+ Antworten
Seite 1 von 9 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 86

Thema: Wetterstation

  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    62

    Standard Wetterstation

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einer guten Wetterstation, die ich in das IPS System ohne größere Probleme integrieren kann.
    Folgende Parameter sollten aufgenommen werden:
    - Außentemperatur
    - Windgeschwindigkeit
    - Windrichtung
    - Regenmenge
    - eventuell Lichtmenge

    Welche Station könnt Ihr empfehlen? Den KS300 fand ich ganz nett, nur dass dann Druck und WIndrichtung fehlen.

    Vielen Dank
    Schorsch

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    89

    Ich hab nur die Oregon Scientific WMRS 200 geholt, günstig, sehr gute Funkverbindung und das USB-Protokoll war schnell entschlüsselt.
    Ich lese und schreibe hier zwar mit, hab aber kein IPS, weil ich eine eigene Steuerung programmiert habe und kann Dir deswegen nicht sagen, ob du im IPS die Raw-Daten vom USB Port bekommen kannst.
    Aber für €139 gibts nix besseres.

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    20,592

    Wenn der USB Port über HID angesprochen ja. Wenn er einen virtuellen ComPort anlegt auch. Sollte es FTDI sein - auch kein Problem.

    Die KS300 würde ich lieber nicht nehmen - Die macht mehr Ärger als Freude.

    paresy

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    D-21423
    Beiträge
    870

    Standard sparen bei der KS300

    Hi,

    lass dir zur KS300 noch eine WS250 (autarkes System, parallel zu IPS) und einen S300TH (den kannste so ohne weiteres in IPS leider nicht direkt nutzen) schenken und zahl nur 79€.

    WS 250 Edition inkl. Kombi-Sensor KS 300, 2-m-Edelstahl-Steckmast und Batterien, weiß | ELV-Elektronik

    Gibt es auch in schwarz, eine Artikelnummer höher. Läuft bei mir ohne Probleme mit ner FHZ1300; wobei man sagen muss, dass die Probleme mit dem Regensensor ja bekannt sind (also nicht jammern bei dem Preis, einfach mitleiden; oder lassen).

    mfg

    Bernd

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    62

    Hallo,

    das Angebot ist natürlich prima von ELV. Ich bin auch schon hin-und-hergerissen. Aber ich glaube die WMRS 200 gefällt mir besser, da die Windrichtung noch dabei ist.

    Jetzt wird es nur noch spannend wie ich das ganze eingebunden bekomme. Aber probieren werde ich es mal.

    Gruß
    Schorsch

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    89

    Zitat Zitat von paresy Beitrag anzeigen
    Wenn der USB Port über HID angesprochen ja.
    Ja, wird er.

    @parsey:

    Protokoll könnte ich Dir zur Verfügung stellen, wenn Du die direkt einbinden willst. Wäre eigentlich nicht wirklich eine schlechte Sache.

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    20,592

    Prinzipiell gern - aber ETA für ein Modul wäre frühstens April.

    paresy

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    62

    Zitat Zitat von Andiadm Beitrag anzeigen

    @parsey:

    Protokoll könnte ich Dir zur Verfügung stellen, wenn Du die direkt einbinden willst. Wäre eigentlich nicht wirklich eine schlechte Sache.
    @ Andiadm:
    Es wär nett, wenn du mir auch eine kopie des Protokolls zusenden könntest.

    Danke
    Schorsch

  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    89

    Hallo,
    ist wirklich nicht kompliziert, Du bekommst Pakete a 9 Bytes (bInputReport) von der HID (USB) Schnittstelle, in bData wird der Datensatz gesammelt:

    //Für HID Erkennung
    #define WMRS200_VENDOR_ID 0x0fde
    #define WMRS200_PRODUCT_ID 0xca01

    int iloop=0;

    //bInputReport[1] = Anzahl gültiger Bytes im Paket
    //die gültigen Bytes hintereinanderhängen, bis am Ende 2 mal 0xFF steht, dann geht neuer Datensatz los
    //letzte 2 Bytes im Datensatz Checksumme

    while (iloop<bInputReport[1])
    {
    bData[iDataPos++]=bInputReport[2+iloop];

    if (iDataPos>3)
    //2 mal 0xff ganz hinten heisst Datensatz fertig
    if ((bData[iDataPos-1]==255)&&(bData[iDataPos-2]==255))
    {
    if (pWmrs200->ChecksumOK((LPBYTE)&bData,iDataPos))
    pWmrs200->ParseWMRS200Data((LPBYTE)&bData));
    iDataPos=0;
    }
    iloop++;
    }

