+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    56

    Standard Mähroboter Viking/Stihl anbindung IPS

    Hallo zusammen,

    hab im Forum einiges über die Anbindung eines Worx gelesen. Bin bisher aber nicht so überzeugt von den Geräten, da man oft hört, dass es sich eher um die "Baumarkt-Variante" von einem Mähroboter handelt und dass Geräte aus dem Fachmarkt wie von Husqvarna oder Stihl mehr taugen.

    Ich habe mir mittlerweile auch zwei Modelle von Händlern anbieten lassen, jeweils einen von Husqvarna und einen von Stihl (ehemals Viking).
    Hat jemand Erfahrungen damit, diese in IPS anzubinden. Beide Hersteller bieten zwar Varianten an, welche sich über eine App steuern lassen, aber das bedeutete ja noch nicht automatisch, dass ich diese auch mit IPS koppeln kann, oder?

    VG
    Marcel
    IPS 5.1; Raspberry Pi mit Raspbian Stretch; LCN; LCN PCHK

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Stade
    Beiträge
    6,612

    Ich hab zwar selbst noch keinen dieser kleinen fleißeigen Helfer aber zumindest für den Automower sollte das eigentlich kein Problem sein.

    GitHub - demel42/IPSymconAutomowerConnect: Interface to Husqvarna Automower with Connect-Module

    Gruß,

    Toni

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    2,039

    Hallo,
    ich kenne auch nur die Huysvarna Automower mit Connect-Modul Anbindung füt IPS.
    Ich selber habe einen Robomow RS630, da der richtige Messer hat und 56cm Schnittbreite.
    Keine Anbindung an IPS von Haus aus möglich, aber trotzdem gut.
    Habe mir eine Messsteckdose vor das Ladegerät gehängt, und kann dadurch den Zustand: mähen, laden, in Ladestation erkennen.
    Jetzt habe ich die Ladestation etwas umgebaut, und den Taster STOP sowie die LED angehalten per per Wemos (Wlan) angezapft, um den Mäher anhalten und starten zu können. Geht auch, aber so ein Connect-Modul wäre mir auch lieber.
    Mir ging es aber in erster Line um die Messer, die können ne Menge ab, da fliegen die Klingen von Huysvarna und Co schon lange weg.
    APP Steuerung finde ich bei Robomow nicht so toll, aber damit kann ich leben,
    lg Thomas
    IPS Raspberry Pi2(3) mit LCN, HM, Sonoff+Shelly per MQTT, SONOS und viel Eigenbau + Pi2(3) mit Heizungssteuerung über GPIO per IPS

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    558

    Habe früher den Gardena gehabt. Der ist baugleich mit dem kleinen Husqvarna. Dachte, da bekomme ich was Gutes....
    Hat mich von der Fahrstrategie in meinem verwinkelten Garten überhaupt nicht überzeugt. Habe dann zu Worx gewechselt und bin seitdem sehr zufrieden. Kann ich von der Zuverlässigkeit und Arbeitsqualität sehr empfehlen. Das Gerät hat sich inzwischen in meiner Nachbarschaft und im Freundeskreis komplett durchgesetzt.
    Viele Grüße
    Jürgen

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    56

    Zitat Zitat von Silberstreifen Beitrag anzeigen
    Habe früher den Gardena gehabt. Der ist baugleich mit dem kleinen Husqvarna. Dachte, da bekomme ich was Gutes....
    Hat mich von der Fahrstrategie in meinem verwinkelten Garten überhaupt nicht überzeugt. Habe dann zu Worx gewechselt und bin seitdem sehr zufrieden. Kann ich von der Zuverlässigkeit und Arbeitsqualität sehr empfehlen. Das Gerät hat sich inzwischen in meiner Nachbarschaft und im Freundeskreis komplett durchgesetzt.
    Viele Grüße
    Jürgen
    Und mit dem Worx ist es ja auf jeden Fall möglich eine IPS Verbindung herzustellen?! Oder hast du eine "stand-alone" Variante gewählt? Über wieviele Jahre hast du den Worx denn schon im Betrieb?
    IPS 5.1; Raspberry Pi mit Raspbian Stretch; LCN; LCN PCHK

  6. #6
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3,141

    Ich habe auch einen Worx und habe ihn seit letztem Jahr über MQTT angebunden.

