Umfrageergebnis anzeigen: Implementierung BOOL Objekte

Teilnehmer
27. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, find ich gut

    19 70.37%
  • Nein, brauche ich nicht

    6 22.22%
  • Keine Ahnung wofür das überhaupt ist

    2 7.41%
+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Hattersheim (Hessen)
    Beiträge
    6,521

    Zitat Zitat von paresy Beitrag anzeigen
    Wenn du da etwas bauen magst, würde ich dies entweder als Standalone App im /user/ Ordner bauen, ob über einen WebHook, der über ein PHP Modul gekapselt ist. (Siehe mein Geofency Modul) Das WebFront ist ja sogesehen Visu und nicht Konfiguration

    paresy
    Ich oute mich mal ich gehöre zu der gelben Fraktion oben. Ich brauche das nicht unbedingt aber wenn da grundsätzlich Bedarf besteht vielleicht findet sich ja da jemand der da was baut oder wenn IP-Symcon das als Mehrwert sieht könnt ihr das ja auch ganz offiziell in IP-Symcon mit aufnehmen. Wäre sicher was für alle Klickibunti Liebhaber und erleichtert vielleicht dem ein oder anderen den Einstieg bzw. Bezug zu IP-Symcon dem die Haare schon zu Berge stehen wenn er das Wort Skripte hört. Und wenn man sieht wieviele Leute die grauenhafte Oberfläche der CCU nutzen wo man sich auch was zusammenklicken kann wäre das vielleicht wirklich eine Überlegung wert um IP-Symcon einer größeren Zielgruppe zugänglich zu machen.

  2. #12
    Registriert seit
    Aug 2012
    Ort
    Nordenham
    Beiträge
    520

    Moin,

    sowas würde IPS mit Sicherheit für den normal nicht Programmierer User interessanter machen.

    IPS ist für den normal User nicht gerade Einsteiger freundlich.
    Lars

    ---------------------------------------------
    www.einfach-schlicht.de

  3. #13
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Syrgenstein
    Beiträge
    572

    Ich bin SPS-Programmierer und kenne daher natürlich diese "Logikelemente" und die grafischen Verknüpfungen aus dem täglichen Alltag.
    Da immer mehr gegenseitige Abhängigkeiten und Beziehungen im Bereich GLT und auch Homeautomation entstehen, findet die SPS immer mehr Einzug in diese Bereiche.
    Ab einer gewissen Anzahl von Abhängigkeiten wird die klassische Eventsteuerung (IPS) einfach unübersichtlich und schlecht wartbar. Die logischen Verknüpfungen sind dabei der eine Punkt, der andere Punkt ist das Auslösen der Events / Trigger.
    Eine SPS hat daher eine zyklische Programmabarbeitung und ein sogenanntes Prozessabbild um den Variablenhaushalt während der Abarbeitung konsistent zu halten.

    Gruß
    Dieter
    The difference between men and boys is the price of their toys

  4. #14
    Registriert seit
    Oct 2016
    Ort
    Issigau
    Beiträge
    29

    Wie sieht die Aussicht darauf aus?

    Ich grabe das Thema nochmal aus und möchte auch ein praktisches Beispiel liefern:

    Ich habe Räume mit mehreren Fenstern.
    An den Fenstern befinden sich jeweils ein SecuSignal Griff oder ein EnOcean Solar Fenster Sensor.
    Der SecuSignal Griff sendet bei öffnen/kippen des Fensters einen Wert, der EnOcean Sensor bei Auf/Zu.

    Jetzt möchte ich, dass die Heizung in den Frostschutz fährt, wenn ein Fenster geöffnet wird.

    Die Adressen muss ich alle per ODER verknüpfen auf eine Adresse(Instanz) mit z.B. "Fenster offen".
    Diese schaltet dann in den Frostschutz.
    Damit der Forstschutz aufgehoben wird, sind wiederum alle mit UND verknüpft. Nur dann wird eine 0 ausgegeben und der Frostschutz deaktiviert.

