+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27
  1. #11
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    3,964

    Hallo,

    ich habe es mal im Thema geaendert und nach Allgemeines verschoben, da ist es, denke ich, besser aufgehoben als im 1-Wire Bereich.
    Gruss Uwe

  2. #12
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Nidda(Hessen)
    Beiträge
    7,331

    Hallo Wago,

    Du kannst in der Registervariable noch mal debuggen.

    Wenn ich mir die Daten von deinem Cutter so ansehe, stimmt hier was nicht.

    Sieh im Cutter noch mal nach ob deine Trennzeichen noch vorhanden sind. Eventuell noch mal neu setzen und auf Übernehmen klicken.
    Gruß Rainer


    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.


  3. #13
    Registriert seit
    May 2009
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    137

    irgendwie komme ich nicht weiter - sorry

    Zitat Zitat von RWN Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir die Daten von deinem Cutter so ansehe, stimmt hier was nicht.
    Sieh im Cutter noch mal nach ob deine Trennzeichen noch vorhanden sind. .
    Frage: wie muss denn das DEBUG-Fenster im Cutter aussehen
    (ich habe auch den Eindruck, dass die Trennzeichen nicht berücksichtigt werden)

    Zitat Zitat von RWN Beitrag anzeigen
    Du kannst in der Registervariable noch mal debuggen.
    was meinst mit Register-Variable? die Variable "unterhalb" vom Cutter?

    manno - ich lese jetzt schon Stunden, jedoch komme ich nicht wirklich voran (da fehlt noch das "Anfängerglück") ..

    Danke
    Viel Spass am Geraet

    IPS 4.0 (Respekt an die Entwickler)
    WAGO 750-841, 1-Wire Feuchte/Temp-Sensoren

  4. #14
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Nidda(Hessen)
    Beiträge
    7,331

    Im Cutter sollte aufjeden Fall SENDCHUNK auftauchen, das sehe ich bei Dir nicht. Das wären die gecutteten Daten welche an die Registervariable weiter gegeben werden.
    Deshalb wollte ich wissen ob die Trennzeichen noch im Cutter vorhanden sind
    Die Registervariable ist deine Übergeordnete Instanz von Cutter, welche deinem Auswertescript zugeordnet ist. Debug diese mal und stell ein Shot hier rein.
    Gruß Rainer


    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.


  5. #15
    Registriert seit
    Jan 2009
    Ort
    Obersontheim
    Beiträge
    210

    Hallo,

    als bei mir sieht es im Debug beim Cutter so aus wie ein der Anlage ersichtlich.
    Einstellungen siehe auch Anlage.

    Als Script verwendei ich das folgende (Stammt natürlich nicht von mir sondern ist hier aus dem Forum. Den Experten und der tollen Hilfe sei Dank).

    PHP-Code:
    <?

    // hier werden die Konstanten für die IDs der Variablen definiert
    // hier muss für jeden Sensor die ID der zugehörigen Float-Variablen hinterlegt werden

    define("ID_S01"54161 /*[Wetter\Außen\Außen]*/);               // ID der Variablen für Sensor  1
    define("ID_S02"47171 /*[Heizung\Pufferspeicher\.Pufferstand\Hz_Speicher_Unten]*/);               // ID der Variablen für Sensor  2
    define("ID_S03"25587 /*[Heizung\Raumheizung\Raumtemperatur]*/);               // ID der Variablen für Sensor  3
    define("ID_S04"26164 /*[Brauchwasser\Ladepumpe\Bw_Ladepumpe]*/);               // ID der Variablen für Sensor  4
    define("ID_S05"44589 /*[Heizung\Raumheizung\Heizkörper]*/);               // ID der Variablen für Sensor  5
    define("ID_S06"55093 /*[Brauchwasser\Solar\Solar_Vl]*/);               // ID der Variablen für Sensor  6
    define("ID_S07"57819 /*[Heizung\Holzkessel\.Holzkesselbetrieb\Holzkessel]*/);               // ID der Variablen für Sensor  7
    define("ID_S08"12938 /*[Heizung\Vorlauf\Hz_Vorlauf]*/);               // ID der Variablen für Sensor  8
    define("ID_S09"14458 /*[Brauchwasser\Rücklauf\Bw_Rücklauf]*/);               // ID der Variablen für Sensor  9
    define("ID_S0A"55003 /*[Heizung\Pufferspeicher\.Pufferstand\Hz_Speicher_Oben]*/);               // ID der Variablen für Sensor 10
    define("ID_S0B"51388 /*[Heizung\Oelkessel\.Oelkesselbetrieb\Oelkessel]*/);               // ID der Variablen für Sensor 11
    define("ID_S0C"58336 /*[Heizung\Pufferspeicher\.Pufferstand\Hz_Speicher_Mitte]*/);               // ID der Variablen für Sensor 12
    define("ID_S0D"30066 /*[Brauchwasser\Puffer Unten\Bw_Puffer-Unten]*/);               // ID der Variablen für Sensor 13
    define("ID_S0E"34820 /*[Brauchwasser\Puffer Oben\Bw_Puffer-Oben]*/);               // ID der Variablen für Sensor 14
    define("ID_S0F"29550 /*[Brauchwasser\Vorlauf\Bw_Vorlauf]*/);               // ID der Variablen für Sensor 15
    //define("ID_S0F", 00000 /*[Kein(e)]*/);               // ID der Variablen für Sensor 16

