Was können wir verbessern?

Dokumentation

(Bearbeiten)

SelectCondition

Benötigt: IP-Symcon >= 6.1

Erstellt eine Eingabe für Bedingungen.

Beispiel

Falls im "elements"-Bereich erstellt, wird bei Übernahme die Eigenschaft name auf eine JSON-codiertes Liste gesetzt, wobei jedes Element ein Objekt mit folgenden Parametern darstellt:

Parameter Beschreibung
id ID der Bedingung
parentID ID der übergeordneten Bedingung
operation Operation zur Verknüpfung der einzelnen Regeln (0: AND, 1: OR, 2: NAND (noch nicht implementiert), 3: NOR (noch nicht implementiert))
rules Objekt welches die Regeln der Bedingung beschreibt

rules

Parameter Beschreibung
variable Liste mit den Variablenregeln
date Liste mit den Datumsregeln
time Liste mit den Uhrzeitregeln
dayOfTheWeek Liste mit den Wochentagsregeln

Darstellung einer Regel

Parameter Beschreibung
id Eindeutige ID der Regel innerhalb der Regelliste
comparison Vergleichsoperator mit welchem der aktuelle Wert mit dem Vergleichswert verglichen wird (0: =, 1: ≠, 2: >, 3: ≥, 4: <, 5: ≤)
value Der Vergleichswert, der Typ hängt von der Regelart ab
Variable: Falls "type" = 0 steht hier der absolute Vergleichswert passend zum Typ der Variable, bei "type" = 1 steht hier eine VariablenID mit deren Wert verglichen wird
Datum: Der Wert wird als Objekt mit den Feldern "year", "month" und "day" abgespeichert, analog zur Darstellung von IPS_SetEventConditionDateRule
Uhrzeit: Der Wert wird als Objekt mit den Feldern "hour", "minute" und "second" abgespeichert, analog zur Darstellung von IPS_SetEventConditionTimeRule
Wochentag: Der Vergleichstag wird als Zahl gespeichert (1: Montag, 2: Dienstag, 3: Mittwoch, 4: Donnerstag, 5: Freitag, 6: Samstag, 7: Sonntag)
variableID (nur bei Variablenregeln) Die ID der Variable, welche den aktuellen Wert beinhaltet
type (nur bei Variablenregeln) Bei 0 wird die Variable mit einem absoluten Wert verglichen, bei 1 mit dem Wert einer anderen Variablen

Anstatt eine konfigurierte Bedingung selbstständig auszuwerten sollte die Funktion IPS_IsConditionPassing verwendet werden. Dort kann der Wert des SelectCondition direkt als Parameter verwendet werden.

Falls die abgespeicherte Bedingung verschachtelte Bedingungen beinhaltet oder "multi" auf false steht und die Bedingung mehrere Regeln beinhaltet, wird die Regel als "Komplex" angezeigt und kann nicht bearbeitet werden.

Parameter

Parameter Beschreibung
enabled (optional) (default: true) Bei true kann die Auswahl verwendet werden, ansonsten wird sie deaktiviert dargestellt
multi (optional) (default: false) Bei false wird vom Element eine einzelne Regel definiert, bei true eine gesamte Bedingung mit beliebig vielen Regeln
name (optional) Name der Auswahl/der zu setzenden Eigenschaft
type SelectCondition
value (optional) (default: keine Bedingung) Der Wert der Auswahl - Sofern es eine dazugehörige Eigenschaft gibt, wird dieser Parameter im elements-Bereich durch die Eigenschaft überschrieben
visible (optional) (default: true) Bei true ist die Auswahl sichtbar, ansonsten ist sie unsichtbar
width (optional) (default: 300px, falls multi = false, sonst 100%) Feste Breite des Eingabefeldes in Pixel oder % als String, z.B. "40%" oder "250px"

Beispiel

{ "type": "SelectCondition", "name": "PropertyCondition", "multi": true }
English website available
Zum Warenkorb
Haben Sie noch Fragen?