+ Antworten
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 95
  1. #71
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    280

    Will der Hersteller nicht Platz zwischen den Module haben? (Wärme) Es gibt ja auch so Metallteile von Pylontech um die Module mit Abstand zu stapeln. Bei mir liegen die Module in einem Regal seitlich mit Abstand - hat sich aber zufällig so ergeben, weil das stabile Regal schon da war.

    Grüße
    Stefan

  2. #72
    Registriert seit
    Feb 2020
    Beiträge
    208

    Also die Wärme kann man mit dem tollen IPS-Modul gut erfassen. Da hatte ich bisher keine Auffälligkeiten gesehen. Da ist dann schon eher die Umgebungstemperatur in der Garage im Sommer das Problem. Das Rack für die vier Module, welches ich derzeit noch im Einsatz habe (siehe Bilder), habe ich auch von einem Solar Lieferanten bekommen, eben für vier Module.
    Wie gesagt, das Rack gibt es auch noch höher, aber dann wird sich irgendwann kippelig.

  3. #73
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    1,513

    Ja die Standard-Racks für die Module haben auch keinen Abstand aber in der Mitte eine Schiene zum halten der Module.
    Aber die beigefügten Winkel dafür sind ein Witz.
    Mir wäre der Abstand eben auch wichtig für die Kühlung und wenn man mal eines entfernen will/muss ohne die anderen ausbauen zu müssen.

    Sollte die Erdung der Module nicht als Stern ausgeführt werden, damit alle das gleiche Potenzial haben?

    Ansonsten sieht das schon mal schön und teuer aus ...

    Wo gehen denn die dünneren Leitungen von den Batterieanschlüssen bei dir hin?

    Viele Grüße,
    Doc
    Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist,
    anschließend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können!!!

  4. #74
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Villach,Kärnten,Österreich
    Beiträge
    3,194

    Hi
    Stimmt, in der Anleitung steht das zwischen den Modulen 1 HE Abstand sein soll.
    Ich verwende das originale 4 fach Rack (das hat übrigens keinen Abstand).

    Trotzdem sieht die Temperatur sehr unkritisch aus. max. Ladeleistung ist 3kWp, max Entlade irgendwas um die 2.5kW
    Name:  Capture.PNG
Hits: 49
Größe:  125.9 KB

    Die Ausreißer nach unten sind nur selbst verursachte Datenfehler. Baue zzt. meine ganze Elekltrik um und da wurde manchmal der Stecker etwas unsanft gezogen.

    greez
    bb

  5. #75
    Registriert seit
    Feb 2020
    Beiträge
    208

    Naja, eigentlich sollte es ja keinen Grund geben, die Module auszuwechseln. Ich habe auch noch nirgendwo gelesen, dass jemand da ernsthaft Probleme hatte. Ich habe mal bei einem Lieferanten ein Modul gesehen, welches versehentlich kurzgeschlossen wurde. Da haben die Akkus dicke Backen bekommen.
    Was die Temperaturen angeht, kann ich sagen, dass das wirklich nicht ausschlaggebend ist. selbst bei hohen Strömen konnte ich da keine signifikanten Temperaturdifferenzen oder Erhöhungen festmachen. Aber das muss letztendlich jeder selber wissen.
    Wie ich schon sagte ist der Aufbau noch provisorisch, da ich mal 5 Module hatte. Man sieht auch, dass das untere Modul auf dem Rack stehend noch etwas Abstand durch Gummifüsse hat. Im Grunde ist die Modulreihenfolge 6,7,8,1,2,3,4,5. Deshalb auch das weiße Patchkabel von unten nach oben.
    Mit den dünnen Leitungen habe ich ein zusätzliches Ladegerät angeschlossen, natürlich entsprechend abgesichert. Mir ist schon mal passiert, dass ich unter U(Batt)min des Wechselrichters gekommen bin, was immerhin noch 10% Kapazität der Pylon's entspricht. Der Wechselrichter möchte aber zwingend Batteriespannung haben, sonst springt der nicht mehr an. Da ist der eigene Ast abgesägt.
    Jetzt, wo ich dann auch mehr Module habe, nutze ich das Ladegerät (ein ominöses Labornetzgerät 60V, 10A), um den Ladevorgang zu beschleunigen. Wir haben hier nahe der holländischen Grenze manchmal Nachmittags mit Wolken zu rechnen, da ist man froh möglichst viel selber zu nutzen.
    Die Logik erledige ich mit einer Logo und zeige das auch mit einem Logo TDE Display an, mit dem ich wiederum auch die Grenzen des SOC min verändern kann. Den Wechselrichter habe ich komplett doof gemacht, der hatte mir zu viel Eigenleben, aber keine Eingriffsmöglichkeiten. So musste ich zB. auch ein zweites Energiemessgerät als Dummy einsetzen und in den Bus umschalten, damit ich den auf Null regeln kann. Der Wechselrichter muss nämlich noch am Ball bleiben, da er mit der Restkapazität der Pylon's noch die Notstromversorgung aufrecht erhalten muss.
    Bei solchen Sachen versuche ich dann auch möglichst auf Datentourismus zu verzichten und das recht autark und einfach zu steuern.

