Was können wir verbessern?

Dokumentation

Objektbaum

Der Objektbaum dient zur Übersicht und Verwaltung aller Objekte und Instanzen.

Die Erklärung zum Kontextmenü der verschiedenen Instanzen kann in den Grundlagen nachgeschlagen werden.

Farbcodes

Im Objektbaum wird der Status der Objekte mit Farbcodes dargestellt.

Schwarze Schrift:
Alles normal und das Objekt wird im WebFront angezeigt.

Hellgraue Schrift:
Alles normal und das Objekt wird nicht im WebFront angezeigt.

Dunkelgrauer Hintergrund:
Das Ereignis ist inaktiv

Graues Ausrufezeichen:
Das Objekt ist inaktiv.

Hellgraues Ausrufezeichen:
Eine übergeordnete Instanz des Objekts ist inaktiv.

Rotes Ausrufezeichen:
Das Objekt hat einen Fehlerzustand.

Hellrotes Ausrufezeichen:
Eine übergeordnete Instanz hat einen Fehlerzustand.

Rotes Ausrufezeichen und hellrote Schrift:
Das Objekt konnte von IP-Symcon nicht erstellt werden und ist fehlerhaft.

Weitere Funktionalitäten

Wenn im Objektbaum über eine Uhrzeit gehovert wird, erscheint der Tooltip, welcher das gesamte Datum anzeigt.

Menüpunkte

Objekt hinzufügen

Über den Dialog können neue Objekte in der Hauptkategorie erstellt werden. Alternativ kann durch ein Rechtsklick an der gewünschte Position im Objektbaum ein Objekt an dieser Position hinzugefügt werden. Die jeweiligen Objekttypen werden in den Grundlagen genauer beschrieben.

Suche ID

Mithilfe des Suchdialogs kann eine ObjektID gesucht werden. Bei Fund springt der Objektbaum automatisch zu der gesuchten ID und wählt diese aus.

Ansicht

Hier kann schnell zwischen der Logischen-, Physikalischen- und Listenansicht gewechselt werden.

Logische Baumansicht Die logische Ansicht zeigt alle Objekte innerhalb von IP-Symcon an. Die hier angelegte Struktur wird später auch als Grundlage zur Darstellung für das WebFront genutzt. Das Verschieben von Objekten geschieht via Drag&Drop.

Physikalische Baumansicht Die physikalische Ansicht zeigt auf der obersten Ebene nur unverbundene und I/O Instanzen an. Im I/O Bereich werden die Geräte in der Struktur der tatsächlichen physikalischen Verbindung dargestellt. Die Struktur wird unter Übergeordnete Instanzen veranschaulicht. (I/O -> Gateway ->Gerät) Unverbundene Instanzen beinhaltet solche, welche nicht physisch vorhanden sind.

Listenansicht In der Listenansicht werden alle Objekte angezeigt. Diese können auf-/absteigend in allen Spalten sortiert werden. Bei der Sortierung nach “Aktualisiert” kann direkt gesehen werden, was aktuell auf dem System passiert und welche Skripte, Ereignisse, Variablen etc. aktualisiert/ausgeführt werden. Bei der Sortierung nach Standort/Objekt, Typ und Wert werden diese nach Alphabet sortiert und bieten die Möglichkeit schnell den Überblick zu gewinnen und gesuchte Objekte zu finden und zu bearbeiten.

Filter

Hier kann die Sichtbarkeit bestimmter Objekte im Objektbaum, an- und ausgeschaltet werden, um die Übersicht oder den Fokus auf bestimmte Typen zu setzen.

Spalten

Übersichtsfunktionalität, um die angezeigten Spalten zu aktivieren und deaktivieren.

Schnellfilter

Bei Eingabe in das Suchfeld wird der Schnellfilter automatisch aktiviert. Dieser kann durch Klick auf Schnellfilter wieder ein- und zugeschaltet werden. Es wird nur in der Spalte “Standort/Objekt” gesucht.

Haben Sie noch Fragen?