    Dann die Prüfsumme rechnen:

    DWORD dwCheckSoll,dwCheckIst;
    int loop;

    //Im Datensatz ist die Prüfsumme die letzten 2 Bytes vor den 2 0xFFs
    dwCheckIst=(lpbData[iDataPos-3]*256)+lpbData[iDataPos-4];

    //Prüfsumme ist die Summe aller Bytes im Datensatz ohne die Prüfsumme
    for (dwCheckSoll=loop=0;loop<iDataPos-4;loop++)
    dwCheckSoll+=lpbData[loop];

    return (BOOL)(dwCheckSoll==dwCheckIst);

    Und dann hat man eben diese Datensätze variabler Länge, und das ist das "eigentliche" Protokoll:

    Hier ist der Typ des Datensatzes codiert
    switch (lpbData[1])
    {
    //Regen
    case 65:
    {
    //Regen ist in Inch
    iInchRainThisHour=lpbData[5]*256+lpbData[4];
    iInchRainLast24h=lpbData[7]*256+lpbData[6];
    iInchRainSinceReset=lpbData[9]*256+lpbData[8];
    }
    break;

    //Temperatur & Luftfeuchte
    case 66:
    {
    //0=Innen, 1=Aussen, 2-10 zusätzliche Sensoren
    iSensor=(lpbData[2]&15);
    iTemp=((lpbData[4]&127)*256+lpbData[3]);
    if (lpbData[4]&128)
    iTemp*=-1;
    iHumidity=lpbData[5];
    }
    break;

    //Luftdruck
    case 70:
    {
    //es ist immer der Druck auf Seehöhe der zurückkommt
    iPressLocal=((lpbData[3]&3)*256)+lpbData[2];
    iPressSee=((lpbData[5]&3)*256)+lpbData[4];
    iPresTrend=((lpbData[5]&252)<<4);
    iPresStatus=((lpbData[3]&252)<<4);
    fResult=TRUE;
    }
    break;

    //Wind
    case 72:
    {
    /*
    0 N
    1 NNe
    2 ne
    3 ene
    4 e
    5 ese
    6 se
    7 sse
    8 s
    9 ssw
    10 sw
    11 wsw
    12 w
    13 wnw
    14 nw
    15 nnw
    */
    iWindDeg=lpbData[2]; /0-16 siehe oben
    iWindSpitze=lpbData[4]; // in M/s
    iWindAvg=(int)((lpbData[6]*256+lpbData[5])/16);// in M/s
    }
    break;
    }

    Wirklich, wenn man nicht Wert auf eine Software dazu legt oder ein Bedienterminal, dann ist das Ding für den Preis eigentlich unschlagbar. Und da es sich über das USB Kabel mit Strom versorgt, muss man nicht auch noch ein Netzteil nehmen.

    Grüße
    Andreas

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    204

    plane gerade den Einstieg in IPS, bzw. insgesamt in die Homeautomation. Habe mich inzwischen auf Homematic festgelegt, weil für mich "intelligente" Steuerung einfach Bidirektionale Kommunikation bedeutet!
    Bei der Wetterstation komme ich aber ins Grübeln. Bei dem Preis der Homematic version kann ich mir ja gleich ne KS300 + ne FHZ Station kaufen.
    Und habe dann auch noch die Möglichkeit für unwichtige Aufgaben billigere FS20 Teile zu benutzen. Gibts gravierende Nachteile bei der KS300 gegenüber der Homematic OC3? Auf die Windrichtung könnte ich verzichten...

    Danke,
    Pollibus

    PS: Oder ist es vll keine gute Idee auch als komplett Neueinsteiger mit 2 Systemen an den Start zu gehen?

Ähnliche Themen

  1. Wago Wetterstation P03/3-RS485
    Von wit im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.12.08, 15:59
  2. Unregelmäßiger Datenempfang von KS 300-2 Wetterstation
    Von mr_cg im Forum Sonstige Funkkomponenten / Wetterstationen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.11.08, 13:43
  3. conrad Wetterstation
    Von torsteng im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.05, 12:50