+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    27

    Standard Eltako FAM14 in IP Symcon einbinden

    Hallo zusammen,

    ich beschäftige mich seit einigen Tagen im Rahmen der Planung eines Neubaus auch mit dem Thema IPS. Präferiere aktuell die Eltako 14er Serie und habe mir dort ein kleines Pilot-Brett mit Dimmer, Schaltaktoren aufgebaut.

    Zentrale ist (wie empfohlen) das FAM14 , an welchem ein FTS14EM (Taster) mit dem FUD14 (Dimmer) und FSR14-4x (Schaltaktor) hängt. Das FAM14 habe ich via USB mit meinem Rechner verbunden, die Konfiguration via PCT14 (PC) von Eltako funktioniert soweit auch.

    Nun versuche ich die Aktoren an IPS anzulernen, dazu erstelle ich ein Enocean Gateway (ESP3 Dolphin) und nutze als Schnittstelle einen Seriellen Port, mit dem ich mich auch verbinden kann. Bei Einrichten der Aktoren bekomme ich einen Fehler dass erst die BaseID des Enocean Gateways empfangen werden muss, geschieht jedoch nicht...

    Ist die Einbindung via FAM14 überhaupt möglich oder benötige ich dafür ein weiteres Gerät ? Es würde mich wundern, wenn es nicht geht, da die Konfiguration via PCT14 ja reibungslos funktioniert...

    Besten Dank!

    VG Dirk

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    98

    Hallo Dirk,

    Du benötigst für die Kommunikation zwischen IPS und Enocean noch ein Enocean-Gateway. Da wäre z. B. der Eltako FAM-USB (den verwende ich), Enocean USB300 (wegen fehlender Antenne nicht empfehlenswert) oder das Symcon EnOcean LAN Gateway (siehe Shop). Eine weitere Möglichkeit wäre auch ein Eltako FGW14-USB, damit hättest Du eine verkabelte Verbidung zum Bus (habe ich aber bisher noch nie getestet),
    Der USB Anschluss am FAM14 dient lediglich zur Konfiguration des FAM14 mittels PCT14-Tool.

    Gruß
    Roberto
    IPS 5, IPSView, Enocean (Eltako FAM14, FAM-USB, FSR14, FUD14, FSB14, FMS14, F3Z14D, FBA14, FSM14, FWZ14, FUTH55D, FBH65, FCO2TF63, Multisensor, Hoppe Funk-Fenstergriff, FSR61, PTM Taster, Peha Easyclick Aktoren, Peha Easyclick-Komf.-Handsender, Permundo PSC234/PSC132), OneWire, Modbus, SML-USB-IR, PIKO 10.1, BWT AQA Perla, Philips Hue, Harmony Hub, Alexa

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    27

    Vielen Dank für den Hinweis !! Dann kann ich mir ja lange einen zurecht konfigurieren..

    Ich bestelle mir mal den FAM USB und das FGW-14-USB und werde das ganze testen. Wobei mir natürlich eine kabelgebundene Lösung lieber wäre, da der HomeServer auf dem IPS läuft direkt neben dem Schaltschrank stehen wird.

    Wo liegt der Vorteil / Mehrwert des Enocean LAN Gateways gegenüber der USB Lösung ?

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    98

    Hallo Dirk,

    bzgl. dem FGW14-USB habe ich nochmal Kontakt mit Eltako aufgenommen, leider können von diesem keine Telegramme an dezentrale Aktoren (z. B. FSR61) gesendet werden.
    Der Vorteil von einem LAN-Gateway ist, dass Du unabhängig von einem USB-Port bist (die ganzen USB-Devices können mit der Zeit ganz schön nerven) und man z. B. das Gateway von mehreren IPS Instanzen (z. B. produktiv und testing) ansprechen kann (was bei USB natürlich nicht geht).
    Mein Tipp wäre also Eltako FAM-USB (ca. 65€) oder direkt das LAN-Gateway (ca. 150€).

    Gruß
    Roberto
    IPS 5, IPSView, Enocean (Eltako FAM14, FAM-USB, FSR14, FUD14, FSB14, FMS14, F3Z14D, FBA14, FSM14, FWZ14, FUTH55D, FBH65, FCO2TF63, Multisensor, Hoppe Funk-Fenstergriff, FSR61, PTM Taster, Peha Easyclick Aktoren, Peha Easyclick-Komf.-Handsender, Permundo PSC234/PSC132), OneWire, Modbus, SML-USB-IR, PIKO 10.1, BWT AQA Perla, Philips Hue, Harmony Hub, Alexa

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2010
    Ort
    NE
    Beiträge
    48

    Hallo zusammen,

    an dem Thema bin ich seit ein paar Tagen auch dran.
    Bei einem Garagen-Anbau könnte ich eigentlich auf Funk verzichten, möchte das Zeug aber an IP-Symcon anbinden, und das scheint mit Funk offenbar einfacher zu gehen als mit RS485-Bus.

