+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Großraum Stuttgart ...
    Beiträge
    910

    Standard Kaufberatung IPS / Meine Hardware usw ...

    Hallo zusammen,

    1. Einleitung:
    nachdem ich schon das Mediola befragt habe, bin ich (mit Fonzo) zum Entschluss gekommen das, zumindest ich habe entschieden das Mediola anhand der Funkreichweite für mich nicht in Frage kommt, bzw. das Mediola in meinen Augen hier ein riesen Manko hat. Ok, das nur am Rand.

    Ich wollte gerne diskutieren was für meine Hardware der richtige Kauf wäre bzw. ich die gesamten Software Konstellationen nicht ganz durchblicke. Fonzo hat da schon vorarbeitet geleistet. Trotzdem ist mir es noch nicht ganz klar.

    1.1 mein Technisches Verständnis
    Also was den RaspPi angeht, habe mich in je meiner Jahrzehnte lange Computer Zeit vor Linux gedrückt.
    Lässt sich aber auf dauer etwas lösen. Ansonsten sind mir diverse Protokolle und technologien bekannt. In der Software Entwicklung bin ich auch nicht ganz fremd, aber man kann ja seine NAse nicht immer und überall haben.
    In PHP muss man sich einarbeiten, aber Code wäre für mich im großen und ganzen ein Stück weit lesbar. Man muss sich halt mit der Syntax beschäftigen. Wie jetzt alle Schnittstellen alle ineinader greifen, welches Gateway und welche Software harmoniert muss auf dauer wachsen. So mal kurz am Rande ...

    2. Ziel:
    Als erstes mein Ziel ist es, das ich mir ein schönes Dashboard erstellen möchte. Da ich schon das Mediola Neo besitze, brauche ich noch das IPS Plugin dazu. Das würde auch so bleiben weil ich nun das NEo schon lange habe.

    3. Meine Hardware:
    Ich lege erstmal vorab meine vorhandenen Hardware hier ab.
    - CCU2, als Raspmatic schon umgesetzt und auch schon in Betrieb mit einer anderen SmartHome Steuerung
    - Logitech Harmony Elite/Hub
    - AVM Produkte
    - ZWave Produkte, Fibaro
    - Zigbee Produkte, Osram Lightify
    - EnOcean, Eltako

    3.1 IPS, IP Lan Gateways
    Was haltet ihr davon und wie kann man diese einsetzen. Kann man diese IP Gateways nur an der SymBox dran hängen oder ist das völlig egal.

    4. Was brauche ich alles ...

    4.1 IPS Software:
    Ich möchte natürlich eine 24/7 Lösung nutzen, soll ja eine Smarthome für Rund um die Uhr werden.
    Das heißt, komme ich wohl am IPS unlimited nicht vorbei bei der Anzahl der Geräte die ich schon habe und es kommen noch welche dazu?

    4.1.1 IPS Software/Server:
    Wo ist denn die Steuerung der Server für die Automatisierung vom IPS?
    Windows?
    RaspPi?
    oder wooo?

    Hab das noch nicht durchshaut ...

    4.1.2 IPS Socket Verbindungen (SPS Steuerungen)
    Ist das möglich? Gibt es eine Doku dazu wie ich IPS als Socket/Client Verbindung nutzen kann?

    4.2 CCU:
    CCU Gateway, vorhanden als Rapsmatic und auch in der IPS Demo schonmal über das bekannte Homematic Easy Install importiert

    4.3 weitere Funkantennen:
    ZWave, ??? einen eigenen RaspPi
    ZigBee, ??? einen eigenen RaspPi
    EnOcean, ??? einen eigenen RaspPi

    oder doch für diese Funkprotokolle alle auf einen PI aufsetzen.
    Was brauche ich denn für den PI für die anderen Funkprotokolle. Die USB Sticks oder GPIO Funkplatinen habe ich schon von FONZO genannt bekommen.

    Zigbee, ein RaspBee GPIO Funkplatine
    ZWave, ZWave.Me GPIO Funkplatine
    EnOcean, USB Stick, USB300.

    5. GPIO Rack:
    Wegen den belegten GPIOs benötige ich dann noch ein GPIO Rack.

    Ich denke das reicht erstmal oder ...


    Gruß und danke schon mal vorab ...

