+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. #21
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    917

    Hallo Stefan,

    Zitat Zitat von Zwieback Beitrag anzeigen
    Einheit für elektrische Energie oder Arbeit -> Ws und nicht W/s oder W/h.
    ich habe nirgendwo behauptet, dass die Einheit der elektrischen Energie W/s wäre. Lies Dir bitte noch einmal meinen Beitrag durch. Du wirst feststellen, dass ich sehrwohl die korrekten Einheiten verwendet habe. Wahrscheinlich hast Du das kleine, aber sehr wichtige Wörtchen "nicht" überlesen.

    Allerdings hatte ich einen anderen Fehler gemacht. Ich hatte versehentlich die Arbeit bei der Leistung "einsortiert". Inzwischen ist das aber bereinigt.


    Gruß
    HJH
    Geändert von HJH (18.02.09 um 15:57 Uhr)

  2. #22
    Registriert seit
    Jan 2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    175

    Zitat Zitat von HJH Beitrag anzeigen
    Hallo Stefan,



    ich habe nirgendwo behauptet, dass die Einheit der elektrischen Energie W/s wäre. Lies Dir bitte noch einmal meinen Beitrag durch. Du wirst feststellen, dass ich sehrwohl die korrekten Einheiten verwendet habe. Wahrscheinlich hast Du das kleine, aber sehr wichtige Wörtchen "nicht" überlesen.

    Allerdings hatte ich einen anderen Fehler gemacht. Ich hatte versehentlich die Arbeit bei der Leistung "einsortiert". Inzwischen ist das aber bereinigt.


    Gruß
    HJH
    Hallo HJH,
    wer liest und versteht ist klar im Vorteil. Sorry.
    Dann werden bei Dir die Graphen ja richtig beschriftet sein.
    Am Anfang dieser Diskussion wurde hier nämlich alles mögliche durcheinander geworfen. Da gab es sogar Imp./min.

    Würde mich jetzt aber schon noch interessieren ob das anfängliche Problem von Stephan gelöst wurde?

  3. #23
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    56

    ja, der entscheidende Tip kam von Paul:

    meine dargestellten 0,016 ergeben sich bei einem Impuls pro Minute

    1 / 60 = 0,016

    Um jetzt für meinen Zähler mit 1000 Impulsen pro KW eine korrekte Darstellung ( in KW/h) zu erreichen, muss ich den Wert durch 1000 teilen und mit 3600 multiplizieren.

    Dies sollte mit dem im RRDTool eingebauten UPN Rechner machbar sein. Ich werde es nachher probieren.

    Damit ergäbe sich dann ein Weg, komplett ohne Script zu einem korrekten Diagramm zu kommen.

    Lebt das Wiki noch ? Dann könnte man diese Erkenntnisse dort mal eintragen.

    Vielen Dank bis dahin.


    Stephan

  4. #24
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    3,964

    Hallo Stephan,

    Zitat Zitat von sbuhre Beitrag anzeigen
    Lebt das Wiki noch ? Dann könnte man diese Erkenntnisse dort mal eintragen.
    ja, schreibe es aber auch mir, ich nehme es mit auf die Seite drauf.
    Gruss Uwe

  5. #25
    Registriert seit
    Jan 2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    175

    Zitat Zitat von sbuhre Beitrag anzeigen
    ja, der entscheidende Tip kam von Paul:

    meine dargestellten 0,016 ergeben sich bei einem Impuls pro Minute

    1 / 60 = 0,016

    Um jetzt für meinen Zähler mit 1000 Impulsen pro KW eine korrekte Darstellung ( in KW/h) zu erreichen, muss ich den Wert durch 1000 teilen und mit 3600 multiplizieren.

    Hallo Stephan,

    Achtung: Dein Energie-Zähler macht 1000Imp. pro 1kWh und nicht 1000Imp. pro 1kW.
    Seh doch bitte noch mal im Datenblatt nach.

    MfG
    Stefan

  6. #26
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    56

    Es klappt, ich hab daher mal das Wiki angereichert.

