Was können wir verbessern?

Dokumentation

Installation

Die Installation ist nur mit einer gültigen Subskription möglich. Dennoch kann ohne gültige Subskription eine vorhandene Datensicherung der Software wieder einspielt werden. Siehe: Plattformwechsel

Es wird eine regelmäßige Datensicherungen empfohlen, damit bei einem technischen Defekt das System auf dem möglichst aktuellen Stand bleibt. Zumal eine aktive Subskription gebraucht wird, um bei vollständigen Verlust eine IP-Symcon Version erneut downloaden zu können.

Unterstützte Systeme

Explizite Voraussetzungen können unter Systemvoraussetzungen nachgeschlagen werden.

Installationsanleitung Direktdownload
SymBox Installation Installationsanleitung
Windows Installation Setupdatei (32-Bit), Setupdatei (64-Bit)
MacOS Installation Setupdatei
Linux Installation <- siehe Anleitung
Raspberry Pi Installation <- siehe Anleitung

SymBox Installation

Für weitere Informationen siehe Installationsanleitung.

Windows Installation

Versionsvoraussetzung

Welche Version von IP-Symcon mit welcher Windowsversion funktioniert, kann der Versionenübersicht entnommen werden.

Installation

Download: 32-Bit / 64-Bit

IP-Symcon ist eines der wenigen Programme, das sich sehr sauber installieren und auch wieder rückstandsfrei deinstallieren lässt, da es keine Unmenge von Einträgen in der Windows-Registry vornimmt. Letztendlich wird nur der Lizenzkey gespeichert.

Hinweise

Um IP-Symcon installieren zu können, wird eine Internetverbindung benötigt. Falls auf dem Ziel-Rechner keine Verbindung vorhanden sein sollte, muss IP-Symcon auf einem anderen Rechner installiert und hinterher auf den Ziel-Rechner kopiert werden.

Setup

Nach dem Start des Setups und Auswahl der Sprache sollte folgendes Fenster erscheinen:

Schritt 1

Zum nächsten Schritt kann der Dialog mit "Weiter" bestätigt werden.

Lizenzdaten angeben

Es kann eine Demo Version oder, durch Angabe des Benutzernamens und der Lizenzdatei, eine vollwertige Lizenz genutzt werden. Anschließend kann der Dialog mit "Weiter" beendet werden.

Der Benutzername entspricht normalerweise der E-Mail-Adresse, die beim Bestellvorgang angegeben wurde.

Schritt 2

Die Subskription wird nun überprüft.

Nur mit einer gültigen Subskription oder als Demo-Version kann IP-Symcon installiert werden.

Nach dem Akzeptieren der Lizenzbedingungen muss ein geeigneter Pfad ausgewählt (z.B. C:\IP-Symcon) und mit "Weiter" bestätigt werden.

Es wird empfohlen IP-Symcon nicht in den Programme-Ordner zu installieren, um Probleme mit virtuellen Pfaden zu umgehen. Es vereinfacht die Administration, da Benutzerdaten nicht im ProgramData-Ordner abgelegt werden.

Mit dem Button "Installieren" beginnt das Kopieren der Daten.
Nach einem Klick auf OK ist die Installation auf dem System fertiggestellt. Abhängig davon, welche der Optionen aktiviert sind, wird der IP-Symcon Dienst und die IP-Symcon Tray-Anwendung automatisch gestartet.

Das WebFront sollte nun auf http://ipadresse:3777/ erreichbar sein.
Die IP-Symcon Verwaltungskonsole (ips_console.exe) zur Konfiguration kann per IP-Adresse und Port 3777 genutzt werden, sofern der IP-Symcon Server nicht automatisch gefunden wird.

Wo finde ich was?

Fernzugriff Kennwort setzen

Über Fernzugriff kann nachgeschlagen werden, wie der Fernzugriff eingerichtet wird.

Nach erfolgreicher Installation

Im Anschluss wird zur persönlichen Konfiguration von IP-Symcon die Verwaltungskonsole via Windows PC benötigt. Weitere Schritte sind auch im Schnelleinstieg beschrieben.

MacOS Installation

Versionsvoraussetzung

Welche Version von IP-Symcon mit welchem MacOS funktioniert, kann der Versionenübersicht entnommen werden.

Installation

Download: Setupdatei

ZIP entpacken und in den Programme Ordner kopieren. Programm starten. Dienst entsprechend installieren und starten.