    MacToolz

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Schwanewede-Beckedorf
    Beiträge
    412

    Hallo Mac,

    hier ein Link Produkt — IP-Symcon :: Automatisierungssoftware

    dort werden alle deine Fragen beantwortet. Ansonsten kannst du dir auch erstmal eine Testversion https://www.symcon.de/service/ auf deinen PC installieren und testen. Das habe ich auch vor Jahren gemacht und bin noch heute zufrieden.

    "Ist nur ein Tipp und nicht böse gemeint".

    Gruß aus dem Norden
    Geändert von Senior (12.11.17 um 15:19 Uhr)
    HP Proliant Gen 8 mit Windows Server 2012 R2 Essentials mit IPS 5.5, 4x Siemens LOGO! zur Haussteuerung und Alarmerfassung, Shelly 2,5, (Raspberry PI3B+ mit IPS 5.5) Testsystem Desktop Ubuntu 20.04 mit IPS 5.5, HomeMatic CCU2 mit div. Sensoren ind Aktoren zur Heizungregelung über LOGO!8. Solarwatt Facade System mit Steca Umrichter an IP-Symcon

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Großraum Stuttgart ...
    Beiträge
    910

    Hi,

    ähhh ... die Seite kenne ich ...

    aber trotzdem bleiben meine Fragen offen ...

    Gruß
    MacToolz

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    955

    Hallo,

    ich nutze IPS erst seit einem Jahr, aber versuche mich mal an einer Antwort.

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    3.1 IPS, IP Lan Gateways
    Was haltet ihr davon und wie kann man diese einsetzen. Kann man diese IP Gateways nur an der SymBox dran hängen oder ist das völlig egal.
    Für diese Symcon LAN-Gateways ist es egal, auf welcher Plattform IPS läuft.

    Da bei mir wg. Büro ohnehin ein Windows-Rechner permanent läuft ist IPS darauf installiert. Das Symcon Z-Wave LAN Gateway ist dann per LAN angebunden, wie der Name verspricht.

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    4.1 IPS Software:
    Ich möchte natürlich eine 24/7 Lösung nutzen, soll ja eine Smarthome für Rund um die Uhr werden.
    Das heißt, komme ich wohl am IPS unlimited nicht vorbei bei der Anzahl der Geräte die ich schon habe und es kommen noch welche dazu?
    Kommt drauf an, wie viele Variablen deine Geräte benötigen. Bei mir sind die meisten Geräte KNX, das erzeugt nur wenige IPS-Variablen und ich bin trotz umfangreicher Automatisierung bei unter 500 Variablen (von 1000 möglichen in IPS Pro).
    Wenn man aber Module wie die Fritzbox-Anbindung nutzt, wo es tausendundeine Variable für alles und jedes gibt, dann kann man vielleicht an die Grenze stossen.

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    4.1.1 IPS Software/Server:
    Wo ist denn die Steuerung der Server für die Automatisierung vom IPS?
    Windows?
    RaspPi?
    Wie gesagt, die Plattform des Servers kannst du selbst wählen. Win, Raspi, Fritzbox, ....

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    4.3 weitere Funkantennen:
    ZWave, ??? einen eigenen RaspPi
    ZigBee, ??? einen eigenen RaspPi
    EnOcean, ??? einen eigenen RaspPi

    oder doch für diese Funkprotokolle alle auf einen PI aufsetzen.
    Z-Wave und EnOcean nutzen hier das 868MHz-Band. Daher würde ich etwas räumlichen Abstand zwischen den Funkmodulen wählen, um zu verhindern, daß die sich gegenseitig den Empfänger mit hohen Pegeln zustopfen.
    Bei mir sind Z-Wave-Gateway und KNX-RF-Gateway (ebenfalls 868MHz) einige Meter voneinander entfernt, das funktioniert problemlos.

    Cheers,
    Volker
    Geändert von volkerm (12.11.17 um 17:11 Uhr)
    Viele Grüße
    Volker

    KNX-TP, KNX-RF

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Hattersheim (Hessen)
    Beiträge
    7,519

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    2. Ziel:
    Als erstes mein Ziel ist es, das ich mir ein schönes Dashboard erstellen möchte. Da ich schon das Mediola Neo besitze, brauche ich noch das IPS Plugin dazu. Das würde auch so bleiben weil ich nun das NEo schon lange habe.
    Kannst Du ja machen dazu musst Du lediglich die Geräte dann in NEO importieren, dazu kannst Du den Testmodus von NEO nutzten und eine Demo von IP-Symcon.


