+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 14 von 14
  1. #11
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    2,077

    Danke mit der FIP BOX. Interessante Lösung.

    Und da man dort auch einen eigenen RASPI mit deren Image (29€) nutzen darf - klasse.
    20€ pro Jahr für den Dienst ist ebenfalls fair.

    Das war einer der Gründe warum ich immer noch bei der T-COM mit meiner IPv4 Adresse geblieben bin, samt Fritzbox VPN.
    Auch mit Glasfaser der Telekom bei ganz neuen Anschlüssen bekommt man eine eigene IPv4 Adresse
    (selbst bei Bekannten 2019 und erst vor wenigen Wochen eingerichtet).

    M-Net wollte mir damals auch nur gegen Aufpreis eine IPv4 Adresse zur Verfügung stellen (10€ pro Monat Aufpreis!). Bin daher bei T-COM geblieben.
    Vodafone wollte mir damals auch gegen Aufpreis keine IPv4 Adresse zukommen lassen...

    Aber gut zu wissen, dann könnte ich doch mal bei "großer" Ersparnis ein Providerwechsel angehen.
    • Z-WAVE (Haus), 1-Wire: (Wind), Heishamon (Heizung) uvm.
    • IPS 5.5 mit Razberry PI 3 + Zwave.ME
    • Discovergy Stromzähler + Fronius 8.2-3 + Fronius Smartmeter
    • Tibber -> Smarter Stromanbieter --> https://invite.tibber.com/8f03b626

  2. #12
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    402

    Hi,
    Zitat Zitat von mastermind1 Beitrag anzeigen
    Auch mit Glasfaser der Telekom bei ganz neuen Anschlüssen bekommt man eine eigene IPv4 Adresse
    (selbst bei Bekannten 2019 und erst vor wenigen Wochen eingerichtet).
    Dieser pauschalen Aussage muss ich wiedersprechen. Wir haben Ftth der telekom und bekommen keine eigene IP, auch nicht auf Anfrage. Aber immerhin ipv4 ist vorhanden.

    mfg
    kris

    Gesendet von meinem HD1903 mit Tapatalk
    Software: IP-Symcon V. 5 Unlimited Ubuntu 18.04
    Hardware: Shuttle DS77U3/16GB/1TBSSD
    Virtualisierung: Proxmox V6
    Homematic: Raspberrymatic

  3. #13
    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    30

    Standard Fritzbox VPN Unterbrechungen

    Hallo Uwe,

    hatte auch das Problem mit VPN-Unterbrechungen bei den Fritzboxen (2 x 7490).

    Ich habe den Eindruck, je schneller das Internet ist umso schlechter war es. Wenn in der Fritzbox auch noch ein Sip-Trunk eingerichtet war und telefoniert wurde, kam es auch zu Unterbrechungen. (Eventuell reicht die Rechenleistung der Box dann nicht mehr aus).

    Ich habe die Boxen durch 7590 ersetzt und den Sip Trunk über die Telefonanlage eingerichtet. Jetzt funktioniert es (mit der aktuellen Firmware).

    Bei einem anderen Kunden hatte ich sogar VPN mit 4 älteren Fritzboxen. Hat ohne Probleme funktioniert, waren jedoch mit max 16 Mbit angebunden.

    Viele Grüße

    Rudi

  4. #14
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Tönisvorst
    Beiträge
    845

    Zitat Zitat von dboxwal Beitrag anzeigen
    .....(Eventuell reicht die Rechenleistung der Box dann nicht mehr aus).
    Das Problem hast du aber mit allen Routern und Firewalls.

    Bei der FritzBox ist es sehr deutlich, ein VPN wird bei weitem nicht die Bandbreite der Internetleitung haben, das schafft die Box nicht. VPN ist sehr rechenintensiv.

    Selbst bei kommerziellen Firewall wie Juniper, Sophos usw. ist die max. VPN-Bandbreite deutlich niedriger als die max. WAN-Bandbreite. Da steht es aber auch in den Datenblättern.

Ähnliche Themen

  1. Smarthome
    Von Senior im Forum Off Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.10.20, 12:24
  2. [TV] SmartHome Paderborn
    Von steiner im Forum Neuigkeiten & Ankündigungen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 11.01.12, 18:56
  3. RWE Smarthome
    Von huettenzwerg im Forum Haustechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.04.11, 11:18
  4. [TV] SmartHome
    Von steiner im Forum Neuigkeiten & Ankündigungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.05.10, 19:03
  5. Smarthome
    Von steiner im Forum Neuigkeiten & Ankündigungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.01.07, 20:32