Was können wir verbessern?

Dokumentation

(Bearbeiten)

BACnet

Das BACnet Modul ist eine kostenpflichte Erweiterung, welche zu jeder bestehenden IP-Symcon Lizenz erworben werden kann. Für Details wenden Sie sich bitte an unseren Vertrieb.

Die BACnet Anbindung erlaubt das komfortable Einrichten von BACnet Geräten innerhalb von IP-Symcon. Dabei werden über eine Discovery Instanz alle im lokalen Netzwerk verfügbaren BACnet Geräte gesucht und entsprechend auch angelegt. Im nächsten Schritt wird jedes angelegte Gerät abgefragt und die auf dem Gerät verfügbaren Datenpunkte dargestellt. Es können beliebige Datenpunkte erstellt werden bzw. im einfachsten Fall alle Datenpunkte in IP-Symcon importiert werden. Die Datenpunkte zeigen dabei den "Present Value" an, welcher sich automatisch über COV aktualisiert, sofern das Gerät dies unterstüzt. Alternativ kann der Wert auch zyklisch abgefragt werden. Der Wert kann zusätzlich per Visualisierung, Skript und Ablaufplan verändert werden.

Unterstütztes Protokoll

  • BACnet/IP

Unterstützte BIBBs

  • DS-RP-A (Read Property)
  • DS-RPM-A (Read Property Multiple)
  • DS-WP-A (Write Property)
  • DS-COV-A (Change of Value Notification)

Unterstützte Standard Object Types

  • Analog Input
  • Analog Output
  • Analog Value
  • Binary Input
  • Binary Output
  • Binary Value

Unterstützte Segmentierung

  • Empfangen: Ja (>64 Segmente, Max 1476 Bytes pro Segment)
  • Senden: Nein (bisher nicht erforderlich)

Beispiel eines Wrapper Modul für nicht standardkonforme Geräte

Integriert die SageGlass SIM II (BACnet) in IP-Symcon

Zum Warenkorb
Haben Sie noch Fragen?