+ Antworten
Seite 3 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 129
  1. #21
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    31

    Hallo Franz,

    zu früh gefreut. Heute hat es wieder geregnet. Die WS300 zeigt jetzt 101 l/m²,IPS-script 177l/m².
    Da bisher die Werte synchron liefen, gehe ich davon aus, daß es daran liegt, weil der Wert über 100 liegt.
    Kann das sein?

    Mfg Klaus

  2. #22
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    2,733

    Ok, ich habe das Problem erkannt:

    Letzte nacht hatte es nicht geregnet. Mein KS300 Wippenzähler stand auf 77, was nach Nibble Change dann 212 macht. Ich habe die Log Datei durchsucht, und alles war ok, ja bis...ja bis um 4h00. Da bekam die FHz sicherlich ein fehlerhaftes Telegramm vom KS300, und der Wippenzähler gab 1792 wieder.
    Auch die anderen Sensordaten waren falsch. Fakt ist, danach wurden falsche Werte addiert, und schon kriegt man dann Regenmengen à la 200 l/m².

    Also, das Ziel ist, fehlerhafte Sensordaten rauszufiltern. Angenommen, es regnet, und die Sensordaten kommen quasi alle 5 Minuten rein, dann dürfte man davon ausgehen dass in 5 Minuten keine 100 l auf den m² fallen.
    Ich werde mal ein paar Zeilen Code dazu schreiben, um mal zu sehen, ob dann das Problem gelöst ist.

    mfG Franz



    11x HMS TF - 1x HMS T - 3x FHZ WLAN - 11x FHT80+TF - 4x FS20RST EcoRoll - 1x FS20SIG - 1x Comfort Comfort-Programmiergerät CRSZ-00/01 - 1x USB PC-Schnittstelle CKOZ-00/03 - 3x Dimmer CDAU-01/02 - 7x BIN 230VAC Eingang CBEU-02/01 - 6x Schaltaktor CSAU-01/01 - 1x Analog-Aktor 1-10V CAAE-01/02 - 5x Wandsender CTAA-02/02

  3. #23
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    917

    Hallo,

    ich habe den Thread in der vergangenen Woche leider nicht verfolgen können, so dass ich erst jetzt wieder teilnehmen kann.


    Zum Gültigkeitbereich des Skripts:
    Da nur das unterste Byte des Wippenzählers ausgewertet wird, kann es innerhalb des Melde-Intervalls der Wetterstation zu einem doppelten Überlauf des Zählers kommen. Dieser kann wegen der Beschränkung auf 8 Bit prinzipiell nicht erkannt werden.
    Ein solcher Überlauf tritt nur ein, wenn in dieser Zeit mehr als 256 * 3.8ml durch den Trichter laufen. Diese Menge entspricht einer Niederschlagsmenge von ca. 63 l/qm. Eine derart riesige Menge in einem Zeitraum von nur 155 Sekunden (Melde-Intervall) wird vermutlich nicht einmal unter einer voll aufgedrehten Dusche erreicht.
    Man kann also davon ausgehen, dass das Skript in der Praxis keinerlei Einschränkungen unterliegt.

    Zu den Sprüngen:
    Die von bauhaus gezeigten Tabellen und Grafiken zeigen, dass die KS300 eindeutig inkonsistente Daten liefert. Der Wippenzähler kann immer nur ansteigen, niemals absteigen. In der Tabelle ist der zweite Wert aber eindeutig kleiner als der vorausgegangene erste Wert. Ich vermute daher, dass alle diese Sprünge auf solche Inkonsistenzen zurückzuführen sind. Mir ist nicht bekannt, ob die KS300 eine Checksumme sendet, die man zur Überprüfung heranziehen könnte.


    Zusammenfassend lässt sich sagen: Franz (guyabano) hat mit seiner Vermutung Recht. Bisweilen scheint die KS300 auszurasten. Falls dies regelmäßig geschieht, steckt vielleicht eine Systematik dahinter, die helfen könnte, die Falschmeldungen zuverlässig auszublenden. Hier hilft nur weiteres Beobachten.


    Gruß
    HJH

  4. #24
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    2,275

    Das Problem habe ich auch mit dem WS2000-Regensensor (S2000R). Deshalb habe ich in meinem Ladeskript für jeden Sensor eine Gültigkeitsprüfung der Werte. Für den Regensensor sieht es so aus, das (nach Berücksichtigung des Zähler-Überlaufes) die Differenz zum Vorgängerwert < 20l sein muss. Alle anderen Werte werden ignoriert und beim nächsten Wert wird dann wieder mit dem letzten gültigen Vorgänger-Zählerstand gerechnet. Möglicherweise hat man dann zwar die Summe von 2 Messintervallen, aber immer noch besser als totalen Schrott.

