+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    59

    Standard SymBox-Beratung

    Moin ihr Lieben,

    ich brauch' mal eine Symbox-Beratung, nachdem ich mir wirklich Mühe gegeben habe, die Antworten im www zu finden. Bisher läuft bei mir IPS 5.1 auf einem RasPi. Als AddOn betreibe ich IPSView.

    Fragen

    Gibt es noch Support für die Symbox V1 (laufen sowohl das aktuelle SymOS, als auch die aktuelle IPS-Version darauf)?
    => Wenn JA, ist da irgendwann ein Support-Ende geplant? Lohnt sich die Anschaffund noch?

    Wo liegen eigentlich die Unterschiede zwischen V1 und NEO?
    => Gibt es schon Planungen für ein Support-Ende der NEO? Oder eine Art Mindestlauf- bzw. Updatezeit?

    Läuft IPSView auf der Symbox?

    Wie funktioniert eine Migration meiner 5.1-Daten auf die aktuelle SymBox NEO mit IPS 5.4? Werden alle Daten durch das Kopieren des Symcon-Verzeichnis übernommen? Da hat sich ja z.B. das Format der Logdateien geändert, wenn ich das richtig verstanden habe. Klappt das alles? Ich würde ungern noch die 5.1er-Version auf dem RasPi upgraden, weil dann vermutlich auch die OS-Version des RasPi updated werden müsste. PS: Subskription habe ich natürlich.

    Kann SymOS automatische Datensicherungen auf einen externen Datenträger durchführen, z.B. jede Nacht auf eine SMB-Freigabe?

    Gibt es Erfahrungen mit der Haltbarkeit der SD-Karte bzw. Empfehlungen, alle Jahre mal das Original auf eine neue SD-Karte zu klonen und mit der neuen (geklonten) SD-Karte weiterzuarbeiten?

    Gibt es einen Vorteil, wenn man das Symcon-Z-WAVE-Gateway kauft (im Vergleich zu anderen Z-WAVE-Gateways)?

    Freu' mich auf Feedback.

    Vielen Dank.

    Herzliche Grüße sendet

    Lars
    Geändert von Schmiddy (17.10.20 um 18:27 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    H / DH // F / OF
    Beiträge
    1,262

    Moin Lars,
    ich versuch's mal ...

    Für mich macht nur noch die NEO Sinn, was anderes bekomme ich neu gar nicht gekauft.
    Auch darin werkelt als "Professor" eine RasPi-Platine, allerdings ohne SD-Karte.

    Migration nach Anleitung, ich hatte da nie Probleme.
    Das OS Handlng finde ich auf der SymBox deutlich einfacher als auf dem RasPi.

    Wenn du es probieren willst: ich habe eine Test-Box im Büro. Bring dein backup.zip vom RasPi mit und wir spielen da das rein.
    Aber unbedingt nur mit Terminabsprache, ich habe ne aktuelle Baustelle, die mich derzeit in Vollzeit beschäftigt.

    LG, Uwe

    Gesendet von meinem TERRA PAD 1004 mit Tapatalk
    natürlich ... TOGETHER - nicht mehr "Bus-Profi", jetzt ist der 'Job' hier "www.hausss.de" - immer mit LCN und

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    24,143

    Die V1 wird, sofern diese ein Upgrade auf das CM3 hatte noch länger unterstützt. (Wahrscheinlich sogar so lange wie die NEO). Wie lange kann ich dir nicht sagen - ein paar Jahre bestimmt noch Und bei der V1 mit CM1 bieten wir immer noch ein Upgrade-Angebot für kleines Geld an. Falls du aber nicht gerade eine liegen hast oder dir jemand eine schenken will, würde ich dir die NEO empfehlen. (Wir verkaufen keine V1 mehr)

    IPSStudio läuft darauf

    Backup machst du (da du eine 5.1 hast) einfach nach Anleitung. Beim Pi ist das sehr einfach und den Rest macht IP-Symcon beim ersten Start der 5.4 oder bald der 5.5

    Welches Z-Wave Gateway hast du denn? Die SymBox hat kein USB, also brauchst du im ein LAN Gateway in irgendeiner Form.

    Die SymBox ist übrigens extrem darauf optimiert, nur relevante Änderungen auf das interne Flash zu schreiben. Somit solltest du nicht den Ärger haben wie bei den Pi's mit de SD Karten. Wichtig ist aber immer, dass du nicht irgendwie ständig WebCam Bilder o.Ä. auf das Flash schreibt, sonst machst du es dir natürlich auch irgendwann kaputt

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    59

    Standard Entscheidung?

