Umfrageergebnis anzeigen: Implementierung BOOL Objekte

Teilnehmer
27. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, find ich gut

    19 70.37%
  • Nein, brauche ich nicht

    6 22.22%
  • Keine Ahnung wofür das überhaupt ist

    2 7.41%
+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    91

    Lightbulb Vorschlag für Logikobjekte

    Hallo,

    Ich möchte hier mal einen Vorschlag zur Implementierung für Logikobjekte für die nächsten IP-Symcon Versionen machen:

    Ich habe es oft, dass ich mehrere Bool Variablen miteinander Verknüpfen muss. Das führt immer zu einem Script das alle Variablen einliest und einer großen Menge Ereignisse die auf Änderung der Quellobjekte das Script triggern. = Aufwändig, Umständlich, Fehleranfällig

    Ich fände es daher hilfreich, wenn es neben Variablen, Scripten und Ereignissen, auch BOOL Objekte gäbe für AND, OR, NOT und XOR. Innerhalb des Logikobjekts definiert man die gewünschten Quellvariablen und das Logikobjekt sieht nach außen selbst wie eine BOOL Variable aus und lässt sich dann auch in weiteren Logikobjekten verwenden.
    Automatisch wird der Output neu berechnet, sobald sich eine Quellvariable ändert.

    Ein NOT Objekt nimmt natürlich nur 1 Quellvariable auf und invertiert diese.
    Die AND, OR und XOR sollten da dynamisch 2 oder mehr Variablen berechnen können.

    Alternativ, der Darstellung wegen, könnte das Logikobjekt als Unterobjekte die Quellen aufnehmen (Direkt oder als Link). Dann sieht man direkt im Objektexplorer die Quellvariablen.

    Apropos Links: Könnte man nicht implementieren, dass Links beim Mouse-Over oder so den Value vom Parent anzeigen?

    Gruß

    Andreas

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Hattersheim (Hessen)
    Beiträge
    6,871

    Kannst Du mal ein Beispiel geben wo Du z.B. wie mehrere Bool Vars verknüpfst und wie das aussieht? So was wie Du Dir vorstellst kann man als PHP Modul bauen dann überprüfst Du auf Variablenänderung und setzt dann die passenden Werte dann brauchst Du nicht mehrere Ereignisse.

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    91

    Z.b. hier:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Selection_060.png 
Hits:	186 
Größe:	10.3 KB 
ID:	36283

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Selection_061.png 
Hits:	196 
Größe:	5.5 KB 
ID:	36284

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Hattersheim (Hessen)
    Beiträge
    6,871

    Der einzige Unterscheid bei einem PHP Modul wäre halt nur das Du dann in einem Formular die Variablen zusammenklickst. Aber tritt das denn so häufig auf das sich das nicht auch mit Ereignissen lösen lässt oder was wäre der eigentliche Vorteil von so einem Logikmodul?

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    91

    Naja, so muss man eine Bool-Variable erstellen, ein Script das die Bool Variable setzt schreiben und Ereignisse für jede Quellvariable setzen, die das Script ausführt.
    Jede Änderung zieht ein Anpassen des Scripts und der Ereignisse nach.

    Es würde vor allem der Übersichtlichkeit dienen und man braucht für einfache Logiken nicht eine Zeile skripten.

    Um z.b. einen globalen Präsenzstatus zu implementieren, würde ich gern die BOOL Objekte jedes Bewegungsmelders (13 Stück), plus den Status der aktiven Schlüsseltransponder (3) in einem ODER Objekt verknüpfen.
    Diese Bool Variable kann dann direkt bestimmte Aktionen steuern, für die eventuell auch wieder UND oder OR verknüfpt werden kann.

    Solche Logikfunktionen findet man in ganz vielen KNX Komponenten und z.b. auch im Gira Homeserver, der eigentlich nur mit solchen Funktionsblöcken arbeitet. Deswegen vermisse ich die etwas. Für jede Kleinigkeit braucht es in IPS eben ein Script, obwohl häufig ein Ereignis mit einer vordefinierten Aktion reichen würde. (EIB_Switch) z.B.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Alarm.JPG 
Hits:	189 
Größe:	14.7 KB 
ID:	36287

    Ich versuche daher häufig die Logikfunktionen innerhalb KNX zu verwenden, damit gleich das passende raus fällt, aber das ist schwierig, wenn nicht KNX Quellen dazu kommen. Ich habe auch kein KNX Logikmodul mit dem man das mit den Präsenzmeldern lösen könnte, nur die Transponder gehen dann wieder nicht. Außerdem sind die Module auch wieder teuer.

    Gruß

    Andreas

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    67147 Forst
    Beiträge
    927

    Hallo!
    Kuckmal bei IPSView.
    Schönen Gruß
    Egon
    Eib-KNX, Homematic, FS20

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2012
    Ort
    Nordenham
    Beiträge
    520

    Sowas in der Art würde ich auch ganz nett finden
    Lars

    ---------------------------------------------
    www.einfach-schlicht.de

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    22,181

    Zitat Zitat von sallos Beitrag anzeigen
    Sowas in der Art würde ich auch ganz nett finden
    Das ist ja wirklich ganz cool! Insbesondere, dass man direkt nach PHP Quellcode generieren kann...

    paresy

  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Hattersheim (Hessen)
    Beiträge
    6,871

    Zitat Zitat von paresy Beitrag anzeigen
    Das ist ja wirklich ganz cool! Insbesondere, dass man direkt nach PHP Quellcode generieren kann...

    paresy
    Das müsste man dann in eine HTMLBox packen oder?

  10. #10
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    22,181

    Wenn du da etwas bauen magst, würde ich dies entweder als Standalone App im /user/ Ordner bauen, ob über einen WebHook, der über ein PHP Modul gekapselt ist. (Siehe mein Geofency Modul) Das WebFront ist ja sogesehen Visu und nicht Konfiguration

    paresy