    Guckst Du:

    ExtSetup - IP-Symcon

    und

    Add Graph - IP-Symcon

    und ( glaube ich ) noch einen Fehler gefunden , aber dazu mache ich nen neuen Thread auf.

    Stephan

  7. #27
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    D-21423
    Beiträge
    871

    Zitat Zitat von Zwieback Beitrag anzeigen
    Da gab es sogar Imp./min.
    Hi,

    den Schreibfehler hab ich soeben korrigiert.

    BerndJ

    PS: diesen Stil empfinde ich als ekelig, ich erwarte bei Fehlern meinerseits eine Korrespondenz, so hinterpfrotzelig, NEIN DANKE!

  8. #28
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    99

    Standard ... oder doch lieber "Impulse/Zeit" in WIIPS?

    ... auch auf die Gefahr hin, künftig ebenfalls mit "spitzen Bemerkungen" oder "Mitternachtsfrust" leben zu müssen...

    ... wie ich IP-Symcon / Designer / WIIPS / webFront / ... "sehe":

    z.B. als "Controller": Ich will die "Zählweise" meines Stromlieferanten mit WIIPS bzw. dem RRDTool nachvollziehen!

    Mein Stromlieferant kommt einmal im Jahr, fragt mich nach meinem "Zählerstand"; subtrahiert davon den "Zählerstand" vom letzten Jahr und sagt mir: "Du hast in 360 Tagen zu sagenhaft günstigen Konditionen 5.000 kWh verbraucht". Das könnte ich jetzt auch in WIIPS nachprüfen; aber nur dann wenn ich "Zähler aktiv" NICHT aktiviere >> Integrationsintervall: 1 Jahr

    z.B. als "Ingenieur": Ich will Energie sparen um bei den "günstigen Konditionen" noch weniger zu bezahlen (... und z.B. dadurch das nächste Update von IPS beim "Controller" genehmigt zu bekommen )

    Jetzt interessiert mich das "dynamische" Verhalten meiner "Energieverbraucher". Das Integrationsintervall kann nicht klein genug sein. Ich nehme eine kurze Pollzeit und aktiviere "Zähler aktiv" und sehe "Spitzen" (z.B. Sauna, Kaffeemaschine) und erkenne den "Bodensatz" (z.B. die Standby´s). Die "korrekte" Beschriftung der Skala ist für den "praktischen Ingenieur" dabei nicht entscheidend. Eine Beschriftung mit zB. kWh ist für "ihn" sogar eher irreführen wenn er sich in WIIPS neben Tages- auch Wochen-, Monats- und Jahresgraphen erzeugen läßt!

    Warum? in der Tagessicht sieht "er" korrekt "kWh pro Polltime". Und für die Wochen-, Monats- und Jahresdarstellungen findet "er" (der "praktische Ingenieur") in RRDtool ? Wikipedia....

    "Für jede gewünschte Zeitspanne wird ein „Round-Robin-Archiv“ (RRA) angelegt, das eine feste Anzahl an Datenpunkten aufnehmen kann. Dieser Platz wird dann mit dem Round-Robin-Verfahren gefüllt. Jedes RRA gibt dabei eine Auflösung vor, die (zusammen mit der Anzahl der Datenpunkte) die Zeitspanne festlegt, für die Daten gespeichert werden. Wie mehrere Datenpunkte zusammengefasst werden, legt die „Konsolidierungs-Funktion“ (consolidation function, CF) fest. Die am meisten verwendeten Funktionen sind Mittelwert, Minimum und Maximum"

    Das heißt, das ich spätestens in der Wochensicht den "kWh´s" einen "Index" mitgeben müßte (.. jetzt "muß" uns Torro noch den "CF" sagen und dann können wir mit "Mittelwert pro Poll"; "max pro Poll".... richtig beschriften)

    mein Fazit:
    für mich gibt es IP-Symcon drei mal:
    • "im Sessel" >> "Komfortfunktion" >> Fernbedienung, wFront, iFront...
    • "am Schreibtisch" >> "Controllingfunktion" >> Graphen, Kennzahlen...
    • "an der Werkbank" >> "Ingenieursfunktionen" >> Objektbäume, 1-wire, FS20, php...