  6. #76
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    1,513

    Ja mit der Temperatur hatte ich auch schon gesehen, die steigt nur unwesentlich.
    Mit steigender Modulzahl wird der Strom in und aus den Modulen ja noch mal geringer.

    Mit einem Kurzschluss sollten die Module doch eigentlich umgehen können, das BMS sollte die Zellen dann doch trennen?

    Habt ihr zwischen den Modulen und dem WR eigentlich nochmal extra eine Sicherung verbaut oder reicht die interne in den Modulen?
    Würde nur ungerne das original Kabel zerschneiden müssen ...?

    Das mit den Wolken hier an der holländischen Grenze kenne ich, das war auch mit ein Grund für die Anschaffung um eine minimum Leistung ins Hausnetz zu haben.

    VG,
    Doc
    Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist,
    anschließend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können!!!

  7. #77
    Registriert seit
    Feb 2020
    Beiträge
    208

    Ich habe eine 100A Sicherung mit eingeschliffen. Bin ja nicht ängstlich, aber bei Batterieströmen kann schon einiges passieren. Ich würde Batterien immer absichern. Auch der Wechselrichter kann ja mal ein Problem haben. Ebenso die BMS. Die Pylon's werden intern mit Leistungshalbleitern abgeschaltet und die können, das weiß ich aus meiner beruflichen Erfahrung, auch schon mal durchschlagen. Da ist keine galvanische Trennung vorgesehen und auch kein Hauptschalter. Besser ist's.

  8. #78
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    1,513

    Was hast du da denn genau genommen und wo und wie eingeschliffen.
    25mm² Litze ist nicht mehr ganz so meine Welt.

    Grüße,
    Doc
    Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist,
    anschließend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können!!!

  9. #79
    Registriert seit
    Feb 2020
    Beiträge
    208

    Ich habe Sicherungen und Halter von Victron (MIDI-Fuse) verwendet. Die ersten beiden Positionen habe ich in Benutzung, würde aber jetzt zu den größeren (MEGA-Fuse) tendieren, weil die MIDI doch etwas zu klein für die Kabelschuhe sind.

    Wenn du vom Niederrhein kommst, würde ich die ein passendes Kabel konfektionieren und du kommst dir das holen. Ich benötige nur die Größenangabe der Befestigungsschraube des Sicherungshalter.

    Hier der Link, welcher zufällig gewählt ist. Ich habe die Sachen von einem Lieferanten aus Nettetal ;-) bezogen.
    https://www.offgridtec.com/marken/vi...cherungen.html

  10. #80
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    1,513

    Ja bei dem Händler war ich letzte Woche auch noch.
    Ich muss mal schauen, ob ich die Sachen dort bekomme.
    Dein Angebot zum konfektionieren würde ich gerne annehmen.

    Brauche ich sonst noch etwas ausser dem Halter und der Sicherung?
    Kabel, Kabelschuhe ..?
    Sollte ich dann eher die Mega nehmen?

    Grüße,
    Doc
    Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist,
    anschließend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können!!!

Ähnliche Themen

  1. Frage zum auslesen von Variablen
    Von SpaceCraft im Forum Skripte, PHP, SQL
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.12.13, 06:29
  2. Script zum Auslesen Fröling S3200 / S4 Turbo
    Von S4T im Forum Skripte, PHP, SQL
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.10.13, 00:21
  3. Skript zum auslesen EIB Gruppenadresse (String)
    Von josefb im Forum KNX/EIB, LCN
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.05.13, 18:31
  4. Tool zum auslesen, was im Media Center (MCE) läuft
    Von axelp im Forum Audio & Video, TK-Anlagen, ISDN
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.05.12, 21:13
  5. JavaSkript zum Auslesen der Anruflisten
    Von dpoessl im Forum Skripte, PHP, SQL
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.02.12, 21:09