+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Spanien
    Beiträge
    19

    Wink ! NEEWBIE ! - Integration ELV Wetterstation

    Hallo!

    Ich bin ganz angetan von den Möglichkeiten von IPSYMCON.

    Ich würde gerne parallel zu meiner bestehenden Wetterstation (ELV: WS 2500PC mit Wind-,Regen-,Feuchte-,Tempsensor) IPSYMCON nutzen.




    Ist es denkbar, diese zwei Systeme parallel am PC laufen zu lassen?

    Ist eine Integration der ELV Sensoren mit IPSYMCON denkbar?



    Danke für jeden Hinweis!
    axel

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Sarkwitz
    Beiträge
    3,673

    Es freut uns immer wieder zu hören, dass Euch IP-Symcon gefällt
    Den WS 2500 PC werden wir in der KW 20 / 21 als Modul mit aufnehmen.
    Aktuell gibt es ein Modul für den PC – Wettersensor; er liefert unsere Wetterdaten: http://ipswitch.mine.nu
    Es ist nicht möglich, dass zwei Programme auf eine Schnitstelle zugreifen.
    Die „Notlösung für Helden“ wäre, zwei COMs miteinander zu verbinden.
    An die 2. Schnitstelle (passiv) also nur Pin 2 und 5 (SUB-D 9) anschließen.
    Die Wettersoftware greift auf COM 1 zu und IP-Symcon empfängt nur Daten über COM2.

    Gruß MST

  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Spanien
    Beiträge
    19

    Hallo IPSYMCON Team,


    Danke für die Antwort. Ich hätte ganz naiv einfach die Wettersoftware über COM1 die Wetterdaten auslesen lassen, und über COM2 IPSYMCON laufen lassen.

    ----
    An die 2. Schnitstelle (passiv) also nur Pin 2 und 5 (SUB-D 9) anschließen.
    ----
    Gibt es dazu noch genauere Infos ??


    Naja, KW 21 ist ja schon sehr absehbar.


    axel

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Sarkwitz
    Beiträge
    3,673

    Standard Belegung der Seriellen Schnittstelle / V.24

    PHP-Code:

    Stift     Stift
    25
    -pin    9-pin     Richtung        Signal
    -------------------------------------------------
      
    1                 -               Masse
      2        
    3      aus             TX Sendedaten
      3        
    2      ein             RX Empfangsdaten
      4        
    7      aus             RTS Sendeaufforderung
      5        
    8      ein             CTS Sendebereitschaft
      6        
    6      ein             DSR data Set Ready
      7          5      
    -               SG Signalmasse
      8        
    1      ein             CD oder DCD Carrier detect
      9
    -19                              nicht belegt
      20       
    4      aus             DTR Data terminal ready
      21                                nicht belegt
      22       
    9      ein             RI Ring Indicator
      23
    -25                             nicht belegt 
    Nur die Masse und RX Empfangsdaten müssen mit der 2. Schnittstelle verbunden werden.
    Da dann die Steuerleitungen fehlen, muss in den COM-Settings „Flow control“ auf None gestellt werden.
    SUD-D Stecker & Gehäuse gibt es bei ELV oder Conrad.
    Steht keine freie V.24 mehr zur Verfügung, hilft ein USB auf V.24 Konverter / ca. € 20,-


    Gruß MST
    Geändert von steiner (09.05.05 um 15:38 Uhr)