    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    3. Meine Hardware:
    Ich lege erstmal vorab meine vorhandenen Hardware hier ab.
    Du kannst grundsätzlich die meiste Hardware entweder über ein USB Stick oder ein LAN Gateway oder ein Funkmodul für den Raspberry steuern. Was Du davon wählst ist Dir überlassen. Was genau bei welchem System unterstützt wird steht jeweils in der Dokumentation von IP-Symcon.

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    - CCU2, als Raspmatic schon umgesetzt und auch schon in Betrieb mit einer anderen SmartHome Steuerung
    Homematic
    HomeMatic-EasyInstall
    IPSHomematicExtended

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    - Logitech Harmony Elite/Hub
    Logitech Hub (IPSymconHarmony)

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    - AVM Produkte
    Steckdosen AVM
    Fritzbox einbinden über FritzBox-Project

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    - ZWave Produkte, Fibaro
    Z-Wave

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    - Zigbee Produkte, Osram Lightify
    Osram Lightyfy
    Xbee (Zigbee)
    oder RaspBee

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    - EnOcean, Eltako
    EnOcean

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    3.1 IPS, IP Lan Gateways
    Was haltet ihr davon und wie kann man diese einsetzen. Kann man diese IP Gateways nur an der SymBox dran hängen oder ist das völlig egal.
    IP-Symcon ist grundsätzlich ein System das die angegebenen LAN Gateways ansteuern kann, auf welchem Rechner das läuft ist egal oder eben eine Symbox. Wenn Du ein USB Stick anschließen willst brauchst Du einen Rechner. Solltest Du ein Funkmodul für die GPIO des Raspberry nutzten wollen dann geht ausschließlich ein Raspberry.

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    4. Was brauche ich alles ...

    4.1 IPS Software:
    Ich möchte natürlich eine 24/7 Lösung nutzen, soll ja eine Smarthome für Rund um die Uhr werden.
    Das heißt, komme ich wohl am IPS unlimited nicht vorbei bei der Anzahl der Geräte die ich schon habe und es kommen noch welche dazu?
    Was Du für eine Version brauchst hängt auch davon ab was Du visualisieren willst. Wenn Du etwas visualisieren willst in NEO brauchst Du dafür eine Variable. Anhand der Demo kannst Du sehen wie viele Variablen Du maximal verbrauchen würdest wenn Du tatsächlich alles was möglich ist anlegen würdest, danach kannst Du abschätzen welche Lizenz denn Sinn macht. Das heißt ja aber nicht, das man unbedingt auch alle Variablen braucht, wenn Du diese löscht dann gehen die auch von der Variablen Anzahl ab. Realistisch gesehen wirst Du aber bei der Anzahl an Gateways und Geräten insbesondere wenn noch die Fritzbox komplett eingebunden werden soll wohl zumindest über 250 Variablen rauskommen. Das kannst aber letztlich nur Du Anhand der Demo beurteilen wie viele Variablen notwendig wären, da das ja individuell von den Geräten und der Anzahl abhängt die man nutzt.

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    4.1.1 IPS Software/Server:
    Wo ist denn die Steuerung der Server für die Automatisierung vom IPS?
    Windows?
    RaspPi?
    oder wooo?
    Die Verwaltung erfolgt stets mit der Verwaltungskonsole, diese läuft nur auf Windows. Alternativ auch in einer Windows Simulationsumgebung unter Mac oder Linux. Wenn ein Windows Rechner vorhanden ist sollte man die Verwaltungskonsole auch dort nutzten. Auf welchem Rechner IP-Symcon selber läuft oder eine Symbox ist völlig egal. Mit der Verwaltungskonsole kannst Du entweder lokal zugreifen oder z.B. mit IP-Symcon Connect auch weltweit IP-Symcon über die Verwaltungskonsole administrieren.

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    4.1.2 IPS Socket Verbindungen (SPS Steuerungen)
    Ist das möglich? Gibt es eine Doku dazu wie ich IPS als Socket/Client Verbindung nutzen kann?
    SPS
    Client Socket
    Server Socket
    UDP Socket
    Multicast Socket

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    4.3 weitere Funkantennen:
    ZWave, ??? einen eigenen RaspPi
    ZigBee, ??? einen eigenen RaspPi
    EnOcean, ??? einen eigenen RaspPi
    Grundsätzlich reicht da ein Raspberry um dort alles in Betrieb zu nehmen. Alternativ können eben auch LAN Gateways eingesetzt werden.