    Tommi

  5. #25
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    2,733

    Ich habe mich jetzt mal darauf basiert:

    Auszug Wikipedia:
    Als Niederschlagsintensität bezeichnet man den Quotienten aus Niederschlagsmenge und Zeit, und wird in Millimeter pro Minute oder pro Stunde angegeben. Sie bildet zusammen mit der Niederschlagsmenge die Charakteristik eines Niederschlags.

    Ein mittelstarker Regenschauer in Mitteleuropa hat eine Intensität um 5mm/h (entsprechend 5 Liter/m² pro Stunde), ein Starkregen um 30mm/h. Bei einem heftigen Unwetter kann die Regenmenge auf 50mm/h und mehr zunehmen.[1] Tropenstürme erreichen Werte von 130mm/h und weit darüber.
    Die FHZ erhält im 5 Minutentakt neue Daten. Ich nehme als Ausgangspunkt für unsere Gegenden 'heftiges Unwetter'. In 5 Minuten kann also ein Zuwachs von max. 50/12 (Intervalle à 5 minuten/h) = 4,16 erreicht werden, wohlgemerkt mm nicht Wippenschläge ! Ich runde mal auf 5 auf.
    Ich habe das jetzt mal in meine Skript eingebaut, und beobachte das jetzt mal über ein paar Tage.

    mfG Franz



    11x HMS TF - 1x HMS T - 3x FHZ WLAN - 11x FHT80+TF - 4x FS20RST EcoRoll - 1x FS20SIG - 1x Comfort Comfort-Programmiergerät CRSZ-00/01 - 1x USB PC-Schnittstelle CKOZ-00/03 - 3x Dimmer CDAU-01/02 - 7x BIN 230VAC Eingang CBEU-02/01 - 6x Schaltaktor CSAU-01/01 - 1x Analog-Aktor 1-10V CAAE-01/02 - 5x Wandsender CTAA-02/02

  6. #26
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Nidda(Hessen)
    Beiträge
    7,330

    so, meiner ist heute morgen auch wieder gesprungen.

    Zählerstand alt 1745/29 und nach dem Sprung 1745/29, also genau 256.

    ergibt eine Anzeige von 79,21 mm bei einem Faktor von 0.3094. Exakt das selbe wie am vergangenen Dienstag.

    Vielleicht kann HJH ja was damit anfangen.
    Gruß Rainer


    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.


  7. #27
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Nidda(Hessen)
    Beiträge
    7,330

    so, selbiges heute morgen wieder. Genau wieder einen Wischer von 256.

    Wie kann ich das jetzt zuerst hier mal unterbinden. So das zumindest mal die Regenmenge stimmt. Der Rest gehört ja dann in eine andere Kategorie.

    Der Wischer dauert ja so wie es aussieht nur ein paar Millisekunden.

    Man müsste also die Zeit vergleichen. Wenn innerhalb von sag ich jetzt mal 1 Minute der Zähler wieder 256 zuaddiert hat, ignorieren.

    Im Moment steht er immer noch bei 1745/29. Irgendwann springt er dann auf den nächsten Zählerüberlauf, aber das passt ja.

    Franz, wie sieht es bei dir aus?
    Gruß Rainer


    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.


  8. #28
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    917

    Exclamation Log-Datei gesucht

    Hallo Forum,

    kann mir jemand eine Log-Datei zur Verfügung stellen?

    Sie sollte folgenden Inhalt haben:

    1. lückenlose Aufzeichnung des Wippenzählers (so, wie er von der KS300 kommt, also ohne Korrektur);
    2. sie sollte einen Zeitraum von mindestens 3 Tagen umfassen;
    3. es sollte auch mindestens eine Phase mit Regen enthalten sein;
    4. jeder Eintrag muss mit Zeitstempel versehen sein;

    Falls jemand soetwas hat oder erzeugen kann: bitte Nachricht an mich (evtl. per PM).

    Ich warte auch gerne ab, bis wieder Regen gefallen ist.


