Was können wir verbessern?

Dokumentation

IPS_Sleep

boolean IPS_Sleep (integer $Wartezeit)

Parameterliste

Wartezeit Gibt die Wartezeit in Millisekunden an

Rückgabewerte

Konnte der Befehl erfolgreich ausgeführt werden, liefert er als Ergebnis TRUE, andernfalls FALSE.

Beschreibung

Die Funktion setzt die Abarbeitung des Skripts für Wartezeit Millisekunden aus. Nach Ablauf dieser Zeit wird das Skript fortgesetzt. Mit Hilfe dieser Funktion lassen sich kurze (!) Wartezeiten realisieren. Längere Wartezeiten sollten nicht durch die Sleep Funktion realisiert, sondern über geeignete Ereignisse gesteuert werden.

Da sich die Laufzeit des Skripts um Wartezeit verlängert, ist darauf zu achten, dass die maximale Laufzeit (30 Sekunden) nicht überschritten wird. Andernfalls wird das Skript mit einer Fehlermeldung abgebrochen. Längere Wartezeiten im Bereich von mehreren Sekunden und länger sollten mit anderen Methoden realisiert werden.

IPS_Sleep hat keinen Einfluss auf andere gleichzeitig laufende Skripte.

Es können auch alternativ die PHP Befehle sleep(int sekunden) oder usleep(int Mikrosekunden) genutzt werden.

Beispiel

// Daten zeitverzögert an den COM Port ausgeben
    COMPort_SendText($id, chr(0x1b));    // ESC an LC-Display senden
    IPS_Sleep(200);                      // 200ms warten
    COMPort_SendText($id, "0");          // LC-Display löschen
    IPS_Sleep(200);                      // 200ms warten
    COMPort_SendText($id, "Guten Tag!"); // Text ausgeben
 
// 2 Sekunden warten mit php Alternativen
    sleep(2);
    IPS_Sleep(2000);
    usleep(2000000);
Haben Sie noch Fragen?