Was können wir verbessern?

Dokumentation

Event Control

Dieses Modul erlaubt dem User auf bestimmte Ereignisse in IP-Symcon zu reagieren und ein Skript zu starten. Es wird automatisch erstellt und steht dem Benutzer jederzeit zur Verfügung. Es kann im Objektbaum an folgender Stelle gefunden werden:

Kern Instanzen -> Events

Konfigurationsseite Event-Control

Folgende Ereignisse stehen zur Verfügung:

Ereignis Beschreibung
Beim Start
(Start-Skript)
Nachdem IP-Symcon gestartet ist, wird dieses Ereignis aufgerufen. Zu diesem Zeitpunkt sollten bereits alle Schnittstellen verfügbar sein und alle Geräte geschaltet werden können. Es stehen folgende Systemvariablen innerhalb des Start-Skripts zur Verfügung.
Beim Herunterfahren
(Herunterfahr-Skript)
Kurz bevor IP-Symcon herunterfährt wird dieses Ereignis aufgerufen. An diesem Zeitpunkt sollten noch alle Geräte schaltbar sein. Es stehen folgende Systemvariablen innerhalb des Herunterfahr-Skripts zur Verfügung.
Profilgrenzüberschreitung
(Watchdog-Skript)
Sobald eine Variable (nur Integer/Float) außerhalb des Grenzbereiches vom dazugehörigen Variablenprofil kommt, wird dieses Ereignis aufgerufen. Eine Variable muss ein Profil haben um überwacht werden zu können. Es stehen folgende Systemvariablen innerhalb des Watchdog-Skripts zur Verfügung.
Bei Statusaktualisierung
(Statusereignis)
Wenn sich der Status einer Instanz aktualisiert, kann in einem angegebenen Skript auf diese Aktualisierung reagiert werden. Es stehen folgende Systemvariablen innerhalb des Statusergeinis-Skripts zur Verfügung.

Dieses Modul sollte nicht gelöscht werden.
Falls es gelöscht wird, wird es beim nächsten Start wieder neu erstellt.

English website available
Zum Warenkorb
Haben Sie noch Fragen?