Was können wir verbessern?

Dokumentation

SDK (Delphi)

Das Delphi SDK kann nur bis Version 3.4 genutzt werden

Vorraussetzungen

Delphi 2007

Wesentliche Änderungen von Version 1.0 nach Version 2.0

Wesentliche Änderungen von Version 2.0 nach Version 2.1

Wesentliche Änderungen von Version 2.1 nach Version 2.2

Wesentliche Änderungen von Version 2.2 nach Version 2.3

Wesentliche Änderungen von Version 2.3 nach Version 2.4

Wesentliche Änderungen von Version 2.4 nach Version 2.5

Die Handling der StatusVariablen wurde umgebaut, so dass es nicht mehr so kompliziert ist. Eine StatusVariable kann jetzt jederzeit über RegisterVariable bzw MaintainVariable erstellt/gelöscht werden. Ein ApplyChanges sollte somit nicht mehr im Code ausgeführt werden, wenn zur Laufzeit Variablen erstellt werden mussten.

Die StatusVariable sind ab der 2.5 lose gekoppelt. Sie werden nur über den ObjectIdent gesucht und dann entsprechend erstellt, modifiziert oder gelöscht.

Best Practice:

Anpassungen:

Wesentliche Änderungen von Version 2.5 nach Version 2.6

Die jeweiligen Set/Get Methoden zu Konfiguration der anderen Module werden im Zuge der Entwicklung zur 3.0 konsequent auf die neuen generischen IPS_SetProperty/IPS_GetProperty Funktionen umgestellt. Die emulierten Konfigurationsfunktionen werden in einer der 3.x/4.0 Versionen wegfallen.

Wesentliche Änderungen von Version 3.0 nach Version 3.1

Bestandteile des “SDK”

Hinweise für die Nutzung von SOAP unter Delphi 2007

Diese Hinweise sind für die neue JSON-RPC Schnittstelle nicht relevant!

Das Empfangen von Variants über SOAP ist in Delphi fehlerbehaftet. Wer die Professional Version von Delphi besitzt, kann im “source\win32\soap” Ordner die Quelldateien wie in den QC Reports beschrieben verändern. Damit die Änderungen kompiliert werden, muss der Pfad “source\win32\soap” in den Suchpfad hinzufügt werden. Nach dem Kompilieren sollten in den Dateien (z.B. OPToSOAPDomConv) die blauen Kreise (möglichen Breakpoints) im Editor erscheinen.

Diese Maßnahme wird nur benötigt, wenn der MessageReader verwendet werden soll. Soll nur über die SOAP Schnittstelle auf IP-Symcon zugegriffen werden, sind diese Änderungen nur in den seltensten Fällen notwendig.

Adressen zu den relevanten QC Reports:
QualityCentral: ConvertSoapToVariant does not convert Boolean
QualityCentral: Variant is converted with wrong Decimal Seperator

Die neusten Indy Komponenten gibt es hier: Download
Alternativ kann man diese auch direkt aus dem Indy Project SVN auschecken.

Für das Entwickeln normaler IP-Symcon Module, muss nichts gepatcht werden.

Changelog

2.04
Geänderte Funktionen:

2.10
Geänderte Funktionen:

Neue Funktionen:

Entfernte Funktionen:

2.20

Neue Funktionen:

2.30

Keine Änderung der vorhandenen Funktionen

2.40

Keine Änderung der vorhandenen Funktionen

2.50
Geänderte Funktionen:

Neue Funktionen:

Entfernte Funktionen:

2.60

Geänderte Funktionen:

Neue Funktionen:

Entfernte Funktionen:

Sonstige Änderungen:

2.70

Sonstige Änderungen:

3.10

Geänderte Funktionen:

Neue Funktionen:

Entfernte Funktionen:

Sonstige Änderungen:

Downloads

Datei Größe Beschreibung
IPS2SDK_2.0.rar 483613 bytes IP-Symcon SDK für Version 2.04
IPS2SDK_2.1.rar 1015605 bytes IP-Symcon SDK für Version 2.10
IPS2SDK_2.2.rar 965552 bytes IP-Symcon SDK für Version 2.20
IPS2SDK_2.3.rar 963618 bytes IP-Symcon SDK für Version 2.30, 2.40
IPS2SDK_2.5.rar 1005186 bytes IP-Symcon SDK für Version 2.50
IPS2SDK_2.6.rar 1355868 bytes IP-Symcon SDK für Version 2.60
IPS2SDK_2.7.rar 1067487 bytes IP-Symcon SDK für Version 2.70, 3.00
IPS2SDK_3.1.rar 548433 bytes IP-Symcon SDK für Version 3.10
CSharpSoapDemo.rar 208315 bytes C# SOAP Demo Applikation (für Version 2.04)