    ... allen ein IPS-(V2)reiches ("Ingenieurs")Wochenende

    Gruß
    Otto

  9. #29
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    917

    Hallo,

    man kann die hier im Thread gezeigten "Stromverbrauchsgraphen" auf drei verschiedene Arten interpretieren. Alle drei führen zum selben Kurvenverlauf, sehen also nahezu gleich aus. Sie unterscheiden sich nur im Zahlenwert.

    1. Impulse / Abtastintervall
    Diese ist die einfachste Interpretation. Ihr Nachteil ist natürlich, dass man sich nicht allzuviel darunter vorstellen kann.

    Wert(n) = Zählerstand(n) - Zählerstand(n-1)

    2. kWh / Abtastintervall
    Da die Impulse eine reale physikalische Größe repräsentieren, kann man aus ihnen auch den Momentanverbrauch herauslesen. Allerdings ist ein Abtastintervall von 5min ein sehr "breiter" Moment wodurch Spitzenwerte gemittelt werden.

    Wert(n) = (Zählerstand(n) - Zählerstand(n-1)) / Impulskonstante

    3. W oder kW (Watt oder Kilowatt)
    Da die in Punkt 2 aufgeführten kWh auf die Zeit bezogen werden (Abtastintervall), kann man die Zeit herauskürzen und man erhält die momentan am Stromnetz hängende Leistung in W oder kW.

    Wert(n) [kW] = (Zählerstand(n) - Zählerstand(n-1)) / Impulskonstante * Abtastrate
    Wert(n) [W] = (Zählerstand(n) - Zählerstand(n-1)) / Impulskonstante * Abtastrate * 1000



    n = aktuelle Abtastung
    n-1 = vorausgegangene Abtastung
    Impulskonstante = Anzahl Impulse pro kWh
    Abtastintervall = Zeit zwischen zwei Abtastungen in Sekunden (polling time)
    Abtastrate = Anzahl Abtastungen pro Stunde = 3600 / Abtastintervall


    So, jetzt macht was draus.


    Gruß
    HJH

  10. #30
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    1

    Standard EMU Dreh- und Wechselstromzähler

    Zitat Zitat von Zwieback Beitrag anzeigen
    Hallo Stephan,

    Achtung: Dein Energie-Zähler macht 1000Imp. pro 1kWh und nicht 1000Imp. pro 1kW.
    Seh doch bitte noch mal im Datenblatt nach.

    MfG
    Stefan
    Hallo zusammen

    Die EMU Wechsel- und Drehstromzähler sind mit folgenden S0-Impulsraten erhältlich:
    1 Imp. / kWh
    10 Imp. / kWh
    100 Imp. / kWh
    1‘000 Imp. / kWh
    10‘000 Imp. / kWh

    Der Drehstromzähler EMU32.61 für Direktanschluss bis 63A wird zu 99% mit 1000 Imp. / kWh an unsere Vertretung in Deutschland geliefert.
    Der Wechselstromzähler EMU32.51 für Wandleranschluss /5A hat standartmässig 1000 Imp. / kWh.

    Der EMU32.x4 wird normalerweise mit 10 Imp. / kWh ausgeliefert.
    Der EMU32.x4 zeigt zusätzlich noch Leistung (W), Strom (A), Spannung (V) pro Phase an, zudem kann ein Preis pro kWh eingegeben werden mit dem das Kosten total errechnet wird.

    Auf der rechten Seite des Zählers ist ein Anschlussschema angebracht, dort steht die S0-Impulsrate drauf.

    Bei Fragen zu den EMU Wechsel- und Drehstromzähler einfach eine kurze E-Mail an info(at)emuag.ch.

    Grüsse aus der Schweiz
    Severin von EMU Elektronik

Ähnliche Themen

  1. Homematic Visualisieren
    Von sn00py im Forum Allgemeine Diskussion (2.x/3.x)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.01.09, 09:29
  2. Zähler im WIIPS wie?
    Von Rubberduck im Forum IP-Symcon WIIPS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.09.08, 12:34