz nur bei der Einrichtung oder auch zwischendurch?)

    Jetzt habe ich die PioneerVSX923-Modul-Instanz "neu" gestartet (einmal deaktivieren, aktivieren, Änderung übernehmen) , jetzt erst zeigt die ClientSocket-Instanz einen Fehler. Möglicherweise liegt das aber auch daran, dass ich vor allen wichtigen Abfragen die Connection im Modul auf IP und Port prüfe...

    Ich habe nun den Receiver kurz vom Netz getrennt.

    Nach einer gewissen Zeit verbindet sich der ClientSocket selbständig mit den Receiver, dass Modul folgt etwas später (vielleicht sollte ich die Auswertung der Statusänderung des ClientSocket noch mal in das Modul integrieren).

    Joachim
    IP-Symcon seit 12/2009, iPhoneApp seit 01/2011, IPSView seit 12/2014!
    3xSiemensLOGO0BA7+DM16, 1xInstar 3010PoE, 1xInstar 2905PoE, 1x1-WireHub mit DS2450 von Eservice-online, 15xDS1820, 1xDS2423, 1xDS2408

  8. #18
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3,986

    ...ich habe in den Einstellungen des Pioneer mal einen weiteren Port "freigeschaltet" (Hinweis von Axel). Ich musste dazu einige Anpassungen im Modul vornehmen. U.a. ist mir aufgefallen, dass der Port 8102 auf die Anfrage ob er geöffnet ist positiv reagiert, der andere freigeschaltet Port verneint das aber, obwohl das mit dem einwandfrei funktioniert.

    Seit dem ich das gemacht habe, gab es laut Protokoll zwar auch eine Unterbrechung, die hat sich aber offenbar schnell selbst wieder "geheilt".

    Ich werde das mal weiter beobachten.

    Joachim
    IP-Symcon seit 12/2009, iPhoneApp seit 01/2011, IPSView seit 12/2014!
    3xSiemensLOGO0BA7+DM16, 1xInstar 3010PoE, 1xInstar 2905PoE, 1x1-WireHub mit DS2450 von Eservice-online, 15xDS1820, 1xDS2423, 1xDS2408

  9. #19
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3,986

    ...bis jetzt sieht alles gut aus. Bin auf einem anderen Port als 8102 und ich sehe im Log das es zwischendurch immer mal wieder einen Verbindungsabruch gibt, dieser kann aber selbstständig geheilt werden...

    Joachim
    IP-Symcon seit 12/2009, iPhoneApp seit 01/2011, IPSView seit 12/2014!
    3xSiemensLOGO0BA7+DM16, 1xInstar 3010PoE, 1xInstar 2905PoE, 1x1-WireHub mit DS2450 von Eservice-online, 15xDS1820, 1xDS2423, 1xDS2408

  10. #20
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    Wolfsberg
    Beiträge
    330

    Schau mal die MAC Adresse des VSX-923 an, vor allem wenn die Verbindung weg ist. Die ändert sich öfters mal eigenständig. Dann funktioniert natürlich nichts mehr. Ich habe meinen VSX-923 deswegen dann zurückgegeben, da Pioneer keine Lösung hatte.
    Die waren sogar so frech und sagten mir, dass sie für Netzwerkprobleme nicht zuständig seien.
    Mein Händler hat mir damals mein Gerät ausgetauscht und auch das Tauschgerät hatte den selben Fehler. Nach einigen Tagen wurde einfach die Mac Adresse geändert (ich glaube vorne kam eine 0 dazu und die letzte Zahl wurde rausgeschoben) Nach einem Neustart des Receivers war die richtige MAC Adresse meistens wieder da.
    Da beide Geräte den selben Fehler hatten, konnte ich damals den Pioneer zurückgeben.

Ähnliche Themen

  1. Receiver Pioneer VSX-923 per Lan steuern
    Von luckymr74 im Forum Skripte, PHP, SQL
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.10.20, 21:12
  2. Verstärker Pioneer VSX-920 per Lan steuern
    Von mäc im Forum Skripte, PHP, SQL
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 02.12.17, 04:43
  3. Problem mit DMX4ALL TCP/IP Client Socket
    Von thka im Forum Beleuchtung / Lichttechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.11.15, 18:56
  4. Problem mit Client Socket (TCP)
    Von CryoGenID im Forum Skripte, PHP, SQL
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.10.14, 12:00
  5. Hilfe bei Pioneer VSX-921
    Von MadPlayer23 im Forum Audio & Video, TK-Anlagen, ISDN
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.10.11, 10:12