Das IP-Symcon WebFront sollte nun auf http://ipadresse:3777/ erreichbar sein.
Die IP-Symcon Verwaltungskonsole (ips_console.exe) zur Konfiguration kann per IP-Adresse und Port 3777 genutzt werden, sofern der IP-Symcon Server nicht automatisch gefunden wird. Weitere Informationen unter: Verwaltungskonsole unter MacOS nutzen

Wo finde ich was?

Fernzugriff Kennwort setzen

Über Fernzugriff kann nachgeschlagen werden, wie der Fernzugriff eingerichtet wird.

Nach erfolgreicher Installation

Im Anschluss wird zur persönlichen Konfiguration von IP-Symcon die Verwaltungskonsole via Windows PC benötigt. Weitere Schritte sind auch im Schnelleinstieg beschrieben.

Linux Installation

Versionsvoraussetzung

Welche Version von IP-Symcon mit welchem Ubuntu funktioniert, kann der Versionenübersicht entnommen werden.

Installation

sudo nano /etc/apt/sources.list

Folgende Zeile ans Ende einfügen:

deb [arch=amd64] http://apt.symcon.de/ stable ubuntu

GPG-Schlüssel hinzufügen:

wget -qO - http://apt.symcon.de/symcon.key | sudo apt-key add -

Folgende Befehle ausführen:

sudo apt-get update
sudo apt-get install symcon

Das IP-Symcon WebFront sollte nun auf http://ipadresse:3777/ erreichbar sein.
Die IP-Symcon Verwaltungskonsole (ips_console.exe) zur Konfiguration kann per IP-Adresse und Port 3777 genutzt werden, sofern der IP-Symcon Server nicht automatisch gefunden wird.

Wie starte und stoppe ich den IP-Symcon-Dienst?

sudo /etc/init.d/symcon start
sudo /etc/init.d/symcon stop
sudo /etc/init.d/symcon restart

Wo finde ich was?

Wie kann ich schauen, ob der Dienst korrekt läuft?

sudo ps x | grep symcon

Wie kann ich das Logfile ansehen/verfolgen?

tail -f /var/log/symcon/logfile.log

Fernzugriff Kennwort setzen

Über Fernzugriff kann nachgeschlagen werden, wie der Fernzugriff eingerichtet wird.

Nach erfolgreicher Installation

Im Anschluss wird zur persönlichen Konfiguration von IP-Symcon die Verwaltungskonsole via Windows PC benötigt. Weitere Schritte sind auch im Schnelleinstieg beschrieben.

Raspberry Pi Installation

Versionsvoraussetzung

Welche Version von IP-Symcon mit welchem Betriebssystem funktioniert, kann der Versionenübersicht entnommen werden.

IP-Symcon 4.3 unterstützt kein Raspbian Strech! Raspbian Jessie ist erforderlich: Download
Eine Unterstützung für Raspian Strech kommt vorraussichtlich zu IP-Symcon 4.4.

Vorbereitung

Zuerst folgenden Befehl ausführen und überprüfen, ob die vollständig Zeit korrekt ist, oder evtl. die Zeitzone noch eingestellt werden muss

date

ggf. zum Einstellen der Zeitzone

sudo raspi-config

Installation

sudo nano /etc/apt/sources.list

Folgende Zeile ans Ende einfügen:

deb http://apt.symcon.de/ stable rpi

Mit STRG-O und STRG-X die Änderungen speichern und den Editor verlassen.

GPG-Schlüssel hinzufügen

wget -qO - http://apt.symcon.de/symcon.key | sudo apt-key add -

Auf der Shell jetzt folgende Befehle ausführen

sudo apt-get update
sudo apt-get install symcon

Das WebFront sollte nun auf http://ipadresse:3777/ erreichbar sein.
Die IP-Symcon Verwaltungskonsole (ips_console.exe) zur Konfiguration kann per IP-Adresse und Port 3777 genutzt werden, sofern der IP-Symcon Server nicht automatisch gefunden wird.

Wie starte und stoppe ich den IP-Symcon-Dienst?

sudo /etc/init.d/symcon start
sudo /etc/init.d/symcon stop
sudo /etc/init.d/symcon restart

Wo finde ich was?

Wie kann ich schauen, ob der Dienst korrekt läuft?

sudo ps x | grep symcon

Wie kann ich das Logfile ansehen/verfolgen?

tail -f /var/log/symcon/logfile.log

Fernzugriff Kennwort setzen

Über Fernzugriff kann nachgeschlagen werden, wie der Fernzugriff eingerichtet wird.

Nach erfolgreicher Installation

Im Anschluss wird zur persönlichen Konfiguration von IP-Symcon die Verwaltungskonsole via Windows PC benötigt. Weitere Schritte sind auch im Schnelleinstieg beschrieben.