    GitHub - weweave/landroid-bridge

    läuft auf einer virtuellen Maschine, holt bzw. schiebt die Daten von/an der/die Cloud und ist über die MQTT Möglichkeit an Symcon angebunden.

    Damit sperre ich z.B. bei Regen, der Robbi steht unter einem Dach, außerdem dokumentiere ich alle Werte im Symcon und schicke mir eventuelle Alarme über Telegram.

    Nach einigen Optimierungen wegen "unglücklicher Ecken" ist er dann über 3 Monate ohne festfahren sehr zufriedenstellen gelaufen.
    MfG Ralf

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    558

    Zitat Zitat von MarcelL Beitrag anzeigen
    Und mit dem Worx ist es ja auf jeden Fall möglich eine IPS Verbindung herzustellen?! Oder hast du eine "stand-alone" Variante gewählt? Über wieviele Jahre hast du den Worx denn schon im Betrieb?
    Ich habe einen Worx Landroid aus der M-Reihe. Der ist cloudfrei an Symcon anbindbar und lässt sich, wie Ralf schreibt, sehr gut in Abhängigkeit des Wetters von Symcon steuern.Ich habe ihn jetzt 2 Jahre. Freunde haben ihren schon deutlich länger. Da war nach 4 oder 5 Jahren ein neuer Akku fällig. Ansonsten läuft auch der ohne Auffälligkeiten.

    Viele Grüße
    Jürgen

  8. #8
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    56

    Das scheinen ja gute Erfahrungen mit den Worx Modellen zu sein.
    Mal anders gefragt, was müsste eine Schnittstelle eines Stihl denn beispielsweise genau bieten, um mit IPS verbunden werden zu können?

    Die Verbindung zwischen dem Worx und dem Heimnetz wird mit diesem "RadioLink-Modul" von Worx hergestellt ja?!
    Geändert von MarcelL (29.03.19 um 12:39 Uhr)
    IPS 5.1; Raspberry Pi mit Raspbian Stretch; LCN; LCN PCHK

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    693

    Ich habe einen Husqvarna Automower 430X jetzt das 2. Jahr. Bisher bin ich sehr zufrieden. Sehr leise und Schnittbild sieht gut aus. Ich habe den Mäher etwas überdimensioniert, damit er nicht so lange laufen muss (5 Tage á 5h).

    demle

  10. #10
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    56

    Zitat Zitat von ralf Beitrag anzeigen
    Ich habe auch einen Worx und habe ihn seit letztem Jahr über MQTT angebunden.

    GitHub - weweave/landroid-bridge

    läuft auf einer virtuellen Maschine, holt bzw. schiebt die Daten von/an der/die Cloud und ist über die MQTT Möglichkeit an Symcon angebunden.

    Damit sperre ich z.B. bei Regen, der Robbi steht unter einem Dach, außerdem dokumentiere ich alle Werte im Symcon und schicke mir eventuelle Alarme über Telegram.

    Nach einigen Optimierungen wegen "unglücklicher Ecken" ist er dann über 3 Monate ohne festfahren sehr zufriedenstellen gelaufen.
    Verstehe ich die Anleitung auf GitHub richtig, dass die Anbindung entweder per MQTT oder eben HTTP Request funktioniert? Das wäre dann das WWW-Reader Modul aus IPS oder? Welche Vorteile hat denn die 1. gegenüber der 2. Möglichkeit zur Anbindung?
    Und wie genau muss ich mir die Anbindung vorstellen. Den Worx kann ich ins WLAN einbinden? Falls die Reichweite nicht ausreicht, bietet Worx sein RadioLink Modul zur Erweiterung an?

    Viele Grüße
    Marcel
    IPS 5.1; Raspberry Pi mit Raspbian Stretch; LCN; LCN PCHK

Ähnliche Themen

  1. Gardena/Husqvarna Smart Sileno Mähroboter einbinden
    Von wibo050447 im Forum Haustechnik
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 15.05.19, 16:09
  2. Mähroboter
    Von Axel37 im Forum Schaufenster
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.11.18, 16:16
  3. Mähroboter Worx Landroid - Erfahrungen?
    Von Titus im Forum Haustechnik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 13.06.18, 21:04
  4. Welchen Mähroboter? Robonect oder Gardena Smart
    Von tommy86 im Forum Haustechnik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.02.18, 17:02
  5. Mähroboter Robomow RS630
    Von tomgr im Forum Haustechnik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.07.16, 17:05