Was können wir verbessern?

Dokumentation

Heating Control

Beschreibung

Das Heizungsmodul dient der Regelung von Temperaturen in Wohnräumen.
Es basiert auf einem einfachen, aber wirkungsvollen 2-Punkt-Regler.
Dieser vergleicht den Soll-Wert mit dem Ist-Wert und schaltet einen Aktor an oder aus.

Voraussetzung

Den Ist-Wert erhält man über entsprechende Temperatursensoren, deren Wert als Variable IP-Symcon bekannt sein muss. Desweiteren muss die Heizquelle über einen Aktor schaltbar sein. Beispiele: Heizkörper mit einem thermische Stellantrieb oder ein Heizlüfter und eine Funksteckdose.

Einbindung in IP-Symcon

Das "Heating Control" Modul (Hersteller: None) kann innerhalb der Verwaltungskonsole über "Objekt hinzufügen" hinzugefügt werden und optional sollte ein sprechender Name (z.B. "Heizungsmodul Wohnzimmer") vergeben werden.

Heating Control

Skripte, die durch das Heating Control ausgeführt werden, beinhalten diese Systemvariablen

Variable Beschreibung
Quellvariable Variable, welche den Ist-Wert enthält.
Hysterese Temperaturdifferenz zwischen Einschalt- und Ausschaltpunkt; Beispiel: T-Soll = 20,0 Grad und Hysterese = 0,4; Der Aktor wird bei Unterschreiten von 19,8 Grad eingeschaltet und bei Überschreiten von 20,2 Grad ausgeschaltet. Eine Hysterese von 0 bewirkt eine “Toggeln” des Aktors bei jeder Aktualisierung der Ist-Variablen.
Absenkung Temperatur in °C, um die abgesenkt werden soll, wenn eine oder mehrere der ‘Absenk-Variablen’ TRUE sind
Sende-Instanzen Hier werden die zu schaltenden Aktoren eingetragen. Bei thermischen Stellantrieben, die bei stromlos geöffnet sind, muss “Invertieren” aktiviert werden.
Vorrang-Variablen Können z.B. Status-Variablen von Fensterkontakten sein. Bei "True" bleibt der Ausgang des Reglers ausgeschaltet.
Sende Intervall Falls ein (Funk) Befehl nicht korrekt verarbeitet worden ist, kann dieser zyklisch wiederholt werden (nicht öfters als 15 Minuten).
Absenk-Variablen Können z.B. Präsenz-Variablen von Bewegung- oder Präsenz-Melder sein. Wenn sich in einem Raum keine Person aufhält, kann durch eine Temperatur-Absenkung so Energie gespart werden.
Experteneinstellungen Für Sonderfälle kann hier ein eigenes Skript ausgewählt werden. Es wird bei jedem Schaltvorgang des Reglers aufgerufen. Alle notwendigen Daten sind in den Systemvariablen hinterlegt.
Test Center Um die Funktion des Reglers zu überprüfen, kann hier eine Soll-Temperatur eingetragen werden. Der Aktor muss dann wie gewünscht ein- oder ausschalten.
Statusvariablen Ident Beschreibung
Absenkung SetBackVariable Bei True ist die Absenkung aktiv.
Heizen HeatingVariable Spiegelt den Ausgang des Reglers wieder. Ein Invertieren der Sende-Instanzen hat auf diese Variable keinen Einfluss.
Soll-Wert TargetValueVariable Enthält die Soll-Temperatur.
Vorrang OverrideVariable Bei True ist mindestens eine Vorrang-Variable ebenfalls True (Oder-Verknüpfung) und der Aktor bleibt ausgeschaltet.

Tipps & Tricks

Die Absenk-Funktion wird verwendet, um in unbewohnten Räumen Energie zu sparen.

Praxis-Beispiel:

Ein im Raum installierter Bewegungsmelder liefert für einige Sekunden in IP-Symcon eine Variablenänderung auf TRUE. Das folgende Skript verlängert diesen Impuls auf z.B. 15 Minuten und schreibt den Status in die Variable "Präsenz" (vorher anlegen!). Wenn innerhalb der gewünschten Zeit keine Bewegung im Raum mehr erkannt wird, wird die Variable auf FALSE gesetzt.
Diese kann nun unter den "Absenk-Variablen" hinzugefügt werden. Allerdings muss zusätzlich "Invertieren" aktiviert werden, da ja bei NICHT-Präsenz die Temperatur abgesenkt werden soll. Diese muss nun nur noch unter "Absenkung" eingetragen werden: z.B. 2 °C.
Ein geöffnetes Fenster mit einer "Vorrang-Variable" hat auch hier Vorrang und schaltet die Heizung komplett aus.

$id_prae = 12345 /*[Präsenz]*/; // anlegen!
 
if($_IPS['SENDER'] == "Variable"){
    if($_IPS['VALUE'] == True){  //Timer starten
        IPS_SetScriptTimer($_IPS['SELF'], 15 * 60);
        $prae =  GetValue($id_prae );
        if($prae == False){
            SetValue($id_prae, True);
        }
    }
}
 
if($_IPS['SENDER'] == "TimerEvent"){
    IPS_SetScriptTimer($_IPS['SELF'], 0);
    SetValue($id_prae , False);
}

Weiterführende Links

Zweipunktregler: http://de.wikipedia.org/wiki/Zweipunktregler

Hysterese: http://de.wikipedia.org/wiki/Hysterese

Da zu jeder Zeit der PC (Regelung) ausfallen kann, muss zusätzlich eine Temperaturbegrenzung / Sicherheitsabschaltung installiert werden, um Personen- oder Sachschäden zu vermeiden.