    Danke Uwe & paresy, das hilft schonmal weiter.

    Die V1 gibt es tatsächlich noch neu, direkt beim Hersteller, siehe z.B. xxx (und eben deutlich günstiger, das reizt natürlich). Ob CM1 oder CM3 geht nicht daraus hervor. Was verbirgt sich dahinter?

    Ich bin noch am überlegen. Aber cool, dass die 5.4 mein 5.1-Backup einlesen kann. Das macht's schonmal einfacher.

    Paresy, denkst Du daran, ein Auto-Backup in's SymOS zu integrieren? Das wär' supergenial

    Uwe, wir sollten mal unbedingt eine Pizza verdrücken. Wird Zeit, weiß bald schon nicht mehr, wie Du aussiehst Bist Du wieder hier in der Nähe?

    Herzliche Grüße von der Bergstraße

    Lars
    Geändert von steiner (19.10.20 um 10:03 Uhr) Grund: Link zu Ebay entfernt

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    517

    Piotek ist nicht der Hersteller sondern ein Händler. Aber kein schlechter, ich habe dort auch schon geordert.
    Hersteller der Symbox ist symcon.
    Ich selber habe die V1 von Anfang an, bin mit dem Cm1 aber schnell an Grenzen gestoßen. Ich konnte aber auf das CM3 wechseln.
    Im Prinzip ist das ein Raspberry 1 und ein Raspberry 3. Du solltest mal nachfragen welche Modul verbaut ist. Ich persönlich werde zeitnah auf das CM4 wechseln, dort hat man dann die Möglichkeit mehr als 4GB Speicher zu benutzen.
    Also im ungünstigsten Fall zahlst Du die Symbox für 190 zzgl. das CM Modul, wobei das immer noch günstiger ist als die neo.

    Loerdy

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    H / DH // F / OF
    Beiträge
    1,262

    Zitat Zitat von Schmiddy Beitrag anzeigen
    Uwe, wir sollten mal unbedingt eine Pizza verdrücken. Wird Zeit, weiß bald schon nicht mehr, wie Du aussiehst Bist Du wieder hier in der Nähe?
    In der Nähe (noch) schon, Lars - nur eben im Baustelleneinsatz. Aktuell sind die Zeitfenster für Pizza leider recht klein ... so gerne wie ich das auch mal wieder "vertragen" könnte

    LG, Uwe
    natürlich ... TOGETHER - nicht mehr "Bus-Profi", jetzt ist der 'Job' hier "www.hausss.de" - immer mit LCN und

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    533

    Ich persönlich werde zeitnah auf das CM4 wechseln, dort hat man dann die Möglichkeit mehr als 4GB Speicher zu benutzen.
    Das glaube ich nicht, der Formfaktor hat sich. geändert und Symcon braucht eine neue Adapterplatine
    Symcon und HKKNX @ SymBox mit KNX Modul
    KNX - Reolink - Doorbird - eKey - Sonos - PhilipsHUE - HomeKit

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    59

    Standard Vorteile Symcon Z-Wave LAN-Gateway?

    Moin nocheinmal,

    coole Info's, danke euch.

    Bietet das originale Symcon Z-Wave LAN-Gateway irgendwelche Vorteile bei der Einbindung in die Symcon-Welt im Vergleich zu anderen Z-Wave LAN-Gateways?

    Freu' mich auf Feedback und wünsch' euch eine positive Woche.

    VG: Lars

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    24,143

    Welche anderen LAN Gateways gibt es denn überhaupt noch?

    paresy

  10. #10
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    59

    Da gibt's noch welche von ABUS, DELOCK, Mindfactory... Aber wenn das von euch 1a zu Symcon passt, nehme ich natürlich das

Ähnliche Themen

  1. Beratung: Ablösung von Homematic Wired
    Von micheljarre im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 14.09.17, 15:54
  2. Beratung / Planunghilfe gesucht
    Von Hagbard235 im Forum EnOcean
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.14, 17:34
  3. Dashboard über Pad - Beratung
    Von josp666 im Forum Allgemeine Diskussion (2.x/3.x)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.10.11, 10:58
  4. Beratung für Einsteiger
    Von DuckDagobert im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.08.08, 07:41