Dokumentation

digitalSTROM

DigitalSTROM ist ein System, welches die Stromnetz-Verdrahtung nutzt. Eine Verbindung mit IP-Symcon wird via LAN(IP) mit dem digitalSTROM Server hergestellt. Desweiteren wird in dem zu bedienenden Gerät eine digitalSTROM-Klemme eingebaut, bzw. die herkömmliche Lüsterklemme ersetzt.
Alle elektrischen Geräte, die via digitalSTROM-Klemme mit dem digitalSTORM-Server kompatibel sind, sind auch mit IP-Symcon kompatibel und können eingebunden werden.

Video-Tutorial zur Einrichtung

Anschluss

Bevor der digitalSTROM-Server mit dem PC verbunden wird, sollten alle zu steuernde elektrische Geräte, die mit dem PC bedient werden sollen, korrekt via digitalSTROM-Klemme mit diesem verbunden sein. Anschließend muss der digitalSTROM-Server durch ein Netzwerkkabel mit dem Netzwerk verbunden werden.

Installation

Wenn der digitalSTROM-Server korrekt angeschlossen ist und ein DHCP-Server verwendet wird, ist der digitalSTROM-Server nun mit dem lokalen Netzwerk verbunden. (Der DHCP-Server übernimmt automatisch die Adressvergabe für die Netzwerkteilnehmer.)

Der digitalSTROM-Server erscheint in der Netzwerkumgebung unter „Andere Geräte“ als „dSS“. Durch "Doppelklicken" auf „dSS“ erscheint ein Fenster in dessen unteren Bereich die IP-Adresse des digitalSTROM-Servers befindet. Nachdem diese kopiert und in einen beliebigen Browser kopiert wurde, öffnet sich die digitalSTROM Konfigurations-Webpage. Es erscheint möglicherweise eine Sicherheitswarnung, welche mit "Ich kenne das Risiko" bestätigt werden muss.
Beim ersten Login gilt: "Name" = "dssadmin" und "Passwort" = "dssadmin".
Das Passwort sollte nach dem ersten Login geändert werden. Groß- und Kleinschreibung ist zu beachten.

Auf der Konfigurations-Webpage können einige Voreinstellungen vorgenommen werden. Es ist auch möglich, die IP-Adresse manuell zu vergeben.

Einbindung in IP-Symcon

Innerhalb der Verwaltungskonsole kann über "Willkommenseite -> Konfiguratoren verwalten" ein "dS Konfigurator" erstellt werden. Über das Zahnrad im unteren Fensterbereich kann der "dS Splitter" konfiguriert werden.

digitalSTROM 1

Es öffnet sich die Konfiguration des „dS Splitters“. Bei "IP-Adresse" muss die IP-Adresse des digitalSTROM-Servers eingetragen werden. Mit "Übernehmen" wird die Einstellung gespeichert. Nach einem Klick auf “Request Token” muss Name (Username) und Passwort (Password) der Konfigurations-Webpage eingetragen werden. Bei korrekter Eingabe erscheinen neben Token nun viele Zahlen und kleine Buchstaben. Die "dS Splitter" Konfiguration kann nun geschlossen werden. Im digitalSTROM Konfigurator kann jetzt die Suche via “Suchen” gestartet werden. Anschließend erscheinen alle an den digitalSTROM-Server per digitalSTROM-Klemmen angeschlossenen Geräte.

digitalSTROM 2

Bei der ID auf der linken Seite handelt es sich um die Identifikationsnummer, die auf der Rückseite der jeweiligen digitalSTROM-Klemme wiedergefunden werden kann. Im Falle einer großen Anzahl von installierten Geräten ist damit eine problemlose Zuordnung und Konfiguration gewährleistet. Bei der ID auf der rechten Seite handelt es sich um die von IP-Symcon zugeordnete InstanzID. Diese ist einmalig und unveränderbar.

Jedes Gerät kann einzeln als Instanz erstellt werden. Dazu muss dieses ausgewählt werden und auf den Button "Erstellen" geklickt werden. Die erstellten Geräte sind nun bedienbar.

Nach dem Ausgewählen eines digitalSTROM-Geräts und einem Klick auf “Konfigurieren”, kann die Funktion jedes einzelnen Gerätes getestet werden.

digitalSTROM 3

Die Konfigurationsseite kann auch über ein "Doppelklick" innerhalb des Objektbaums aufgerufen werden. (Diese Geräte sind im Objektbaum unter Splitter-Instanzen wiederzufinden.)