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    5. GPIO Rack:
    Wegen den belegten GPIOs benötige ich dann noch ein GPIO Rack.
    So was findest Du in allen Raspberry Shops oder beim großen A.

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Großraum Stuttgart ...
    Beiträge
    910

    Hi,

    danke für die riesen Antwort. Ok denke das passt erstmal soweit. Mein Kaufargument steigt je mehr ich mit dem IPS arbeite. Heute den ganzen Tag mit herum gespielt.


    Meine Heizungssteuerung läuft über die SPS Software von Beckhoff. In wie weit was ich alles Visualisieren will weiß ich schon indirekt. Daher könnte ich meine Variabeln zusammen zählen was Sinn macht. Für mich stellt sich die Frage in wie weit die Socketverbindung stabil ist.

    Also ich denke ich werde mir die richtige IPS Software heraus suchen. Gut ...

    Ok, das mit den USB Sticks ist mir auch klar oder auch die GPIO Antennen.
    Das heißt wenn ich dann doch die IP Lan Gateways nehme ist ja dann, wenn ich das richtgie wiedergebe in IPS Worten, muss ich nur eine andere Instanz anlegen, sprich für jeweils der IP Gateways.

    Nehme ich aber ein Gateway bin ich aber nicht eingeschränkt was die Gerätehersteller angeht.
    Vom Prinzip unterstützt das Gateway die gleichen Geräte wie die GPIO Antenne, würde mich wundern wenn es so wäre.

    Gibt es eigentlich das IPS auch für NAS Lösungen, z.B. von Synology?



    Gruß

    MacToolz

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Hattersheim (Hessen)
    Beiträge
    7,519

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    Gibt es eigentlich das IPS auch für NAS Lösungen, z.B. von Synology?
    Dafür gibt es keinen offiziellen Support durch IP-Symcon. Wenn man das nutzten will kann man IP-Symcon aber in einem Docker installieren.

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Hattersheim (Hessen)
    Beiträge
    7,519

    Zitat Zitat von mactoolz Beitrag anzeigen
    Vom Prinzip unterstützt das Gateway die gleichen Geräte wie die GPIO Antenne
    Das hängt immer vom verwendeten Gateway ab, daher musst Du in der Beschreibung des jeweiligen Gateways, was verwendet werden soll, schauen was dies unterstützt.

    Ein RaZberry unterstützt z.B. Z-Wave Plus, IP Gateways gibt es für Z-Wave als auch für Z-Wave Plus ist also die Frage was man braucht.

  9. #9
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    2,674

    Wenn Du die Gateways neu anschaffst, empfehle ich, LAN Gateways zu verwenden. Dann bist Du bei der Auswahl der Hardware für IPS flexibel.
    Deutschlandweite Dienstleistungen rund um und mit IP-Symcon. Systemintegrator im Bereich KNX. ekey Partner. Infos unter https://schrader-it.net

  10. #10
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Großraum Stuttgart ...
    Beiträge
    910

    Ok, danke...

    das denke ich auch das ich bei den IP GW unabhängig bin und vor allem das Funkreichweiten Problem
    besser Händeln lässt.

    Wie verhalten sich die Lan GW mit Powerline. In wie weit macht das Probleme für den IPS Server?
    Bekommt er den reconnect wieder hin ??

    Schon jemand mal getestet bzw. Erfahrungen gemacht ??


    Gruß
    MacToolz

Ähnliche Themen

  1. Stimmungen / Joker usw.... in IPS
    Von epogo im Forum digitalSTROM
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.05.16, 09:31
  2. PoKeys56E in IPS einbinden (nur die I/O, keine Sensoren usw !)
    Von drapple im Forum Anleitungen / Nützliche PHP Skripte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.01.13, 17:47
  3. Meine IPS-Module im Netz
    Von tommi im Forum Projekt Showcase
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.07.10, 07:44
  4. Meine IPS Wohnung *grins*
    Von pinki99 im Forum Projekt Showcase
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.10, 21:03

Stichworte