Neu seit
IP-Symcon 5.3

Gerätesuche

IP-Symcon sucht nun automatisch in regelmäßigen Abständen nach neuen Geräten und zählt diese in der Gerätesuche auf. Nach der Systemauswahl erfolgt die Detektion von Gateway und Geräten bei den meisten Systemen automatisch und es müssen nur noch die zu erstellenden Geräte ausgewählt werden. Weitere Informationen gibt es in der Dokumenentation zur Gerätesuche und in unserem Grundlagen-Webinar.

Komfortverbesserungen

Diverse kleine Erweiterungen haben den Komfort der Verwaltungskonsole verbessert. So ist es nun möglich die Reihenfolge der Tabs via Drag & Drop anzupassen. Der Browsertitel passt sich an den Namen der Hauptkategorie an. Darüber hinaus wurden die Aktionen für Variablen in Ereignissen erweitert.

Verbesserter
KNX Import

Die Import-Funktion im KNX-Konfigurator wurde erweitert. Zusätzlich zum OPC Import ist es nun auch möglich die modernen DPTs aus einer generierten XML-Datei zu importieren und danach komfortabel im Konfigurator anzulegen. Es stehen dazu folgende Video Tutorials zur Verfügung: XML-Export mithilfe der ETS, XML-Export in IP-Symcon verwenden

Konfigurator
für M-Bus

Auch für M-Bus gibt es nun einen Konfigurator. Dieser sucht den gesamten Bereich der Sekundäradressen von M-Bus ab und findet so alle angeschlossenen M-Bus-Geräte, damit diese unkompliziert in IP-Symcon erstellt werden können.

Alle Details zu IP-Symcon 5.3 gibt es in unserer Migrationsanleitung

Neu seit
IP-Symcon 5.2

Voice over IP
(VoIP)

Das VoIP Modul kann Telefonverbindungen aufbauen und entgegennehmen. Es können DTMF Signale verarbeitet und Sounds abgespielt werden. So ist es möglich sich beispielsweise in einem Alarmfall automatisch durch einen Telefonanruf informieren zu lassen. Bei einem Anruf können die Zahlentasten ausgewertet und so beispielsweise Geräte geschaltet werden.

Dynamische
Instanzen

Die Konfigurationsseiten von Instanzen können sich nun dynamisch anpassen. So können unter anderem längere Ladezeiten eines Gerätes durch einen Ladebalken dargestellt oder individuell auf diverse Eingaben reagiert werden. Verwendung der Dynamik kann beispielsweise in den Z-Wave-Modulen, dem Notification Control und verschiedenen Konfiguratoren gesehen werden.

Dokumentation
direkt öffnen

Die Dokumentation eines Moduls kann nun direkt aus der Instanzkonfiguration geöffnet werden. Kommen also während der Konfiguration eines umfangreichen Moduls Fragen auf, so können diese mit einem einzelnen Klick auf den Dokumentations-Button beantwortet werden.

Verbesserte
Performance

Die Performance der webbasierten Verwaltungskonsole wurde weiter verbessert. Durch die Verwendung von WebSockets werden Änderungen an IP-Symcon nun nahezu sofort in der Verwaltungskonsole wiedergespiegelt. Da verschachtelte Inhalte nun erst bei Bedarf geladen werden, ist die initiale Ladezeit der Verwaltungskonsole sowie das Öffnen einer Instanz beschleunigt.

Alle Details zu IP-Symcon 5.2 gibt es in unserer Migrationsanleitung

Neu seit
IP-Symcon 5.1

Module Store (Beta)

Mit dem Module Store ist es nun einfach und komfortabel möglich, IP-Symcon um diverse Module zu erweitern und so umfangreiche neue Funktionen zu ermöglichen. Entwickler können ihre eigenen Module über den Entwicklerbereich auf der Homepage einreichen und so unkompliziert der Community zur Verfügung stellen.

RTSP Streams

Bisher konnten Kameras über MJPEG eingebunden werden. Darüber hinaus ist nun auch der verbreitete Standard RTSP nutzbar. So können nun nahezu alle handelsüblichen Kameras in IP-Symcon verwendet werden.

MQTT (Beta)

MQTT wird nun von IP-Symcon nativ unterstützt. Mit der Open Beta der MQTT Anbindung sind bereits die grundlegenden Funktionen von MQTT implementiert und ermöglichen die Verwendung der meisten MQTT-Geräte.

Z-Wave überarbeitet

Die Unterstützung von Z-Wave wurde komplett überarbeitet. Die verschiedenen Einstellungen können nun deutlich einfacher geprüft und angepasst werden. Darüber hinaus wurde die Menge an unterstützten Kommandoklassen erweitert, so dass nun noch mehr Z-Wave-Geräte nahtlos in IP-Symcon eingebunden werden können.

Alle Details zu IP-Symcon 5.1 gibt es in unserer Migrationsanleitung

Neu seit
IP-Symcon 5.0

Webbasierte
Konfiguration

Die Konfiguration von IP-Symcon wird noch bequemer und universeller. Jederzeit und vom jedem modernen Browser der Welt kann Ihr System sicher gewartet werden. Zusätzlich bietet die webbasierte Konfiguration mit den Widgets eine schnelle Übersicht der kritischen Funktionen Ihres Gebäudes.

KNX, eKEY &
Docker

Zusätzlich zu den jeher unterstützten 15 EIS Klassen wird mit der Version 5.0 eine Unterstützung von über 370 Datentypen in 77 DPT Klassen integriert. Dadurch wird die Integration von nahezu allen KNX Geräten ermöglicht. Darüber hinaus bietet ein neues Modul Unterstützung für die ekey Fingerprint Lösungen. Docker ermöglicht die Installation von IP-Symcon auf x86-basierten NAS-Systeme von Synology und QNAP.

PHP 7.2

Die aktuellste und schnellste PHP Version unterstützt den professionellen Nutzer, um jegliche Wünsche zu realisieren, die bisher nicht über unsere Vielzahl an PHP-Modulen abgedeckt werden.

Light Skin

Für die WebFront-Visualisierung steht ein neuer Skin bereit. Der Light Skin ist leichter und moderner und punktet mit seinen kleinen Farb-Akzenten. Jetzt auf unserer Demo ansehen.

Alle Details zu IP-Symcon 5.0 gibt es in unserer Migrationsanleitung

IP-Symcon 5.0

Dezember 2018

IP-Symcon 5.1

Juni 2019

IP-Symcon 5.2

September 2019

IP-Symcon 5.3

November 2019
English website available
Zum Warenkorb
Haben Sie noch Fragen?