+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    2,279

    Wie schon meine Vorredner sagten, man darf nicht damit rechnen das sich der Speicher in absehbarer Zeit amortisieren wird. Aber bei steigenden Strompreisen wird er es innerhalb seiner garantierten Lebenszeit von 10Jahren evtl. noch schaffen ( Kapazität13.5kwh laden/Entladen mit bis zu 4.5KW, Kosten ca. 10k incl. Mwst, war incl. Elektroinstallation mit 3Mann 10h Arbeit) Ich freue mich aber jedes mal am Wochenende wenn ich die Zähler (manuell) ablese, das so wenig Strom vom Versorger bezogen wurde, da die Nacht trotz laufender Server bei vollem Akku vollständig abgedeckt wird

    Das aktuelle Tesla Powergateway 2 bietet auch eine Notstromfunktion, aber nur für eine Phase. Das bedeutet allerdings auch, das sich bei Versorgerausfall der 3phasige SMA WR abschaltet und in dieser Zeit auch kein Strom vom Dach genutzt werden kann. Leider hat mir das mein Solateur erst bei der Inbetriebnahme gesagt. Ich war für ihn die Pilotanwendung, da war auch jemand von Tesla mit dabei. Dafür ist die App Klasse und ich sehe genau, wie die Stromflüsse laufen. Den Antei der Reserve für die Notstromfunktion kann man auch über die App festlegen.

    Tommi
    Geändert von tommi (06.06.19 um 10:58 Uhr)

  2. #12
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    258

    Hallo,

    danke für die Antwort.

    Grad das Video geschaut und mit der möglichen Firma telefoniert, die bei uns
    die Anlage installieren würde .

    Laut dem Video bräuchte ich auch 13KW Speicher, also 30% größer als die PV-Anlage.

    Laut dem Unternehmen, würde ein LG Speicher mit 10KW etwa 6.500.- kosten, E3/DC
    dann knapp unter 10.000.-. also 3.500.- mehr.

    In dem Video steht das man irgend eine Wollybox (komme jetzt nicht drauf) installieren
    soll, um die Energieflüsse zu steuern.

    Theoretisch könnte man es doch mit IP-Symcon machen oder nicht. Wenn man
    vielleicht zu viel einspeist, das man nen Verbraucher zu schaltet oder so, bei bedarf!?

    Gruß
    IPS 5.0 Professional, Server auf Raspberry Stretch.
    Tasmota, MQTT, Sonoff etc.

  3. #13
    Registriert seit
    Jul 2009
    Ort
    DUS
    Beiträge
    136

    N'abend,

    kurze Frage: Was für ein System ist es denn geworden?
    Bin zur Zeit auch gerade in der Findungsphase.

    Dank und Gruß

    kea
    Aktuelles IPS auf W2019 (virtualisiert auf Hyper-V), HomeMatic, 1Wire, EnOcean, diverse LAN-Komponenten usw. Aber immer noch im Lernmodus...

  4. #14
    Registriert seit
    Jan 2014
    Ort
    Bayern Lkr: TS
    Beiträge
    30

    Servus Power Dodge,
    bei mir läuft seit 2017 ein S10 Hauskraftwerk.
    Notstrom ist mir egal, mir war die dreiphasige Aulegung und eine DC-Anbindung des Speicher wichtig.
    Zur Aulegung kann ich nur sagen: „viel hilft viel“ gilt nur für die Module auf dem Dach.
    Wenn die Bauteile nicht abgestimmt sind, wird der Speicher im Sommer nicht leer im Winter nicht voll.

    Grundregel: Der Gesamtstromverbrauch (über alle Sektoren) ist die Basis der Auslegung.
    Je MWh Verbrauch ein kWh Speicher und 1,5kWp PV- Module...mit dieser Konstellation erreichst Du bei akzeptablen Einsatz die besten Werte für Autarkie, und eine gute Zyklenzahl pro Jahr für den Speicher.

    Ich kann mein S10 inzwischen ganz gut per IP-Symcon und Raspi steuern.
    -Einspeisespitzen kappen, damit nicht abgeregelt wird
    -beim Laden des Auto nichts aus dem Akku ziehen (ohne die teure Wallbox von e3/dc)
    - bei schlechter Ertragsprognose den Akku mit „Nachtstrom“ aufpebbeln, damit man gut über den Tag kommt.
    Grüße von jber62 (alias JoeB)
    ZOTAC i5 mit HM, Enocean, IP-868; ModBus-PoKeys

  5. #15
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    258

    Danke für die Antwort.

    Die Anlage läuft bei uns schon seit 2 Monaten.
    Haben uns gegen einen Speicher entschieden da zu teuer!

    Haben maximale Größe der PV gewählt, der gedanke dabei
    war eher eine Wärmepumpe einzubauen. Luft Wasser.

    Aber wie ich das so sehe, jetzt im November ist nicht so viel
    Leistung... Das wäre unser Speicher gewesen.

    Mal schauen, noch Daten sammeln und schauen.

    Gruß
    IPS 5.0 Professional, Server auf Raspberry Stretch.
    Tasmota, MQTT, Sonoff etc.

Ähnliche Themen

  1. VPN-Zugriff was empfehlen die Experten ?
    Von zkra im Forum Allgemeine Diskussion (2.x/3.x)
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 02.03.16, 20:40
  2. Was würdet Ihr empfehlen?
    Von DJ-Sven im Forum Haustechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.14, 06:56
  3. Was für einen PC könnt ihr empfehlen
    Von Grave im Forum Alles rund um den PC
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.05.14, 17:57
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.05.12, 22:44
  5. Welcher Funkbus ist zu empfehlen
    Von Ironeagle1967 im Forum Sonstige Funkkomponenten / Wetterstationen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.08, 09:32