+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Esp-rfid

  1. #21
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    112

    Hallo Helmut,

    ich habe mir das Datenblatt mal angeschaut. Hast du einschlägige praktische Erfahrungen bzgl. der Reichweite der Antenneneinheit des grossen Zeh? Mir geht es nur um Grössenordnungen.
    Danke.

    Gruß Martin

    Systeme: IPSymcon 5.2 auf Raspberry 3B
    Hardware: KNX, Siemens Logo 0BAX, Homematic, ESP32, Raspberry, NUKI, Froggit WH4000SE

  2. #22
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    3,629

    Einschlägige Erfahrung klingt kriminell ;-) So um 1 - 2 cm maximal, getestet mit Karte und Clip.
    Aber der den ich habe ist ja nun schon älter... ev. hat das Teil jetzt bessere Werte.
    Gruß Helmut

  3. #23
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    2,040

    Moin Helmut,
    bei meinem PN532 ist nix mit wickeln der Antennen.
    Das ist ein fix und fertig Board, welches auch per I2C an nen µC angebunden wird.

    Die Reichweite ist so um 5 cm, und ich will die mit ESP und Tasmota betreiben, was schon mal im Test gut klappt.
    Wenn ich die PN532 Platine mit ESP jetzt hinter die Blende der Außensprechstelle bastel, wird das bestimmt gehen, und ich brauche keine neuen Kabel.
    Ich hatte damals am LCN das Pollin Board (125kHz) am I-Port drangestrickt, Antenne aber über 3mtr Kabeln nach aussen gelegt. Geht heute noch.
    Nur ich muss mal nach alternativen zum LCN suchen, und da finde ich WLAN schon nicht so schlecht.
    Und ja, auch hier könnte man Wlan wie auch LCN aussen "anzapfen".

    Und Kabel von der RFID Antenne wurde schon mal versucht kurz zu schliessen, aber das wird nix.
    lg Thomas
    IPS Raspberry Pi2(3) mit LCN, HM, Sonoff+Shelly per MQTT, SONOS und viel Eigenbau + Pi2(3) mit Heizungssteuerung über GPIO per IPS

  4. #24
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    2,040

    Zur Info :

    PN532 mit Beta Tasmota Firmware.
    Dort wurde in der Firmware von I2C auf Seriell (HSU) umgestellt.
    Lesen und schreiben meiner beiden Karten geht.

    Ich bin damit noch am testen, ob es stabil läuft. Habe aber nur immer mal Abends oder am WE etwas Zeit.
    lg Thomas
    IPS Raspberry Pi2(3) mit LCN, HM, Sonoff+Shelly per MQTT, SONOS und viel Eigenbau + Pi2(3) mit Heizungssteuerung über GPIO per IPS

  5. #25
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    2,279

    PN532 geht bei mir auch mit ESPEasy. Das war stabiler als mit der ESP-RFID Firmware. Leider versteht der ESPEasy keinen RC522, den ich ursprünglich einsetzen wollte .

    Tommi

  6. #26
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    2,040

    RC522 habe ich auch noch hier liegen(hängt zum testen an einem Pi), aber der spricht nur SPI.
    Also nix mit Tasmota, am ESP.
    PN532 kann da halt I2C, RS232(3.3V Level). SPI, je nach Jumper Stellung, und läuft am ESP hier jetzt per HSU(RS232).im Testlauf..
    lg Thomas
    IPS Raspberry Pi2(3) mit LCN, HM, Sonoff+Shelly per MQTT, SONOS und viel Eigenbau + Pi2(3) mit Heizungssteuerung über GPIO per IPS

Ähnliche Themen

  1. Granding RFID + Fingerprint
    Von MicF im Forum Haustechnik
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 31.07.17, 22:39
  2. RFID Implantat
    Von PR-Homesystem im Forum Bastel-Ecke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.01.15, 20:32
  3. RFID Zugangskontrolle
    Von MrMusical im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 22.11.06, 20:27

Stichworte