Was können wir verbessern?

Dokumentation

WDT-868

Beschreibung

Der Watch-Dog-Timer dient der Überwachung von PC-Systemen bzw. einzelnen Programmen. Hierzu wird zyklisch ein “Lebenszeichen” vom PC an den WDT gesendet. Wird dies nicht korrekt empfangen, kann über einen potentialfreien Kontakt z.B. eine Sirene angesteuert oder ein Hardware-Reset ausgeführt werden.
Zusätzlich kann das UM-Relais (5A/230V) ein- und ausgeschaltet oder über einen Timer (bis 65.535 Sek.) angesprochen werden. Das Gerät verfügt außerdem über einen Tast-Eingang zur freien Verfügung. Dessen Status wird als Variable in IP-Symcon dargestellt.

Installation

Um Daten empfangen zu können, muss zuvor unter Windows der virtuelle COM-Port Treiber von Silicon Labs (CP210x) installiert und der USB-T 868 Funktransceiver angeschlossen werden. In IP-Symcon muss "WDT-868" hinzugefügt werden. Die übergeordneten Instanzen (z.B. das Gateway) werden automatisch angelegt.

Konfiguration

Bei der GeräteID wird standardmäßig 165 vorgegeben (Position 0). Diese kann durch Drehen des Codier-Schalters bis 174 (Position 9) verändert werden.

WDT-Tree

Variable Beschreibung
Input False: Taster offen / True: Taster gedrückt
Status False: Relais stromlos / True: Relais angezogen
Timer Zeit in Sekunden, nach der das Relais seinen Status wechselt

Nach Ablauf des Timers sendet der WDT den neuen Zustand des Relais. Die Status-Variable wird entsprechend aktualisiert (keine Simulation).
Bei einem aktiven Timer blinkt die LED im Sekundentakt.
Ein kurzes Blitzen signalisiert Funkbefehle im IP-Symcon-868-Funksystem.

Es darf nur jeweils ein Gerät mit derselben ID in einem Funknetzwerk vorhanden sein.

Tipps & Tricks

An die beiden Kontakte das Tasters kann z.B. auch ein externer Schalter (Klingel, Bewegungsmelder, Lichtschranke usw.) angeschlossen werden.