    Gruß
    HJH

  9. #29
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    2,733

    Meine Sprünge sind weg. ich warte jetzt nur noch auf regen, ob zu sehen, ob das so gut ist was ich als Vorgabe gegeben habe.
    Das Skript sieht bei mir jetzt so aus:

    PHP-Code:
    <?
    /*
    *******************************
    IP-SYMCON Event Scripting
    *******************************
    File     : KS300_Regenerfassung.ips.php
    Trigger  : Regenzaehler_neu
    Interval : OnUpdate
    Author   : HJH
    Date     : 25.05.07

    Das Skript wir durch die Integer Variable "Regenzaehler_neu" OnUpdate getriggert.
    "Regenzaehler_neu" ist der Zählerstand, den die KS300 ca. alle 3 Minuten meldet.
    */



    define("UMRECHNUNGSFAKTOR"0.2469); // Faktor für die Umrechnung der Wippenschläge in Millimeter



    // aktuelle Werte einlesen
    $rza GetValueInteger("Regenzaehler_alt"); // vorausgegangene Messung
    $rzn GetValueInteger("Regenzaehler_neu"); // aktuelle Messung

    // zur Fehlerbereinigung die unteren Nibbles vertauschen
    $rzn = (($rzn 0x00f0) >> 4)  // oberes  Nibble des LSB 4x rechts schieben (entspricht Division durch 16)
         
    + (($rzn 0x000f) << 4); // unteres Nibble des LSB 4x links schieben  (entspricht Multiplikation mit 16)

    // Zählerüberlauf abfangen
    if ($rza $rzn$rzn += 256;

    // Zuwachs (Wippenschläge) seit der letzten Messung
    $Zuwachs $rzn $rza;

    if (
    $Zuwachs <= 20// basierend auf max. Regenmenge in 5 minuten, d.h. 5mm was dann beim UMRECHNUNGSFAKTOR gleich (rund) 20 Wippenschläge ausmachen
       
    {
        
    // Zählerstand abspeichern
        
    SetValueInteger("Regenzaehler_alt"$rzn);

        
    // Berechnung der aktuellen Regenmenge in mm (entspricht l/m²) für den laufenden Tag
        
    $lpd GetValueFloat("Liter_heute");
        
    $lpd += $Zuwachs*UMRECHNUNGSFAKTOR;
        
    SetValueFloat("Liter_heute"$lpd);
    ?>
    So, bin gerne bereit mir Kritiken resp. Verbesserungsvorschläge anzuhören. Bis jetzt auf jeden fall wurden falsche Werte ignoriert.

    mfG Franz



    11x HMS TF - 1x HMS T - 3x FHZ WLAN - 11x FHT80+TF - 4x FS20RST EcoRoll - 1x FS20SIG - 1x Comfort Comfort-Programmiergerät CRSZ-00/01 - 1x USB PC-Schnittstelle CKOZ-00/03 - 3x Dimmer CDAU-01/02 - 7x BIN 230VAC Eingang CBEU-02/01 - 6x Schaltaktor CSAU-01/01 - 1x Analog-Aktor 1-10V CAAE-01/02 - 5x Wandsender CTAA-02/02

  10. #30
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Nidda(Hessen)
    Beiträge
    7,330

    Hallo Franz,

    schön das Du dich mit beteiligst.

    Mit den Sprüngen meinte ich, das es einen Wischer innerhalb von...ms gibt/gab.

    Da er ja zählt muss ja was angekommen sein, auf allen Ebenen des KS300-2

    Welcher innerhalb dieser Zeit unabhäning ob eine Situation eingetreten ist eine Meldung aufruft.

    Dieses betrifft sowohl Regenmenge, Temp, Feuschte und Wind.

    Daher meine Frage an alle die eine Referenz haben mitKS300-2.

    In wieweit stimmen die Anzeigen überein.....Wetterwilli....usw........Temp...Feuch te.........

    Andernfalls würde ich auf einen Bug vom Modul tippen.

    Oder die Software der Geräte weiss was sie zu machen hat
    Gruß Rainer


    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.


Ähnliche Themen

  1. KS300 kein Empfang von Daten
    Von cypher0815 im Forum Haustechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 21:37
  2. Info zu KS300
    Von guyabano im Forum Sonstige Funkkomponenten / Wetterstationen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.06, 20:33
  3. Fragen zu KS300, WLAN/Avisaro ...
    Von Stefan im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 19:40
  4. KS300 mit IPS geht nicht, Contronics schon
    Von carsten im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.06, 17:11