    Jetzt könnte man sagen: Ja verknüpf in der ETS doch alle Griffe einzeln mit dem Eingang "Frostschutzes" des Aktors...
    Geht aber nicht, weil angenommen, ich mache zwei Fenster auf, schicken beide ein "sperren". Mache ich dann aber nur eines wieder zu, schickt das eine ja auch schon ein "entsperren" (Die EnOcean SecuSignal Griffe schicken nur ein einmaliges Signal), und somit würde der Heizungsaktor wieder anlaufen, obwohl noch ein Fenster offen ist.

    So, wie habe ich es im Moment gelöst:
    Zwar haben meine KNX Bausteine alle eine zusätzlich nutzbare Logikfunktion mit eingebaut, aber die Anzahl der Variablen ist sehr beschränkt, d.h. ich kann nur 2 Eingänge/Ausgänge meistens verknüpfen.
    Im Moment habe ich noch den EIB-PC, ein sündhaft teures Gerät, das ich ursprünglich für die Visualisierung gedacht hatte, das aber auch alle möglichen dieser Module mit intus hat. Unter anderem eben Logikmodule mit einer frei konfigurierbaren Anzahl an Eingängen.
    Nun bin ich aber dabei, alles auf IP-Symcon zu migrieren, da der EIB-PC für mich als Anwender und Programmier-Laie eine Katastrophe ist. Und nur als Zeitschaltuhr und Logikmodul das Ding noch zu behalten, wäre krasser Luxus

    Hier wäre eben ein "Modul" echt von vorteil, so wie beim EIB-PC auch, d.h. ich wähle aus: Modulart (UND/ODER usw.), Anzahl der Eingänge und der jeweiligen Adressen oder IDs und einen Ausgang mit der jeweiligen ID. Fertig.

    So muss ich jetzt auch für 15 Räume etwas basteln

  5. #15
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    2,076

    Ich habe Testweise eine DMN-Engine eingebunden für solche Logiken, denn eine Entscheidungstabelle genügt idR für diese Abfragen. Das Clicky-Bunti ist zwar schön, wäre hier aber nur brauchbar wenn es quasi direkt auf dier IPS-Api basieren würde.... das ginge dann zu weit.

    Wen es interessiert, ich habe Camunda-DMN eingebunden, wie so was aussieht kann man sich im Online-Simulator ansehen: DMN Simulator | Camunda BPM
    HM-Funk, HM-Wired, EnOcean, Eltako, Z-Wave, Zigbee, 1-Wire, Harmony, Hue, IP-Cams, Modbus, Pluggit, Rasp-Pi's und Eigenbauten

  6. #16
    Registriert seit
    Oct 2016
    Ort
    Issigau
    Beiträge
    29

    ClickyBunti braucht ja keiner, das ist echt Spielerei. Bissel Überlegung, auch wenn man wie ich, gerne einfach nur Anwender ist, darf man schon erwarten.

    Ich zeig Euch mal, wie das beim EIB-PC aussieht in der Eingabe.

    Mehr brauchts eigentlich nicht.
    Statt Gruppenadressen (Ist ja KNX) dann eben die Eingabe von Instanzen oder Variablen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  7. #17
    Registriert seit
    Oct 2016
    Ort
    Issigau
    Beiträge
    29

    Hab jetzt mal das im Beitrag vom Bergdoktor getestet.
    Funktioniert für mich auch soweit, kann ich persönlich auch damit leben.

    Aber für jemanden, der noch weniger in script programmierung drin steckt wie ich, ist die Eingabe über eine Oberfläche wie aufgezeigt einfach schöner

  8. #18
    Registriert seit
    Mar 2015
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    36

    I think it would be helpful if IP-Symcon would ship with a collection of logic modules to handle AND/OR operations and to calculate minimum, maximum, total and average values. The module would take a set of input variables and generates one output variable. That would reduce the amount of scripting and events needed to handle logic. It's pretty easy to build such a module.

  9. #19
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1,368

    What you are describing is realized in the RechenModul from SymconMisc. You can calculate the Average, Maximum, Minimum, ... of a number of variables. Just give it a try or take a look here (German documentation): SymconMisc/Rechenmodul at master · symcon/SymconMisc · GitHub