Was können wir verbessern?

Dokumentation

XBee

XBee ist ein auf dem ZigBee Funkstandard basierendes Modul. Es ermöglicht als Funkbrücke für eigentlich festverdrahtete Systeme zu dienen.

Installation

Zur Verbindung mit IP-Symcon wird ein XBee-Coordinator(Gateway) benötigt, der via Seriell oder Seriell-USB angeschlossen ist.

Einbindung in IP-Symcon

Das XBee-Gateway(Coordinator) wird via Serial Port an IP-Symcon eingebunden.
Zu jedem End-Gerät muss eine XBee Splitter Instanz erstellt werden. Diese beinhaltet lediglich die Geräte ID zur Kommunikation innerhalb von XBee. Für die End-Geräte-Gateways dienen die XBee-Splitter Instanzen als Ersatz übergeordnete Instanz. (Siehe "Beispiel Objektbaum")

Beispiel

Datenfluss

Zum besseren Verständnis kann man hier die abstrakte Darstellung des Datenflusses sehen.

Datenfluss von XBee

Beispiel Objektbaum

In diesem Beispiel sind an einem Coordinator ein Z-Wave Gateway und eine Register Variable angeschlossen. XBee kümmert sich mithilfe der GeräteID darum, dass sowohl die Daten von der Register Variable im dazugehörigen Skript als Systemvariablen zur Verfügung gestellt werden, als auch die Z-Wave Geräte Daten via Z-Wave Gateway (übergeordnete Instanz: XBee Splitter Z-Wave)aktualisiert werden.

Beispiel Objektbaum

Daraus ergibt sich in diesem Beispiel folgende Topologie:

Serial Port -> XBee Gateway -> XBee Splitter Z-Wave -> Z-Wave Gateway -> Z-Wave Dimmer
                            | 
                            -> XBee Splitter RegVar -> Register Variable -> RegVarSkript (Systemvariable)