    Aus meiner Sicht spricht alles für das LAN-Gateway, denn USB ist von Treibern abhängig, auf Dauer sind es viele USB-Geräte, LAN lässt sich an verschiedene - räumlich auch getrennte - IPS-Instanzen anbinden. Und nicht zuletzt: ich habe IPS virtualisiert auf einem ESXi-Server, da ist LAN viel einfacher zu handeln als einen USB-Port in die Virtuelle Maschine durchzuschleifen.

    Was mich ein wenig stört, ist die Redundanz: ich brauche einen Funkaktor, damit ich den Schaltstatus mit IPS visualisieren und auch steuern kann, aber wenn ich einem Taster mehrere Dinge zuordnen und daher einen Tastendruck über IPS verarbeiten möchte, brauche ich auch dafür nochmal einen Funksender. Und das, obwohl Taster und Aktor im gleichen Schaltschrank verbaut sein werden ...

    Viel Grüße
    Karsten
    IP-Symcon 5.0 unlimited auf Ubuntu 18.04 LTS unter VMware ESXi / HomeMatic CCU1 und RaspberryMatic / HM Schalter / div. HM Bewegungsmelder, HM Fensterkontakte, HM Thermostat, Enocean Eltako FAM14 / FGW14-USB / FSR14-4x / F4SR14-LED ...

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    27

    Vielen Dank für die Unterstützung. Ich habe mir vorerst das FAM USB besorgt und das funktioniert einwandfrei.

    Ggf. steige ich dann später noch auf das LAN Gateway um, falls ich mit Ports bzw. Treibern Probleme bekomme. Aktuell läuft IPS auf einem kleinen HomeServer neben dem Schaltschrank, von daher gibts bislang keine Probleme.

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    27

    Ich habe in der Konstellation feststellen müssen, dass ich in IPS immer nur die beiden Bestätigungstelegramme, nachdem der Aktor eine Aktion ausführt bzw. ausgeführt hat, empfange. Was fehlt sind die regelmäßigen Statustelegramme, die das FAM14 laut Beschreibung in Betriebsmodus 2 doch regelmäßig in den Gebäudefunk senden soll... Wenn ich die serielle Schnittstelle in IPS überwache passiert hier gar nichts. 1 mal in der Minute kommt ein Signal an (vermutlich die Base-ID) aber keine regelmäßigen Status Informationen der Aktoren...

    Ist das bei Euch auch so bzw. mache ich hier etwas falsch ?

    Besten DAnk !

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    83

    Regelmäßig heißt bei Betriebsart 2 nicht ein zyklisches Abfragen der Aktoren. Es bedeutet nur, dass alle Veränderungen/Schaltungen der BR14 Aktoren über Funk weitergeleitet werden. Dieses ist beispielsweise in Betriebsart 5 nicht so, dort werden nur Aktoren-Telegramme über Funk weitergeleitet die auch in PCT14 definiert worden sind.

  9. #9
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    27

    Zitat Zitat von MisterX Beitrag anzeigen
    Regelmäßig heißt bei Betriebsart 2 nicht ein zyklisches Abfragen der Aktoren. Es bedeutet nur, dass alle Veränderungen/Schaltungen der BR14 Aktoren über Funk weitergeleitet werden. Dieses ist beispielsweise in Betriebsart 5 nicht so, dort werden nur Aktoren-Telegramme über Funk weitergeleitet die auch in PCT14 definiert worden sind.
    Vielen Dank für die Antwort - wird es denn in betriebsart 5 regelmäßig/zyklisch übertragen oder ist dies gar nicht möglich ? Dies wäre ja mE ein großer Nachteil , da sobald die IPS mal ein paar Sekunden weg ist die Status der Aktoren nicht mehr stimmen ...

  10. #10
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    83

    Nein Betriebsart 5 kann dieses auch nicht, hier kann man nur definieren für welche Aktoren die Zustandsänderung über Funk weitergeleitet wird..

Ähnliche Themen

  1. Eltako FWG14MS + FAM14 in IPS?
    Von baba im Forum EnOcean
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.10.17, 10:55
  2. Eltako FSR12-4x in IP Symcon anlegen
    Von Tkg im Forum EnOcean
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.16, 17:41
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.14, 14:10
  4. Eltako Enocean IP Symcon
    Von Obala im Forum EnOcean
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.01.14, 18:06
  5. Eltako Dimmer wie einbinden?
    Von aag im Forum EnOcean
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.12.11, 10:04