    // die Sensornummer steht ab Position 1 mit der Länge 2 zur Verfügung
    $snw substr($IPS_VALUE12);                          // liefert die Sensornummer z.B. "02" für Sensor 2

    $snc      constant("ID_S"$snw);       // Sensornummer in den Namen der Konstanten für die ID einbauen, z.B. "ID_S02"

    // der Wert steht ab Position 3 mit der Länge 4 zur Verfügung
    $tempwert = (float) hexdec(substr ($IPS_VALUE34))/100;     // die 4 HEX-Stellen werden extrahier und dezimal gewandelt und danach durch 100 geteilt und als Float-Zahlenwert zugewiesen

    // Export Variable nach IPSYMCON
    SetValue($snc$tempwert);          // abspeichern des Zahlenwertes in die zugehörige Variable


    ?>

    Gruß
    KH

  6. #16
    Registriert seit
    May 2009
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    137

    Thumbs up es ist geschafft ....

    Vielen, vielen Dank (spez. RWN u. KHGE)

    für alle Newbees - also folgende (Denk-)Fehler lagen vor:

    - Hygrosens "is not" 1-Wire
    - Cutter nicht korrekt konfiguriert, die Daten die mit SENDCHUNK ausgegeben werden, müssen in die Weiterverarbeitung passen (siehe Post von khge) ...
    - Register-Variable hatte ich gar nicht auf dem Schirm! werde noch mal die Doku wälzen (mir ist nach wie vor nicht klar, wie der Objektbaum eigentlich aussehen sollte - siehe Anhang)
    - tja - und dann einfach das Script von khge angepasst

    Suuuuuuper - jetzt kann das Wochenende kommen
    (die nächste Herausforderung mit der WAGO inkl. Merker u.ä. warten schon)

    nochmals vielen Dank an alle
    Geändert von wago-pdm (15.05.09 um 20:43 Uhr)
    Viel Spass am Geraet

    IPS 4.0 (Respekt an die Entwickler)
    WAGO 750-841, 1-Wire Feuchte/Temp-Sensoren

  7. #17
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    21,875

    Wenn du in der Baumansicht auf die "Physikalische Ansicht" welchselst, sollte dir die Verbindung der einzelnen Instanzen klarer werden. Dann liegen diese nämlich untereinander zugeordnet.

    paresy

  8. #18
    Registriert seit
    Jan 2009
    Ort
    Obersontheim
    Beiträge
    210

    Hallo wago-pdm,

    wie bereits oben erwähnt hätte ich das ohne die Hilfe hier im Forum auch nicht geschafft. Das Script habe ich auch nur abgeändert bzw. ergänzt.

    Hygrosens "is not" 1-Wire
    Würde ich mit einem klaren JEIN beantworten. Das Hygrosens-Messsystem - die Blackbox - ist bei mir über den seriellen Port am PC angeschlossen. Aus der Sicht von IPS hängt somit ein Messsystem am Com-Port.
    Die Temperaturfühler selbst, bei mir 15 Stück DS1820, sind 1-Wire Bauteile und auch entsprechend über einen 3-adrigen Bus am Hygrosens-Messsystem angeschlossen.

    mir ist nach wie vor nicht klar, wie der Objektbaum eigentlich aussehen sollte
    Bei gedrückter linker Maustaste lassen sich die einzelen Objekte verschieben und so nach belieben zusammenfassen (In der logischen Baumansicht).

    Gruß
    KH

  9. #19
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    276

    Question Hygrosens in meinem Heizraum

    Werte Forengemeinde,

    entsprechend der Vorgehensweise in diesem Thread hab ich versucht dieses auf meine Anlage zu adaptieren. Das Anlegen der Instanzen, Skript, Variablen etc. hat auch grundlegend geklappt, nur das Ergebnis ist nicht so, wie es sein sollte. Die Temperaturen sind schlichtweg chaotisch. Die Frage ist, wo kann der Fehler liegen? Ich hab dazu im Anhang ein paar Informationen hinterlegt und wäre für jeden hilfreichen Hinweis dankbar, Gruß, Kay.

  10. #20
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Nidda(Hessen)
    Beiträge
    7,331

    Hallo Kay,

    was stimmt denn mit den Temperaturen nicht, die Zuordnung oder die Anzeige selbst. Wenn Du Bilder von den Daten machst, ist es immer besser wenn diese im Originalformat vor liegen. Hier wäre es besser Ascii zu verwenden.
    Noch besser oder zusätzlich ist ein Dump. Im Debug einfach auf Spechern als klicken.
    Gruß Rainer


    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.