Was können wir verbessern?

Dokumentation

(Bearbeiten)

IPS_SetStatusVariableUseAction

 boolean IPS_SetStatusVariableUseAction (int $InstanzID, string $VariableIdent, boolean $BenutzteAktion) 

Parameterliste

InstanzID

ID der Instanz

VariableIdent

Status Variable Identifikator. Eine Auflistung kann über IPS_GetStatusVariableIdents abgerufen werden.

BenutzteAktion

Gibt an, ob die Aktion in der Visualisierung genutzt werden soll.

Rückgabewert

Konnte der Befehl erfolgreich ausgeführt werden, liefert er als Ergebnis TRUE, andernfalls FALSE.

Beschreibung

Die Dokumentation dieser Funktion ist nur noch aus Kompatibilitätsgründen vorhanden und sollte ab IP-Symcon 2.5 nicht mehr verwendet werden. Diese Funktion wird ab Version 2.5 nur noch emuliert und sollte durch die entsprechenden Ersatzfunktionen ausgetauscht werden. Eine Ersatzfunktion befindet sich im Beispiel (siehe unten).

Die Funktion setzt, ob die intern verknüpfte Aktion einer bestimmten Instanz InstanzID und der Status Variable mit dem Status Variablen Identifikator VariableIdent benutzt werden soll.

Beispiel

if(IPS_StatusVariableExists(12345, "StatusVariable"))
{
    IPS_SetStatusVariableUseAction(12345, "StatusVariable", false); //Per WebFront nicht mehr schaltbar machen
}

// ab Version 2.6 Ersatzfunktion
$VariableIdent = "Statusvariable";
$InstanceID = 12345;
$UseAction = false;

$id = IPS_GetObjectIDByIdent($VariableIdent, $InstanceID);

if ($UseAction) {
    IPS_SetVariableCustomAction($id, 0); // Standardaktion aktivieren
} else {
    IPS_SetVariableCustomAction($id, 1); // Standardaktion deaktivieren
}