Dokumentation

Systemvoraussetzungen

Hardware

Für den Betrieb von IP-Symcon ist ein System mit den aufgeführten Betriebssystemen nötig. Ein LAN-Anschluss ist für die meisten gängigen Gateways ebenfalls unabdingbar. Es empfehlen sich stromsparende Komponenten, da das System durchgängig laufen muss. Sondersysteme, wie NAS, CCU2 oder Fritzbox alleine, sind nicht ausreichend. Es muss eins dieser Systeme vorhanden sein.

Software

Auf vielen Betriebssystemen kann IP-Symcon als Server eingerichtet werden. Für die mobilen Betriebssysteme (iOS, Android) steht eine speziell angepasste App zur Verfügung, welche die, vom IP-Symcon Server zur Verfügung gestellte, Visualisierung darstellt.

Eine genaue Übersicht, welche IP-Symcon Version mit welchem Betriebssystem funktioniert, kann in der Versionenübersicht nachgelesen werden.

Serverkonfiguration

Zur Nutzung der Verwaltungskonsole ist noch immer ein Windows Desktop/Server nötig. Nur über diese kann IP-Symcon eingerichtet werden

Limitationen verschiedener Betriebssysteme

Limitationen auf Raspberry Pi, Linux, MacOS

Das Übertakten des Raspberry Pi's kann zu Fehlern führen und wird nicht empfohlen.

Limitationen auf SymBox