Was können wir verbessern?

Dokumentation

Migration (V3.4->V4.0)

Wesentliche Änderungen

Für IP-Symcon 4.0 wurde insbesondere Wert auf die Unterstützung unterschiedlicher Betriebssysteme gelegt. Dadurch steht ab sofort der IP-Symcon Dienst für den Raspberry Pi, Ubuntu, MacOS und Windows zur Verfügung. Der Einstieg in die Gebäudeautomation wird somit effizienter, flexibler und kostengünstiger.

IP-Symcon 4.0 enthält zudem ein SDK auf PHP Basis. Dadurch kann die Community plattformunabhängige Module bereitstellen, welche jeder verwenden und einfach in seine Hausautomation installieren kann. Bis heute sind bereits über 50 PHP-Module z.B. für die Integration von SONOS, Philips Hue oder Netatmo entstanden.

Weitere neue Funktionen im Überblick

(Um den WebFront-Editor nutzen zu können ist mindestens eine IP-Symcon Professional Edition nötig. Alle anderen Funktionen sind in der Basic, Professional und Unlimited Edition von IP-Symcon verfügbar und können mit einer gültigen Subskription bezogen werden. Ein spezielles “Upgrade” muss nicht erworben werden. Sofern Ihre Subskription abgelaufen ist, können Sie diese einfach erneuern und direkt ohne zusätzliche Mehrkosten auf die Version 4.0 updaten. Bitte beachten Sie, dass das Nutzen der Push-Benachrichtigungen und dem Symcon Connect Dienst eine Verbindung zum Internet und eine gültige Subskription voraussetzt. (Shop))

Mobile Charts

Migration

Bitte erstellen Sie auf jeden Fall ein Backup Ihres gesamten IP-Symcon Ordners, um auf die Version 3.4 zurück zu wechseln, sollten wider erwarten Probleme mit der Version 4.0 auftreten.

Falls Sie von der Version 3.3 updaten, lesen Sie bitte vorher die Migrationsanleitung zur Version 3.4: Migration auf Version 3.4.

Liste der Änderungen

Dienst ist für verschiedene Plattformen verfügbar

WebFront enthält folgende neue Funktionen

Verwaltungskonsole enthält folgende neue Funktionen

Performanteres Archiv

Sonstiges

Entfallene Module